Niere P. an der Universität Mainz | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Niere P. an der Universität Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Niere P. Kurs an der Universität Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Im distalen Tumulus werden welche Elektrolyte resorbiert; wie heißt der dazugehörige Kanal und durch welches Hormon wird dieser gefördert ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Na+ und Cl- Resorption 
--> durch TSC - Kanäle
(Thiazid-sensitiver-Cotransport)
-- gefördert durch Aldosteron

--> wenig wasserdurchlässig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beschreibt der Siebkoeffitient und wie lauten die Werte für einen frei filtrierbaren Stoff sowie für Albumin? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibt den Verhältnis von

Filtratkonzentration /
Plasmakonzentration


Frei filtrierbare Stoffe (H2O; NH3; C6H12O6)
-- Siebkoeffitient = 1

Albumin
-- Siebkoeffitient < 0,01

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 2 mögliche Nebenwirkungen von Schleifendiuretika ! 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hypokaliämie
Alkalose
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie die Zelltypen, die in einem Sammelrohr vorkommen !     
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hauptzellen
Schaltzellen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterscheiden Sie für die Filtrationsfraktion:

fraktionelle Ausscheidung
absolute Ausscheidung
Wie viel Prozent des zufließenden Plasmas werden filtriert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ca. 20 % des zufließenden Plasmas werden filtriert

fraktionell
-- Filtrationsfraktion entspricht nicht der Ausscheidungsfraktion

absolut
-- Filtrationsfraktion ist gleich der Ausscheidungsfraktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Anteilen sind die Nierenkörperchen aufgebaut ?     
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Glomerulus
Bowman - Kapsel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie hoch ist der renale Plasmafluss und wodurch wird dieser bestimmt ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
ca. 600 ml/min

Bestimmung per p-Aminohippurat (PAH)

Formel
RPF = RBF x (1 - Hkt) x (ml/min)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind renale Autoregulationsmechanismen des Blutflusses und wo finden diese statt ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Mechanismus funktioniert durch die Regulation der Weite der glomerulären Gefäße.

Myogene Autoregulation
-- Balis -- Effekt
-- im Bereich 80 -- 170 mmHg

Tubuloglomerulärer-Feedback-Mechanismus
-- Macula Densa per NaCl-Messung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Teilen ist ein Nephron aufgebaut ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nierenkörperchen
Tubulussystem
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Benennen Sie für die Glucoseresorption:

Wo findet diese statt?
Wie hoch ist die Schwellensubstanz
Was ist das SGLT 1 / SGLT 2 ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Die Resorption findet im proximalen Tubulus statt durch einen Natrium-Symporter

2. die Schwellensubstanz bezeichnet die vollständige Resorption bis 10 mmol / L

3. SGLT 1
-- Verhältnis Na+  zu Glucose/Galactose 2:1
-- hohe Affinität 

SGLT 2
-- Verhältnis Na+ zu Glucose 1:1
-- niedrige Affinität aber hohe Kapazität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Wirkung von Aldosteron ?     
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es kommt zu einer erhöhten renalen Na+ - Resorption mit Stimulation des TSC (Na+/Cl- Cotransport) und ENaC (Na+ Kanal). Ebenfalls kommt es zu einer erhöhten renalen K+ SEKRETION
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die wichtigsten Stoffe nach ihrem Verhältnis zum Inulin von klein nach Groß!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Glucose
Aminosäuren
HCO3- (Carbonat)
Osmolyte
-----------------------> 1,0
Natrium
Chlorid
Inulin 
Lösung ausblenden
  • 133888 Karteikarten
  • 2478 Studierende
  • 87 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Niere P. Kurs an der Universität Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Im distalen Tumulus werden welche Elektrolyte resorbiert; wie heißt der dazugehörige Kanal und durch welches Hormon wird dieser gefördert ? 
A:
Na+ und Cl- Resorption 
--> durch TSC - Kanäle
(Thiazid-sensitiver-Cotransport)
-- gefördert durch Aldosteron

--> wenig wasserdurchlässig
Q:
Was beschreibt der Siebkoeffitient und wie lauten die Werte für einen frei filtrierbaren Stoff sowie für Albumin? 
A:
Beschreibt den Verhältnis von

Filtratkonzentration /
Plasmakonzentration


Frei filtrierbare Stoffe (H2O; NH3; C6H12O6)
-- Siebkoeffitient = 1

Albumin
-- Siebkoeffitient < 0,01

Q:
Nennen Sie 2 mögliche Nebenwirkungen von Schleifendiuretika ! 
A:
Hypokaliämie
Alkalose
Q:
Beschreiben Sie die Zelltypen, die in einem Sammelrohr vorkommen !     
A:
Hauptzellen
Schaltzellen
Q:
Unterscheiden Sie für die Filtrationsfraktion:

fraktionelle Ausscheidung
absolute Ausscheidung
Wie viel Prozent des zufließenden Plasmas werden filtriert?
A:
ca. 20 % des zufließenden Plasmas werden filtriert

fraktionell
-- Filtrationsfraktion entspricht nicht der Ausscheidungsfraktion

absolut
-- Filtrationsfraktion ist gleich der Ausscheidungsfraktion
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Aus welchen Anteilen sind die Nierenkörperchen aufgebaut ?     
A:
Glomerulus
Bowman - Kapsel
Q:
Wie hoch ist der renale Plasmafluss und wodurch wird dieser bestimmt ? 
A:
ca. 600 ml/min

Bestimmung per p-Aminohippurat (PAH)

Formel
RPF = RBF x (1 - Hkt) x (ml/min)
Q:
Was sind renale Autoregulationsmechanismen des Blutflusses und wo finden diese statt ? 
A:
Der Mechanismus funktioniert durch die Regulation der Weite der glomerulären Gefäße.

Myogene Autoregulation
-- Balis -- Effekt
-- im Bereich 80 -- 170 mmHg

Tubuloglomerulärer-Feedback-Mechanismus
-- Macula Densa per NaCl-Messung
Q:
Aus welchen Teilen ist ein Nephron aufgebaut ? 
A:
Nierenkörperchen
Tubulussystem
Q:
Benennen Sie für die Glucoseresorption:

Wo findet diese statt?
Wie hoch ist die Schwellensubstanz
Was ist das SGLT 1 / SGLT 2 ?
A:
1. Die Resorption findet im proximalen Tubulus statt durch einen Natrium-Symporter

2. die Schwellensubstanz bezeichnet die vollständige Resorption bis 10 mmol / L

3. SGLT 1
-- Verhältnis Na+  zu Glucose/Galactose 2:1
-- hohe Affinität 

SGLT 2
-- Verhältnis Na+ zu Glucose 1:1
-- niedrige Affinität aber hohe Kapazität
Q:
Was ist die Wirkung von Aldosteron ?     
A:
Es kommt zu einer erhöhten renalen Na+ - Resorption mit Stimulation des TSC (Na+/Cl- Cotransport) und ENaC (Na+ Kanal). Ebenfalls kommt es zu einer erhöhten renalen K+ SEKRETION
Q:
Nennen Sie die wichtigsten Stoffe nach ihrem Verhältnis zum Inulin von klein nach Groß!
A:
Glucose
Aminosäuren
HCO3- (Carbonat)
Osmolyte
-----------------------> 1,0
Natrium
Chlorid
Inulin 
Niere P.

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Niere P. Kurse im gesamten StudySmarter Universum

E-Bio Tiere

Universität Hamburg

Zum Kurs
EB Tiere

Universität Münster

Zum Kurs
Kleintiere Niere

Akkon Hochschule

Zum Kurs
Niere

Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Niere P.
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Niere P.