Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg.

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Was sind deterministische Hypothesen? Es können mehrere Antwortmöglichkeiten zutreffen.


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Kreuzen Sie an, welche Aussagen wissenschaftlich überprüfbare Hypothese darstellen. Dies kann auf eine oder mehrere Aussagen zutreffen.



Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:


Was ist Deduktion?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:


Welche Aussagen sind korrekt?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:


Welche der folgenden Aussagen sind korrekt ?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:


Was ist Induktion?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Welche Aussagen sind korrekt?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen sind in Bezug auf probabilistische Hypothesen korrekt? Es können eine oder mehrere Aussagen korrekt sein.


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Unterschied zwischen Induktion und Deduktion. Welches Problem ergibt sich aus einem induktiven Vorgehen?

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Warum sind Hypothesen nicht verifizierbar?

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Aus welchen Komponenten besteht die deduktiv-nomologische Erklärung (auch H-O Schema)? Entwickeln Sie eine deduktiv-nomologische Erklärung für die Beobachtung, dass Frau Müller sehr zufrieden mit ihrem Leben ist und ein hohes Einkommen bezieht.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Macht Geld wirklich glücklich? Diskutieren Sie alternative Erklärungen für den Befund, dass Personen mit einem hohen Einkommen glücklicher sind als Personen mit einem niedrigen Einkommen.

Kommilitonen im Kurs Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Was sind deterministische Hypothesen? Es können mehrere Antwortmöglichkeiten zutreffen.


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Deterministische Hypothesen sind  Hypothesen, die immer wahr sind.

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Kreuzen Sie an, welche Aussagen wissenschaftlich überprüfbare Hypothese darstellen. Dies kann auf eine oder mehrere Aussagen zutreffen.



Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Der sozioökonomische Hintergrund hat Auswirkungen auf die Partnerwahl einer Person.

Empirische Sozialforschung/ Quanti


Was ist Deduktion?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Bei der Deduktion wird von einer allgemeinen Theorie auf einen zu klärenden Sachverhalt geschlossen.

Empirische Sozialforschung/ Quanti


Welche Aussagen sind korrekt?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Hypothesen müssen falsifizierbar sein.

Empirische Sozialforschung/ Quanti


Welche der folgenden Aussagen sind korrekt ?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Diagnosen und Prognosen können durch Beobachtungen falsifiziert werden.

Empirische Sozialforschung/ Quanti


Was ist Induktion?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Bei der Induktion wird von einer allgemeinen Theorie auf einen zu klärenden Sachverhalt geschlossen.

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Welche Aussagen sind korrekt?


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:

Eine Theorie kann niemals endgültig bewahrheitet werden.

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Welche der folgenden Aussagen sind in Bezug auf probabilistische Hypothesen korrekt? Es können eine oder mehrere Aussagen korrekt sein.


Wählen Sie eine oder mehrere Antworten:


Probabilistischen Hypothesen besagen, dass ein bestimmter Sachverhalt nur mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit vorliegt.

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Erläutern Sie den Unterschied zwischen Induktion und Deduktion. Welches Problem ergibt sich aus einem induktiven Vorgehen?

Bei einem deduktiven Vorgehen wird von allgemeingültigen Theorien/Gesetzen auf den Einzelfall geschlossen (Bsp. Gravitation bzw. Fallgesetz). Bei einem induktiven Vorgehen wird von einzelnen Beobachtungen auf die Allgemeinebene bzw. auf allgemeine Ergebnisse geschlossen. Das Problem hierbei (Bsp. Schwäne) ist, dass laut Poppers kritischem Rationalismus Thesen/Hypothesen nie durch Beobachtungen verifiziert werden können bzw. Schlüsse aus einzelnen Beobachtungen nie auf Allgemeinbasis gültig sind (-> Induktionsproblem).

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Warum sind Hypothesen nicht verifizierbar?

Wenn keine als Gesetze angesehenen Hypothesen aufgestellt werden (bspw. naturwissenschaftliche Gesetze), dann bleiben sie nicht verifiziert, bzw. können sie nicht verifiziert werden (auch nicht durch eine Vielzahl an Beobachtungen oder Beobachtungen bei unterschiedlichsten Bedingungen, s. Positivismus); eine einzige Beobachtung jedoch reicht aus, um sie zu falsifizieren (Bsp. Schwäne).

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Aus welchen Komponenten besteht die deduktiv-nomologische Erklärung (auch H-O Schema)? Entwickeln Sie eine deduktiv-nomologische Erklärung für die Beobachtung, dass Frau Müller sehr zufrieden mit ihrem Leben ist und ein hohes Einkommen bezieht.

Komponenten der deduktiv-nomologischen Erklärung (auch H-O-Schema nach Hempel/Oppenheim (1948): a) Explanandum= „das zu erklärende“, die Folge/Wirkung einer kausalen Ursache; b) Explanans= „die Erklärung“ (I u. II), bestehend aus einem Gesetz (z.B. „je…desto“; „wenn…dann“), welches Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhebt und der Randbedingung, die eine Beschreibung darstellt, dass die allgemeingültigen Gesetze unter den vorliegenden (Rand-) Bedingungen tatsächlich zutreffen („in der zu erklärenden Situation“). 


Erklärung der Situation betreff. Frau Müller: 


Gesetz: Menschen, die ein hohes Einkommen beziehen sind zufrieden(er) mit ihrem Leben (Geld als Determinante für Lebenszufriedenheit). Oder: Wenn ein Mensch viel Geld verdient, dann ist er zufrieden mit seinem Leben. (Explanans I) 


Randbedingung: Frau Müller hat ein hohes Einkommen. (Explanans II) 


Zu erklärende Situation: Frau Müller ist sehr zufrieden mit ihrem Leben (Explanandum) und bezieht ein hohes Einkommen (Explanans II).


Das Gesetz besagt, dass Menschen, die ein hohes Einkommen beziehen zufrieden mit ihrem Leben sind; da Frau Müller ein solcher Mensch mit einem hohen Einkommen und einer hohen Lebenszufriedenheit ist, lässt sich letztere anhand der Allgemeingültigkeit des Gesetztes durch ersteres erklären.

Empirische Sozialforschung/ Quanti

Macht Geld wirklich glücklich? Diskutieren Sie alternative Erklärungen für den Befund, dass Personen mit einem hohen Einkommen glücklicher sind als Personen mit einem niedrigen Einkommen.

Geld muss nicht direkt Glück stiften, auch Drittvariablen und damit vorliegende Scheinkorrelationen können das persönliche Glück beeinflussen. Spekulativ: Z. B. kann ein hohes Einkommen den sozialen Status beeinflussen (z.B. Zugehörigkeit zur Oberschicht, soziales Prestige, Sozialkapital), welcher wiederum das persönliche Glück, bzw. die Lebenszufriedenheit maßgeblich beeinflusst (vgl. Bryce et al. 2010).

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Magdeburg Übersichtsseite

Qualitative Sozialforschung

QUANTI - KAP5: Forschungsdesigns I

QUANTI-KAP6: Forschungsdesigns II

empirische Sozialforschung

Empirische Sozialforschung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Empirische Sozialforschung/ Quanti an der Universität Magdeburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login