Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Qualitätsmanagementsysteme an der Universität Magdeburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Qualitätsmanagementsysteme Kurs an der Universität Magdeburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definiere den Begriff Qualität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= lat. „Beschaffenheit“

Begriffsdefinition nach ISO 9000:2000

Qualität = Vermögen einer Gesamtheit inhärenter Merkmale eines Produktes, Systems oder Prozesses, zur

Erfüllung von Forderungen von Kunden & anderen interessierten Parteien“


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lässt sich der Qualitätsbegriff operationalisieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Operationalisierung des Begriffs durch Formel:
Qualität = Technik + Geisteshaltung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche Begriffe lässt sich Qualität unterscheiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Protective Quality & Perceived Quality

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt die DIN 9001?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Qualitätsmanagementnorm beschreibt, welche Anforderungen ein Managementsystem erfüllen muss, um dem Standard der Umsetzung eines Qualitätsmanagements zu genügen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5 Sichtweisen des Qualitätsbegriffs nach Garvin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Transzendente Sichtweise

→ Qualität ist universell aber nur durch Erfahrung empfunden z.B. Porsche = hochwertig

2) Produktbezogene Sichtweise (quantitativ)

→ Qualität ist präzise & messbar anhand bestimmter Eigenschaften

3) Anwenderbezogene Sichtweise

→ Qualität liegt im Auge des Betrachters

4) Prozessbezogene Sichtweise

→ Qualität wird produziert durch Einhaltung von Spezifikationen (Anforderungen sicher+zuverlässig erfüllen)

5) Preis-Nutzen-bezogene Sichtweise

→ Qualität hat seinen Preis → hohe Qualität ist teuer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

8 Dimensionen des Qualitätsbegriffs nach Garvin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Gebrauchsnutzen
2) Ausstattung
3) Zuverlässigkeit
4) Normgerechtigkeit

5) Haltbarkeit
6) Kundendienst
7) Ästhetik
8) Qualitätsimage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Darf die Benennung Qualität zsm. mit Adjektiven wie gut/schlecht verwendet werden? Was ergibt sich daraus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja, denn Qualität ist der subjektiv und damit schwer/nahezu nicht messbar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Perceived Quality? Was ist ihr Ziel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Anmutungsqualität bzgl. der 5 Sinne
(z.B. Glattheit, Motorgeräusche,... - Geschmack + Geruch vor allem bei Qualität von Lebensmitteln relevant)


-> Ziel: hohe Perceived Quality bei möglichst geringem Kosteneinsatz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Protective Quality?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

→ Rational erkennbare & messbare Merkmale (z.B. Verarbeitung, Zuverlässigkeit, Lebensdauer)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu wird Qualitätsmanagement benötigt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

um Qualität in einer Organisation kontinuierlich zu sichern
(ersetzte daher auch Qualitätssicherung (DIN EN ISO 9004:1994) als Oberbegriff)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Qualitätsmanagementsystem (QMS) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= System für die Festlegung der Qualitätspolitik & Qualitätsziele sowie zum Erreichen dieser Ziele (ISO 9000)

= Der Teil des übergreifenden Managementsystems, der die Organisationsstruktur, Planungstätigkeiten, Verantwortlichkeiten,

Methoden, Verfahren, Prozesse & Ressourcen zur Entwicklung, Implementierung, Erfüllung, Bewertung & Aufrechterhaltung der Politik des spezifischen Managementsystems umfasst.(ISO 14001)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die wichtigste Anspruchsgruppe im QM?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kunden

Lösung ausblenden
  • 62909 Karteikarten
  • 1153 Studierende
  • 58 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Qualitätsmanagementsysteme Kurs an der Universität Magdeburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definiere den Begriff Qualität

A:

= lat. „Beschaffenheit“

Begriffsdefinition nach ISO 9000:2000

Qualität = Vermögen einer Gesamtheit inhärenter Merkmale eines Produktes, Systems oder Prozesses, zur

Erfüllung von Forderungen von Kunden & anderen interessierten Parteien“


Q:

Wie lässt sich der Qualitätsbegriff operationalisieren?

A:

Operationalisierung des Begriffs durch Formel:
Qualität = Technik + Geisteshaltung

Q:

In welche Begriffe lässt sich Qualität unterscheiden?

A:

Protective Quality & Perceived Quality

Q:

Was besagt die DIN 9001?

A:

= Qualitätsmanagementnorm beschreibt, welche Anforderungen ein Managementsystem erfüllen muss, um dem Standard der Umsetzung eines Qualitätsmanagements zu genügen.

Q:

5 Sichtweisen des Qualitätsbegriffs nach Garvin

A:

1) Transzendente Sichtweise

→ Qualität ist universell aber nur durch Erfahrung empfunden z.B. Porsche = hochwertig

2) Produktbezogene Sichtweise (quantitativ)

→ Qualität ist präzise & messbar anhand bestimmter Eigenschaften

3) Anwenderbezogene Sichtweise

→ Qualität liegt im Auge des Betrachters

4) Prozessbezogene Sichtweise

→ Qualität wird produziert durch Einhaltung von Spezifikationen (Anforderungen sicher+zuverlässig erfüllen)

5) Preis-Nutzen-bezogene Sichtweise

→ Qualität hat seinen Preis → hohe Qualität ist teuer

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

8 Dimensionen des Qualitätsbegriffs nach Garvin

A:

1) Gebrauchsnutzen
2) Ausstattung
3) Zuverlässigkeit
4) Normgerechtigkeit

5) Haltbarkeit
6) Kundendienst
7) Ästhetik
8) Qualitätsimage

Q:

Darf die Benennung Qualität zsm. mit Adjektiven wie gut/schlecht verwendet werden? Was ergibt sich daraus?

A:

Ja, denn Qualität ist der subjektiv und damit schwer/nahezu nicht messbar.

Q:

Was ist Perceived Quality? Was ist ihr Ziel?

A:

= Anmutungsqualität bzgl. der 5 Sinne
(z.B. Glattheit, Motorgeräusche,... - Geschmack + Geruch vor allem bei Qualität von Lebensmitteln relevant)


-> Ziel: hohe Perceived Quality bei möglichst geringem Kosteneinsatz

Q:

Was ist Protective Quality?

A:

→ Rational erkennbare & messbare Merkmale (z.B. Verarbeitung, Zuverlässigkeit, Lebensdauer)

Q:

Wozu wird Qualitätsmanagement benötigt?

A:

um Qualität in einer Organisation kontinuierlich zu sichern
(ersetzte daher auch Qualitätssicherung (DIN EN ISO 9004:1994) als Oberbegriff)

Q:

Definiere Qualitätsmanagementsystem (QMS) 

A:

= System für die Festlegung der Qualitätspolitik & Qualitätsziele sowie zum Erreichen dieser Ziele (ISO 9000)

= Der Teil des übergreifenden Managementsystems, der die Organisationsstruktur, Planungstätigkeiten, Verantwortlichkeiten,

Methoden, Verfahren, Prozesse & Ressourcen zur Entwicklung, Implementierung, Erfüllung, Bewertung & Aufrechterhaltung der Politik des spezifischen Managementsystems umfasst.(ISO 14001)

Q:

Was ist die wichtigste Anspruchsgruppe im QM?

A:

Kunden

Qualitätsmanagementsysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Qualitätsmanagementsysteme an der Universität Magdeburg

Für deinen Studiengang Qualitätsmanagementsysteme an der Universität Magdeburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Qualitätsmanagementsysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Qualitätsmanagement

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Qualitätsmanagement

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Qualitätsmanagement

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Qualitätsmanagementsysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Qualitätsmanagementsysteme