B-PD2 an der Universität Marburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für B-PD2 an der Universität Marburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs B-PD2 an der Universität Marburg.

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Objektivität: allgemein

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Objektivität: Arten

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Reliabilität

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Validität: allgemein

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Validität Arten

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nomologisches Netzwerk:

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK
Definition:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK

Bedeutung/Gebiete

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK

theoretische Grundannahmen

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

funktionelle Verhaltensanalyse: SORKC-Modell zur Beschreibung von Problemverhalten 

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

◦ Bedeutung von Situation und Eigenschaften:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Ziele psychologischer Diagnostik

Kommilitonen im Kurs B-PD2 an der Universität Marburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für B-PD2 an der Universität Marburg auf StudySmarter:

B-PD2

Objektivität: allgemein

Ausmaß, in dem die Ergebnisse eines Tests unabhängig vom Untersucher sind → Vergleichbarkeit von
Testleistungen (das Testergebnis ist unabhängig davon, welcher Testleiter den Test durchführt)

B-PD2

Objektivität: Arten

• Durchführungsobjektivität: Einheitlichkeit der Durchführungsbedingungen → Sicherung durch
Standardisierung, genaue Anweisungen im Manual, Versuchsleitereffekte vermeiden


• Auswertungsobjektivität: Testergebnis ist unabhängig vom Testauswerter → erfordert genaue
Auswertungsvorschriften (Schablonen, Multiple-Choice-Aufgaben, detaillierte Auswertungsregeln)


•Interpretationsobjektivität: Einheitlichkeit der gezogenen Schlussfolgerungen (korrekte Benennung des
Merkmals bzw. Beschreibung der Ausprägung → Normtabellen, Übersetzungshilfen

B-PD2

Reliabilität

-> sollte mindestens
0.7 betragen


Ausmaß der Messgenauigkeit eines Messwertes 

→ Zuverlässigkeit, mit der ein Test ein bestimmtes Merkmal
misst, 

unabhängig davon, ob der Test das gemessene Merkmal messen sollte,

Freiheit von Messfehlern,

B-PD2

Validität: allgemein

Ausmaß, in dem ein Test das misst, was er messen soll.

B-PD2

Validität Arten

• Inhaltsvalidität: 

ein Test wird als inhaltsvalide bezeichnet, wenn er das zu messende Merkmal wirklich
erfasst


• Kriteriumsvalidität: 

Zusammenhang der Testleistung mit einem oder mehreren Außenkriterien 

 

• Konstruktvalidität: 

→ Misst der Test auch das, was er messen soll? 

 konvergente Validität: hohe Korrelation mit Tests gleicher/ähnlicher Gültigkeitsbereiche
 diskriminante Validität: geringe/keine Korrelation mit Tests mit anderen Gültigkeitsbereichen

B-PD2

Nomologisches Netzwerk:

Bestimmung der konvergenten und diskriminanten Validitä

Multi-Method-Ansatz,
Vermutung derselben strukturellen Verbindungen zwischen den einzelnen Konstrukten auf theoretischer und empirischer Ebene,
Überprüfung der Korrektheit des Modells durch die Konstruktvalidität (verschiedene Annahmen und Modelle)

B-PD2

PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK
Definition:

  • Teildisziplin der Psychologie


  • dient der Beantwortung von Fragestellungen (Beschreibung, Klassifikation, Erklärung oder
    Vorhersage menschlichen Verhaltens) 


  •  zielgerichtet, gezielte Informationserhebung und deren Interpretation (transparenter
    Vorgang)
  • Verwendung empirisch gut untersuchter Methoden (Tests, Fragebögen, Interviews, Verhaltensbeobachtung, projektive 


  • oder indirekte Messverfahren → mehrere Methoden) mit bekannten Gütekriterien, die bei Erhebung, Integration und Interpretation
    berücksichtigt werden, deutliche Trennung von Datenerhebung und Interpretation, Ergebnisse sind methodenabhängig 


  • wissenschaftliche Standards, geleitet von psychologischem Wissen

B-PD2

PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK

Bedeutung/Gebiete

nimmt ca. 30% der Arbeitszeit ein


klinische Diagnostik: Diagnostik psychischer Störungen


pädagogische Psychologie: Leistungsstand und Leistungsfähigkeit 


Arbeits- und Organisationspsychologie: 

Hilfe bei Berufswahl, Personalauswahl, Potenzialanalyse (Stärken und Schwächen)


 Personalpsychologie: Förderung von Mitarbeitern, geeigneter Einsatz, Personalentwicklung


• forensische Psychologie: Glaubwürdigkeit von Zeugen und deren Aussagen (Motivation zu Falschaussagen), Schuldfähigkeit des
Täters, Sorgerecht, Rückfallprognose → Schutz der Gesellschaft, weitere Behandlung der Straftäter (gute Resozialisierung)


Verkehrspsychologie: Fahreignung nach Führerscheinentzug (MPU) und bestimmten Berufsgruppen (Busfahrer)

B-PD2

PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK

theoretische Grundannahmen

eigenschaftstheoretischer Ansatz: Beschreibung menschlichen Verhaltens/Erlebens durch Eigenschaften = traits


verhaltenstheoretischer Ansatz: man braucht keine Persönlichkeitseigenschaften, das gezeigte Verhalten ist relevant, signs

B-PD2

funktionelle Verhaltensanalyse: SORKC-Modell zur Beschreibung von Problemverhalten 

▪ S = Situation: Reiz, der auf die Person einwirkt (z.B. Hänselei durch Mitschüler)


▪ O = Organismus: körperliche und psychische Merkmale (z.B. körperliche Unterlegenheit)


▪ R = Reaktion: zu erklärendes Problemverhalten (z.B. Rückzug vor anderen Kindern)


▪ K = Kontingenz: Regelmäßigkeit, mit der die Konsequenzen eintreten (z.B. gelegentlich)


▪ C = Konsequenz: Reaktion auf das Problemverhalten (z.B. starke Zuwendung der Mutter, Trösten)

B-PD2

◦ Bedeutung von Situation und Eigenschaften:

Verhalten als Funktion der 

  • Situation, 
  • körperliche (=Eigenschaften) und 
  • psychische Merkmale


gegenseitige Ergänzung beider Theorien, 

interaktionistische Betrachtung,


Unterscheidung

  • starker (situativer Einfluss
    überschreibt Eigenschaften)
    und 
  • schwacher Situationen (Verhalten geht auf Eigenschaften zurück, da die Situation genug
    Spielraum dafür lässt)

B-PD2

Ziele psychologischer Diagnostik

zeitliche Einordnung: Beschreiben, Erklären, Vorhersagen
◦ Beschreiben des momentanen Zustandes, von Eigenschaften oder Verhalten → Verhaltensbeobachtungen, diagnostische
Interviews, qualitative und quantitatives Vorgehen, Klassifikation als Spezialfall
◦ Erklären: Ereignisse oder Eigenschaften als Ursache und aufrechterhaltende Bedingungen
◦ Vorhersage: Prognosen treffen → Wahrscheinlichkeitsaussage, da Verhalten nur teilweise vorhersagbar ist


 Statusdiagnostik: einmalige Messung, z.B. Eingangsdiagnostik


 Veränderungsdiagnostik: Feststellen des Verlaufs, z.B. Erfolgskontrolle (Problem: unklar, ob die Verbesserung auf der
Intervention basiert, Übungseffekte bei Leistungstests durch Wiederholung), Prozessdiagnostik


• Selektion: Passung zwischen Personen (Studierende, Bewerber) und Bedingungen (Berufsberatung, Trainingsmaßnahmen)


 Modifikation: Anpassung von Verhalten (Ausbildung, Fortbildung, Training, Coaching) oder Bedingungen (Arbeitszeit,
Arbeitsplatz, Aufgaben)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für B-PD2 an der Universität Marburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang B-PD2 an der Universität Marburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Marburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für B-PD2 an der Universität Marburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login