AOW an der Universität Mainz

Karteikarten und Zusammenfassungen für AOW an der Universität Mainz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs AOW an der Universität Mainz.

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Was ist Psychotechnik?

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Menschenbild: Economic Man

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Soziotechnischer Systemansatz


Tavistock-Studien im englischen Kohlebergbau (Trist u. Bamforth)

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Automatisierte Regulation

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Operatives Abbildsystem (OAS)

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

SMART

Zielsetzungstheorie – (Locke & Latham)

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Menschenbild: Social Man


Hawthorne Studien

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Merkmale Wissenschaftliche Betriebsführung nach Taylor

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Was versteht man unter Fordismus?

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Bewegungsstudien von Gilbreth

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Entstehung des Fachs

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

Was beschreibt der Hawthorne-Effekt?

Kommilitonen im Kurs AOW an der Universität Mainz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für AOW an der Universität Mainz auf StudySmarter:

AOW

Was ist Psychotechnik?

• Hugo Münsterberg: Anwendung der Psychologie auf alle Lebensbereiche (als erstes von Stern verwendet)


Objektpsychotechnik: Wie sind Arbeitsmittel und Arbeitsbedingungen zu
gestalten?
Subjektpsychotechnik: Anpassung des Menschen an die Arbeit. Wer ist für
welche Arbeit am besten geeignet?

AOW

Menschenbild: Economic Man

  • Motivation der Arbeiter nur durch Kontrolle und materielle Anreize zu
    erreichen
  • Betriebliche Organisation durch strikte Kontrolle, klare
    Regelvorgaben und starre Hierarchien
  • Koppelung von Entlohnung an Leistung (Akkordlohn)
  • Vertreter:
    – Taylor, Wiss. Betriebsführung
    – Weber, Bürokratiemodell

AOW

Soziotechnischer Systemansatz


Tavistock-Studien im englischen Kohlebergbau (Trist u. Bamforth)

Long-wall-method: Aufteilung der Arbeit auf Schichten (cutting / ripping / filling)
1. Gang vergrößern & absichern
2. Abbau der Kohle
3. Abtransport

Short-wall-method: Gruppe entscheidet über Aufteilung auf Schichten
Gruppe arbeitet am selben Ort
Lohn wird aufgeteilt


->Konsequenzen vor allem durch Veränderung des sozialen Systems (Vertrauen!)
->Technisches und Soziales System müssen gemeinsam optimiert werden

AOW

Automatisierte Regulation

  • Ebene setzt nach gewisser Übung bei aufgaben, die automatisiert werden können, ein
  • nicht bewusstseinsfähig (extrem automatisierte Tätigkeiten kann man selbst nicht mehr beschreiben)
  • Aufnehmen kosästhetischer Signale (haitische Rückmeldung wichtig) und Bereitstellen impliziten Wissens
  • Automatische/Automatisierte motorische Programme über die nicht groß nachgedacht werden muss

AOW

Operatives Abbildsystem (OAS)

• Mentale Repräsentation (Gedächtnisrepräsentationen) der zu erreichenden Ziele, des Aktionsprogramms und evtl. der
Bedingungen (können auch Analogien darstellen)
• Unterscheidet Novizen von Experten (E. haben komplexere Schemata u. können Handlung abrufen
• Gedankliche Vorwegnahme (Mentales Probehandeln
und Zielantizipation) -> verbessert nachgewiesen Leistung

AOW

SMART

Zielsetzungstheorie – (Locke & Latham)

Um motivierend und leistungssteigernd zu sein, sollten
Ziele folgende Eigenschaften haben:
S = specific (spezifisch)
M = measurable (meßbar)
A = attainable (erreichbar)
R = realistic (realistisch)
T = timely (mit Zeitrahmen)
->Management by objectives

AOW

Menschenbild: Social Man


Hawthorne Studien

Mehrere Studien (1924-1932)
in der Western Electric
Company in Chicago
Mayo, Roethlisberger &
Dickson -> Montagegruppe von Frauen, die Telefone zusammenbauen; wie kann man Produktivität steigern?
1. Befund: Veränderung der
Beleuchtung (sowohl
Verbesserungen, als
Verschlechterungen) führte zu
einer Produktivitätssteigerung


Relay Assembly Test Room
UV: Pausen und Arbeitsdauer
wurden variiert
->Teilweise unabhängige Produktivitäts-
steigerung
Second Relay Assembly Group
Experiment
UV: Bezahlung nach prod.
Stückzahlen in Kleingruppen
->Steigerung der Produktivität
Mica Splitting Test Room
UV: Einführung von Kurzpausen
->Andere Faktoren konstant geblieben,
Produktivitätssteigerungen können auch
auf Pausen zurückgeführt werden


UV: keine
->Konstante Produktivität: durch Gruppennormen bedingt

AOW

Merkmale Wissenschaftliche Betriebsführung nach Taylor

• Zergliederung der Arbeitsaufgabe in einzelne Elemente ->Leute auf bst. Bewegungen spezialisieren ist effizienter
• Auswahl und Schulung der bestgeeignetsten Arbeitskräfte
• Trennung von Hand- und Kopfarbeit
• Hohe Löhne und niedrige Preise
• „herzliches Einvernehmen“ zwischen Arbeitgebern und
Arbeitnehmern ->Rationalisierung, Optimierung

AOW

Was versteht man unter Fordismus?

• Typisierung der Produkte
• Mechanisierung und Fließfertigung in der
Produktion
• Eignungsuntersuchungen
• Verbot von Gewerkschaften im Betrieb

AOW

Bewegungsstudien von Gilbreth

  • jeglicheVorgänge schneller u. effizienter gestalten
  • zB. Drahtmodelle von Handarbeits-Bewegungsbahnen
  • formulierte systematische Prinzipien zur Durchführung von Zeit- und Bewegungsstudien,
  • filmte zB. Bewegungen von Maurern in Zeitlupe und analysierte sie
  • entdeckte für alle Mensch. Bewegungen 17 Grundbausteine wie Greifen, Halten und Loslassen. Diese Basiseinheiten nennen sie "Therbligs"

AOW

Entstehung des Fachs

• Vorläufer: wissenschaftliche Betriebsführung -> Produktivität steigern
• Grundlagen für die Arbeitspsychologie durch
den Begründer der wissenschaftlichen
Psychologie: Wilhelm Wundt
• Erster deutscher Arbeitspsychologe: Hugo
Münsterberg (Schüler Wundts)
• Psychotechnik
• Starthilfe durch den ersten Weltkrieg ->Auswahl u. Eignungsdiagnostik

AOW

Was beschreibt der Hawthorne-Effekt?

Allein durch die Anwesenheit der Forscher und dem Wissen an einer Studie
teilzunehmen, wird das Verhalten
verändert ->Möglichkeit der stärkeren Partizipation (später kritisiert und alternative Erklärungsansätze)

Aber: Human Relations-Ansatz ist geboren!

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für AOW an der Universität Mainz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang AOW an der Universität Mainz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Mainz Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für AOW an der Universität Mainz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login