Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen an der Universität Magdeburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen Kurs an der Universität Magdeburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist wichtig zur Erreichung des Grundziels Wirtschaftlichkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Sicherung rationeller Arbeitsbewegungen durch Anpassung der Gestaltungslösung an Aktionsräume des Menschens

-Produktivität kann 20% schlechter sein durch schlechte Anpassung an Menschen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Optimierung der Anpassung beinhaltet die Ergonomie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Effektivität der Arbeit und des Produktgebrauchs 

-Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden der System/Produktnutzer

-Komfort und einfacher Bedienung

--> Kriterien gehören immer zusammen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden Arbeitsmittel klassifiziert und Beispiele?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-fest angeordnet: Stellteile (Teile von Maschinen) vs. frei im Raum: handgeführte Arbeitsmittel (Säge)

-vor allem: bewege ich meine Finger dabei? --> fingerstatisch (Hebel) vs. fingerdynamisch (Kippschalter)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Vorteile der Videosomatographie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Proband empfindet direkt Probleme mit dem Arbeitsmittel --> ungünstige Körperhaltungen schneller aufgedeckt

-durch Zoomen kann man verschiedene Perzent "erstellen" durch Hoch- und Runterskalieren --> stufenlos kann also dargestellt werden

-sehr aufwendig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Anthropometrie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Messung unbekleidet bei Probanden, Menschenmaße, Messung aufwendig, viele Probanden nötig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normalverteilung in der Ergonomie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-ergonomische Gestaltung für gesamte Nutzerschaft --> Eigenschaften streuen

-meist Gaußkurve und Normalverteilt

-Ausnahme: Dickemaße der Menschen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

einzelne Merkmale zur Beschreibung von Arbeitsplatzsystemen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Tätigkeit (z.B Montageabteilung)

-Mechanisierungsgrad (Hand vs Maschine)

-Anzahl Arbeitsnehmer (einzelbüro ja/nein)

-Anzahl zu bedienender Maschinen

-Arbeitshaltung (sitzen vs stehen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie verhält sich das Dickenwachstum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Umfangs-, Breiten und Füllemaße nehmen über das ganze Leben zu (durchschnittlich)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Definition von Arbeitsablauf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arbeitsstufen nötig zur Erfüllung der Fertigungs- und Arbeitsaufgabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Säkuläre Akzeleration?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Beschleunigung auf Jahrhundert bezogen

-Veränderung des Wachstumstempo pro Generation in den Industriestaaten, Zunahme der Endmaße

-Leute werden schneller größer durchschnittlich als Generationen -> Durchschnitt steigt nicht so schnell, weil mehr alte Leute

-knapp 10 mm pro Jahrzehnt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzwerte zu nutzen in Ergonometrie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- entweder 5 oder 95% Perzentil -> nicht Durchschnittsmenschen

-je nach Produkt kann kleineres/größeres Perzentil Sinn ergeben

-Durchschnitt sehr selten sinnvoll!

-wenn Geschlechterübergreifend: 5% Perzentil der Frau bis 95% Perzentil des Mannes 

-Ausnahme: Sicherheitstechnik 99%: muss für alle nutzbar sein!!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie verhält sich das menschliche Längenwachstum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zunahme bis ins 3. Lebensjahrzehnt, dann Abnahme. Zu- und Abnahme in verschiedenen Körpersegmenten können gleichzeitig stattfinden

Lösung ausblenden
  • 62953 Karteikarten
  • 1151 Studierende
  • 58 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen Kurs an der Universität Magdeburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist wichtig zur Erreichung des Grundziels Wirtschaftlichkeit?

A:

-Sicherung rationeller Arbeitsbewegungen durch Anpassung der Gestaltungslösung an Aktionsräume des Menschens

-Produktivität kann 20% schlechter sein durch schlechte Anpassung an Menschen

Q:

Welche Optimierung der Anpassung beinhaltet die Ergonomie?

A:

-Effektivität der Arbeit und des Produktgebrauchs 

-Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden der System/Produktnutzer

-Komfort und einfacher Bedienung

--> Kriterien gehören immer zusammen

Q:

Wie werden Arbeitsmittel klassifiziert und Beispiele?

A:

-fest angeordnet: Stellteile (Teile von Maschinen) vs. frei im Raum: handgeführte Arbeitsmittel (Säge)

-vor allem: bewege ich meine Finger dabei? --> fingerstatisch (Hebel) vs. fingerdynamisch (Kippschalter)

Q:

Was sind Vorteile der Videosomatographie?

A:

-Proband empfindet direkt Probleme mit dem Arbeitsmittel --> ungünstige Körperhaltungen schneller aufgedeckt

-durch Zoomen kann man verschiedene Perzent "erstellen" durch Hoch- und Runterskalieren --> stufenlos kann also dargestellt werden

-sehr aufwendig

Q:

Was ist Anthropometrie?

A:

Messung unbekleidet bei Probanden, Menschenmaße, Messung aufwendig, viele Probanden nötig

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Normalverteilung in der Ergonomie?

A:

-ergonomische Gestaltung für gesamte Nutzerschaft --> Eigenschaften streuen

-meist Gaußkurve und Normalverteilt

-Ausnahme: Dickemaße der Menschen

Q:

einzelne Merkmale zur Beschreibung von Arbeitsplatzsystemen

A:

-Tätigkeit (z.B Montageabteilung)

-Mechanisierungsgrad (Hand vs Maschine)

-Anzahl Arbeitsnehmer (einzelbüro ja/nein)

-Anzahl zu bedienender Maschinen

-Arbeitshaltung (sitzen vs stehen)


Q:

Wie verhält sich das Dickenwachstum?

A:

Umfangs-, Breiten und Füllemaße nehmen über das ganze Leben zu (durchschnittlich)

Q:

Was ist die Definition von Arbeitsablauf?

A:

Arbeitsstufen nötig zur Erfüllung der Fertigungs- und Arbeitsaufgabe

Q:

Was ist Säkuläre Akzeleration?

A:

-Beschleunigung auf Jahrhundert bezogen

-Veränderung des Wachstumstempo pro Generation in den Industriestaaten, Zunahme der Endmaße

-Leute werden schneller größer durchschnittlich als Generationen -> Durchschnitt steigt nicht so schnell, weil mehr alte Leute

-knapp 10 mm pro Jahrzehnt

Q:

Grenzwerte zu nutzen in Ergonometrie?

A:

- entweder 5 oder 95% Perzentil -> nicht Durchschnittsmenschen

-je nach Produkt kann kleineres/größeres Perzentil Sinn ergeben

-Durchschnitt sehr selten sinnvoll!

-wenn Geschlechterübergreifend: 5% Perzentil der Frau bis 95% Perzentil des Mannes 

-Ausnahme: Sicherheitstechnik 99%: muss für alle nutzbar sein!!

Q:

Wie verhält sich das menschliche Längenwachstum?

A:

Zunahme bis ins 3. Lebensjahrzehnt, dann Abnahme. Zu- und Abnahme in verschiedenen Körpersegmenten können gleichzeitig stattfinden

Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen an der Universität Magdeburg

Für deinen Studiengang Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen an der Universität Magdeburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Gestaltung & Ergonomie von User Interfaces

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Gestaltung und Ergonomie von User Interface

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen