Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz

Karteikarten und Zusammenfassungen für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz.

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Schmerzmessung

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Ibuprofen, Diclofenac, Naproxen, Indometacin 

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Metamizol

(Phenazon)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Opiode

Agonisten, partielle Ag. und Antagonisten an Opiod-Rezeptoren 

körpereigene Analgetika

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

typisches Zeichen einer Verletzung (4)

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Therapie Neuropathische Schmerzen

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Schmerz Definition

Analgesie

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Nozizeptoren 


wo bilden sie Synpasen 

AM: Blockade der Mediatorfreisetzung


Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Indikationen der Schmerzmittel- AM-Gruppen

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Schmerzweiterleitung- (Endogenes schmerzhemmendes System)

+endogene Opioide

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Therapie Fibromyalgie

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Nicht – Opioid – Analgetika

Kommilitonen im Kurs Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Pharmako Schmerz- Yosra

Schmerzmessung

  1. subjektive Algesimetrie: Schmerzskala ( >3 => behandlungsbedürftig, auch wenn Schmerzen im Alltag behindert oder das Schlafen stören, für Kinder gibt’s welche mit Smileys)


  1. objektive Algesimetrie:
    • motorische oder vegetative Reaktionen als Maß der Schmerzstärke
    • Registrierung von AP an den Nozizeptoren 

Pharmako Schmerz- Yosra

Ibuprofen, Diclofenac, Naproxen, Indometacin 

Nicht- Opiod- Analgetika

Wirkung

NW

Ibuprofen, Diclofenac, Naproxen, Indometacin

 

GIT

Pharmako Schmerz- Yosra

Metamizol

(Phenazon)

Nicht- Opiod- Analgetika

Wirkung

NW

KI

WW

Metamizol

(Phenazon)

Zentraler COX- Hemmer?

Gut analgetisch, antipyretisch und spasmolytisch, nicht antiphlogistisch

Agranulocytose Risiko 1:106

 

 

Pharmako Schmerz- Yosra

Opiode

Agonisten, partielle Ag. und Antagonisten an Opiod-Rezeptoren 

körpereigene Analgetika

Agonisten

Partielle Agonisten

Antagonisten

Codein, Pethidin (anticholinerg!)

Morphin (Tumorschmerzen), Fentanyl, Levomethadon (Substitution)

Heroin 

Loperamid: nicht ZNS-gängig (Pgp- Affinität) => peripher: Indik. Diarrhoe (cave: Atemdepression, verzögerte Toxinausscheidung)

Racecadotril bei Diarrhoe (antisekretorisch): Aktivierung von delta- R => Enkephalinase- Inhibitor

Tilidin 

Buprenorphin 

Naloxon 

Naltrexon

Methylnaltrexoniumbromid => peripher wirksam gegen Missbrauch

Körpereigene Analgetika 

 

 

Beta Endorphin => μ, Met und Leu Enkephalin => δ

 

 

Pharmako Schmerz- Yosra

typisches Zeichen einer Verletzung (4)

  1. Dolor: Schmerz (durch Entzündung)
  2. Rubor: Rötung (durch Vasodilatation)
  3. Calor: Wärme (durch Vasodilatation)
  4. Tumor: Schwellung (durch Vasodilatation)

Pharmako Schmerz- Yosra

Therapie Neuropathische Schmerzen

Antidepressiva

Antikonvulsiva

Flupirtin 

Capsaicin- und Lidocainpflaster

Ziconotid

(ω-Conotoxin; Gift aus Meeresschnecke Conus magus) 

 

TZA: Goldstandard: Amitryptilin, Doxepin, Clomipramin,

 

SSNRI:

 Venlafaxin und Duloxetin

SSRI keine gute Effektivität

 

 

Serotonin über 5HT1A und NA über alpha2

 

Pregabalin

Gabapentin (hier N- Typ Ca- Kanal?)

Carbamazepin

Topiramat

Levetiracetam 

Öffnung des KCNQ2 bzw. KCNQ3-(=Kv7.2/Kv7.3) Kanals (K-Kanal)

( Dieser öffnet physiologisch langsam bei -60mV: Dämpfung des Aktionspotentials; spinale Hemmung der Weiterleitung nozizeptiver Impulse) 

 

Indikation: mittelstarkes Analgetikum; auch muskelrelaxierend

=> ich glaube nicht bei neuropathische Schmerzen (ist einfach ein neues Analgetikum)

 

Gabe: intrathekal

 

UW: Müdigkeit, Schwindel, GI (Übelkeit, Obstipation); Leberschäden (ähnlich Retigabin)

Target TRPV1 => Capsaicin ist ein Agonist

Aktivierung von TRPV1-exprimierende Nozizeptoren und Stimulation d. Freisetzung von Neuropeptiden wie Substanz P zunächst => Juckreiz, Brennen und Gefässerweiterung =>Es folgt eine Refraktärperiode mit erniedrigter Empfindlichkeit und nach wiederholten Anwendungen eine dauerhafte Desensibilisierung =>  Unempfindlichkeit der Nervenfasern gegenüber verschiedenen Reizen. Ein Antagonist von Capsaicin ist Menthol, das an den Kälterezeptor TRPM8 bindet und ein Kältegefühl auslöst

 

 

Inhibiert präsynpatische Ca Kanäle => α1- Untereinheit des N- Typ- Ca- Kanals, bei Pregabalin und Gabapentin α2δ => verminderte Ausschüttung von NT im nozizeptiven System (Glutamat, Substanz P)

=> bei Opioid- Versagen


UAW: Kopfschmerz, Schwindel, Verwirrtheit, Halluzinationen bis hin zu Suizid- Gefahr

 Gabe: intrathekal (Protein; Pumpe)

=>Injektionen direkt in Liquorraum

 

 

 

Pharmako Schmerz- Yosra

Schmerz Definition

Analgesie

  • unangenehmes Gefühlserlebnis, das mit einem tatsächlichen oder vermeintlichen Gewebeschaden verbunden ist, physiologisch nützlich und wichtig


  • chronische Schmerzen => Schmerz hat Funktion verloren tatsächlich Schädigung anzuzeigen, feuert immer noch


  • Analgesie: Fehlen einer Schmerzempfindung bei Vorliegen von Gewebeschäden, die normalerweise schmerzhaft sind
  • Trigeminus-Nerv: für Schmerz im Gesicht zuständig


Pharmako Schmerz- Yosra

Nozizeptoren 


wo bilden sie Synpasen 

AM: Blockade der Mediatorfreisetzung


  • Nozizeptor ist (meistens) polymodal => er reagiert auf mehrere Arten der Stimulation/ des Schmerzes
  • Nozizeptoren haben sensorische Endigungen und bilden Synapsen im Hinterhorn des Rückenmarks => von geschädigtem Gewebe ziehen sie zu Hinterhorn des Rückenmarks
  • sensorische Endigungen sind mit unterschiedlichen Transduktionskanälen ausgestattet (s.u.)


  • Arzneistoffe: Blockade Mediatorfreisetzung
    1. NSAIDs (Hemmung der Prostaglandinbildung)
    2. Substanz-P-Antagonisten (aber eher Schmerzmodulation) (Aprepitant)
    3. TRPV-Liganden (z.B. Capsaicin = Agonist, aber „Defunktionalisierung“)
    4. TTXR-Liganden (an Tetrodotoxin-resistenten Na-Kanälen)


  • Arzneistoffe, die die Schmerzweiterleitung hemmen und die Nozizeptoren blockieren => Lokalanästhetika

Pharmako Schmerz- Yosra

Indikationen der Schmerzmittel- AM-Gruppen

  • Nicht – Opioid Analgetika => pathophysiologische Nozizeptorschmerzen


  • Opioid Analgetika => traumatische, postoperative Schmerzen oder Tumorschmerzen 


  • Trizyklika, Antiepileptika => neuropathische Schmerzen 


  • Triptane => Migräne

Pharmako Schmerz- Yosra

Schmerzweiterleitung- (Endogenes schmerzhemmendes System)

+endogene Opioide

  • 1.Deszendierende Hemmung
    Aktivierung von absteigenden Nervenbahnen durch Serotonin und Noradrenalin


  • Mechanismus im Rückenmark
    • 1.Direkte schmerzhemmende Fasern ziehen zu den Synapsen der Nozizeptoren und reduzieren mithilfe von Serotonin deren Aktivität
    • 2.Indirekte Fasern: Ziehen zu hemmenden Interneuronen im Hinterhorn => aktivieren diese mithilfe von NA => Freisetzung von GABA und endogenen Opioden => Bindung an Opiodrezeptoren und Hemmung der glutamergen Schmerzweiterleitung:

 

  • Opiod an Opiodrezeptor => Gi => Adenylatzyklase inhibiert => cAMP↓ à PKA↓ Calcium Kanäle schließen sich => Glutamat Freisetzung ↓ (präsynaptisch) über Gαi +  Erhöhung der Öffnungswahrscheinlichkeit von Kalium Kanälen=>Hyperpolarisation (postsynaptisch) über Gβγi 


  • 2.Endogene Opioide
    1. „körpereigene Analgetika“
    2. β-Endorphin, Dynorphine, Methionin- und Leucin-Enkephalin
    3. ORL1 Rezeptor = Opiod receptor like => endogener Ligand = Nociceptin=> bindet nicht an 3 klassichen Rezeptoren => jedoch selber Mechanismus


3.Segmentale Hemmung: 

  • Weiterleitung der Schmerzimpulse durch hemmende Interneurone verhindert


Pharmako Schmerz- Yosra

Therapie Fibromyalgie

Pharmakologisch

-    Antidepressiva

o    TZA, Venlafaxin, Duloxetin


-    Antiepileptika

o    Pragablin, Gabapentin, Carbamazepin


Nicht pharmakologisch

-    Verhaltenstherapie 

-    Bewegungstherapie 


Pharmako Schmerz- Yosra

Nicht – Opioid – Analgetika

1. NSAIDs


-unspezifische COX Hemmer 

(ASS, Diclofenac, Ibu, Naproxen)


=>Naproxen und ASS (=> bei GICHTANFALL) hemmen Thrombozytenaggregation durch Hemmung der COX 1 und zeigen im Gegensatz zu den anderen NSAIDs KEINE Kardiotoxizität


2. Selektive COX-Hemmer 

(Celecoxib, Parecoxib =>KARDIOTOXISCH)


3. Nichtsaure und nicht entzündungshemmende Schmerzmittel 

=>Paracetamol (HEPATOTOXISCH), Metamizol (selten, aber AGRANULOZYTOSE und SCHOCK) (kein NSAID!)


Wirkmechanismus von allen Nicht – Opioid – Analgetika 


COX 1 => verantwortlich für Thrombozytenaggregation und Zytoprotektion (Magen)


COX 2 => Hyperalgesie (Gehirn); Entzündung über Makrophagen 


NW => GI – Beschwerden, Ulcusentstehung, Allergien, Nephrotoxizität, Ödeme, GFR sinkt, Wasser und Na- Retention, Leukorienshift häufig bei Asthma

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Mainz Übersichtsseite

Pharmako Blutdruck- Yosra

Schizophrenie

Physio

Biologie:Zytologie, Histologie, Morphologie, Anatomie

instrumentelle Analytik

Instrumentelle Analytik

Analytik

PB 1 Liste

Pharmazeutische Technologie

Anorganische Stoffe mit pharmazeutischer Bedeutung

Antestat Arend PB

Terminologie

Instru - Merkzettel

PB1 Abschlussklausur

Physio

Pharmakologisch toxikologischer Demonstrationskurs

OC WWU

Angst, Zwang

Pharmako Alzheimer+Demenz-Yosra

Pharmako- Glutamat Yosra

Pharmako- Noradrenalin Yosra

Mikrobiologie

Pharmako- Serotonin Yosra

OC 2 Peptidseminar

OC II

Chemie Trivialnamen

Pharmako- Stickstoffmonoxid

Nomenklatur

PB1 WWU

Organische Chemie 2

Cyto-Histo 2020

PB II

Stereochemie

Zyto Histo Altfragen

Physiologie

Quanti

Reaktivitätsanalytik

systematik

Systematik

Systematik

Physio 2021

Pharmako - StEx an der

Freie Universität Berlin

Pharmako an der

Universität Heidelberg

Pharmako an der

Universität Marburg

Pharmako an der

Universität Münster

Pharmako an der

Universität Halle-Wittenberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Pharmako Schmerz- Yosra an anderen Unis an

Zurück zur Universität Mainz Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Pharmako Schmerz- Yosra an der Universität Mainz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards