R1: Päda an der Universität Mannheim

Karteikarten und Zusammenfassungen für R1: Päda an der Universität Mannheim

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs R1: Päda an der Universität Mannheim.

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Wie entstehen Selbstkonzepte? Und welche Quellen für Fähigkeitsselbstkonzepte gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Wie definiert Wechsler Intelligenz?

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Vier Bereiche, in denen sich gute von schlechten selbstregulierten Lernern unterscheiden
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Modelle von Hochbegabung (unidimensional vs. mehrdimensional)

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Drei Implikationen,die sich aus den Effekten von Bezugsnormen auf Seiten der Lehrenden ergeben

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Welche Werte wurden in einer allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften von ALLBUS 1996 als die 5 wichtigsten herausgefunden?

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Was sind Arbeitsberiche der Pädagogischen Psychologie? (5 Bereiche)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Zusammenhang von Lernstrategien und Leistung und drei mögliche Ursachen

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Zusammenhang von IQ und Umwelterfahrung am Beispiel der Schifferkinder

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Welche Logik steht hinter der Unterscheidung von Grundlagen- und Anwendungsfächern?

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Erlernte Hilflosigkeit und die Attributionsdimensionen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

Drei Phasen des Beobachtungslernens

Kommilitonen im Kurs R1: Päda an der Universität Mannheim. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für R1: Päda an der Universität Mannheim auf StudySmarter:

R1: Päda

Wie entstehen Selbstkonzepte? Und welche Quellen für Fähigkeitsselbstkonzepte gibt es?
entstehen aus der Interaktion mit der Umwelt (auch mit anderen Personen) und der Wahrnehmung von eigenen Handlungen in diesen Situationen (vgl Betrachtung des eigenen Spiegelbildes). Eine Quellen für das Fähigkeitsselbstkonzept: 1) Direkte Mitteilungen relevanter Personen 2) Indirekte Mitteilungen: Saktionen (Scheinbar paradoxe Effekte von Lob und Tadel) emotionale Reaktionen (Ärger, Überraschung, ungebetene Hilfeleistungen) Zuweisung leichter oder schwerer Aufgaben

R1: Päda

Wie definiert Wechsler Intelligenz?
Intelligenz = zusammengesetzte Fähigkeit zum zweckvollen Handeln, vernünftigen Denkens und der wirkungsvollen Auseinandersetzung mit der Umgebung => Intelligenz als Fähigkeit!

R1: Päda

Vier Bereiche, in denen sich gute von schlechten selbstregulierten Lernern unterscheiden
1) gute Zielsetzung 2) Angemessener Strategieeinsatz 3) gelingende Lernzielkontrolle 4) Gute Kontrolle von Umgebungsbedingungen

R1: Päda

Modelle von Hochbegabung (unidimensional vs. mehrdimensional)
Unidimensional: Schwerpunkt auf allgemeiner Intelligenz "g", da hohe Korrelation mit externen Kriterien wie Berufserfolg, Schulerfolg, Einkommen etc. und auch fachspezifischen Fähigkeitstests Mehrdimensional: 1) Renzullis "Drei-Ringe-Modell" Drei Bestandteile von Hochbegabung - Intelligenz, Kreativität und leistungsorientierte Arbeitshaltung, aber: Kein Begabungs-, sondern Leistungsmodell und Kreativität nicht klar umschrieben 2)Mönks Erweiterung von Renzullis Modell: zusätzlich auch Beachtung der Sozialbereiche Familie, Schule und Peers => Hochbegabung nur dann, wenn alle 6 Bereiche überdurchschnittlich sind, aber damit wäre Schnittmenge sehr klein und es gäbe praktisch keine Hochbegabung

R1: Päda

Drei Implikationen,die sich aus den Effekten von Bezugsnormen auf Seiten der Lehrenden ergeben
- Lehrer können Einfluss auf die Motivationsentwicklung haben => bessere Erfüllung des Bildungsauftrags - Evidenzbasierte Empfehlungen für Optimierung von Lerherhandeln durch psychologische Forschung - Ermutigung von Lehrer zur Nutzung einer IBNO zur Bewertung von Schülerleistung zur Erhöhung der Motivation

R1: Päda

Welche Werte wurden in einer allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften von ALLBUS 1996 als die 5 wichtigsten herausgefunden?
1. Selbstständig denken 2. anderen helfen, wenn sie Hilfe benötigen 3. zu gehorchen 4. beliebt zu sein 5. hart zu arbeiten

R1: Päda

Was sind Arbeitsberiche der Pädagogischen Psychologie? (5 Bereiche)
- Beratung und Förderung (z.B. Beratungsstellen) - Instruktionsgestaltung/ Design (z.B. Verlage für Lehrbücher und Lernmedien - Weiterbildung und Training (z.B. Wirtschaftsunternehmen v.a. Personalentwicklung) - Evaluation und Qualitätssicherung (z.B. Bildungseinrichungen) - Lehre und Forschung (z.B. Fachschulen, Universitäten...)

R1: Päda

Zusammenhang von Lernstrategien und Leistung und drei mögliche Ursachen
erstaunlich geringe Zusammenhänge vllt. auch durch Art der Erfassung der Lernstrategien verantwortlich (keine Erfassung der Qualität der Anwendung) vllt. Kombination aus versch. Strategien wichtig (z.B. Wiederholung und Organisation) Vllt. gibt es je nach Leistungsabfrage keinen großen Einfluss der Lernstrategien (z.B. Auswendiglernen bei Multiple-Choice)

R1: Päda

Zusammenhang von IQ und Umwelterfahrung am Beispiel der Schifferkinder
Frühe Kindheit an Bord eines Schiffes --> stark eingeschränkte Umwelt (z.B. durch Lärm nur kurze Wortsignal ähnlichen den Einwortsätzen bei Kleinkindern) Schifferkinder in fast allen Test - außer sprachfreien Tests - schlechter, sehr rückständig im Verbalteil (allgemeines Wissen, Wortschatz...) Von der 1. bis zur 4. Klasse finden Angleichungsprozesse statt und die Unterschiede werden geringer - auch ohne gezielte pädagogische Maßnahmen

R1: Päda

Welche Logik steht hinter der Unterscheidung von Grundlagen- und Anwendungsfächern?
Grundlagenfächer kümmern sich nicht um Anwendungsfragen, und Anwendungsfächer nicht um Grundlagen => Aber zu kurz gedacht

R1: Päda

Erlernte Hilflosigkeit und die Attributionsdimensionen
chronische Hilflosigkeit bei Attribution auf stabile Ursachen Generalisierte Hilflosigkeit bei Attribution auf globale Ursachen Persönliche Hilflosigkeit bei Attribution auf internale Ursachen

R1: Päda

Drei Phasen des Beobachtungslernens
Modelllernen = Zentraler Lernprozess der Sozialisation 1) Darbietungsphase 2) Phase der spontan geäußerten Verhaltensrate (kann auch gelernt, aber nicht gezeigt werden = latentes Lernen) 3) Phase der Feststellung der Verhaltensaneignung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für R1: Päda an der Universität Mannheim zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang R1: Päda an der Universität Mannheim gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Mannheim Übersichtsseite

Sozialpsychologie

Biologische Psychologie

J1: Differenzielle

D2: Diagnostik

Klinische Psychologie

Lernen und Gedächtnis

Gedächtnis und Lernen

Motivation und Emotion

L1: A&O

Päda an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Pädagogik an der

Fachhochschule Dresden

Pädagogik an der

Universität Hildesheim

Pädagogik an der

Freie Universität Berlin

pädagogik an der

IUBH Internationale Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch R1: Päda an anderen Unis an

Zurück zur Universität Mannheim Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für R1: Päda an der Universität Mannheim oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login