Diagnostik II an der Universität Magdeburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Diagnostik II an der Universität Magdeburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Diagnostik II an der Universität Magdeburg.

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Modellannahme: Eigenschaftskonzept (Eigenschaftsdiagnostik) (5)

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Ziele psychologischer Diagnostik (3)

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Wie kann man Diagnostik unterteilen - nach Ziel?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Status- und Prozessdiagnostik

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Rechtliche Rahmenbedingungen für Diagnostik (4 Gesetze)

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Diagnostischer Prozess (3 Schritte)

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Planungsphase: Auftragsklärung -> welche Fragen muss ich mir stellen bzgl des Auftrages?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Worauf muss ich den Auftraggeber hinweisen? (3)

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Auftragsklärung: Aspekte von Selektions- und Modifikationsdiagnostik

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Ausdifferenzierung der Fragestellung (aus globaler Fragestellung)

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Ausdifferenzierung der Fragestellung: KSAs+P

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Was ist Diagnostik? Welche Voraussetzungen hat sie? (5)

Kommilitonen im Kurs Diagnostik II an der Universität Magdeburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik II an der Universität Magdeburg auf StudySmarter:

Diagnostik II

Modellannahme: Eigenschaftskonzept (Eigenschaftsdiagnostik) (5)

  • Verhalten von begrenzter Anzahl Traits bestimmt (Beispiel: NARQ)
  • Verhalten situationsübergreifend konsistent
  • Verhalten Indikator für Eigenschaft (wie beim Campbell-Paradigma)
  • Verhalten messen (repräsentativ für Eigenschaft) um anderes Verhalten vorherzusagen
  • dafür spricht: Persönlichkeitseigenschaften korrelieren moderat mit Verhalten und sind stabil

Diagnostik II

Ziele psychologischer Diagnostik (3)

  • Eigenschaften/Verhalten beschreiben und klassifizieren
  • Erklären: Ätiologie/Ursache, Anamnese
  • Prognose -> immer probabilistisch

Diagnostik II

Wie kann man Diagnostik unterteilen - nach Ziel?

  • Selektion: Passung von Personen und Bedingungen
    • Person auswählen für Bedingungen
    • Bedingungen auswählen für Personen
  • Modifikation
    • von Verhalten
    • von Bedingungen

Diagnostik II

Status- und Prozessdiagnostik

  • Statusdiagnostik: 
    • IST-Zustand feststellen
    • Annahme invarianter Merkmale (Eigenschaftskonzept)
    • für Selektions- und Modifikationsdiagnostik
  • Prozessdiagnostik:
    • Veränderungen in Konstrukten feststellen (längsschnittlich)
    • für Modifikationsdiagnostik

Diagnostik II

Rechtliche Rahmenbedingungen für Diagnostik (4 Gesetze)

  • Hierarchie: EU-Recht -> Grundgesetz -> StGB/BGB
  • Europäische Menschenrechtskonvention (8): Achtung privater Informationen -> Schweigepflicht
  • Grundgesetz 1&2: Würde des Menschen & Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit (relevant bei Sicherheitsverwahrung/Zwangseinweisung)
  • StGB §203: Schweigepflicht außer bei Einverständnis der Weitergabe oder bei Kenntnisnahme einer Straftat, die abgewendet werden kann (Offenbarungspflicht)

Diagnostik II

Diagnostischer Prozess (3 Schritte)

  1. Planung: Auftraggeber -> Fragestellung -> Hypothesen -> konkretisieren -> operationalisieren
  2. Durchführung & Daten
  3. Integration: Auswertung, Hypothesen prüfen, Gesamturteil aus unterschiedlichen Verfahren

Diagnostik II

Planungsphase: Auftragsklärung -> welche Fragen muss ich mir stellen bzgl des Auftrages?

  • globale Fragestellung vereinbaren in Bezug auf eine Person
    • wer steht im Fokus? (Individuum/Paar/Team?)
  • Konsequenz der Diagnose? (zielgerichtet)
  • zeitliche Stabilität der Diagnose?
  • Frage ethisch vertretbar?
  • Frage prinzipiell beantwortbar?
  • habe ich genug fachliche Kompetenz?

Diagnostik II

Worauf muss ich den Auftraggeber hinweisen? (3)

  • Grenzen der Diagnostik
  • Diagnostik ist ergebnisoffen -> realistische Erwartungen haben!!
  • Aussagen probabilistisch, keine Sicherheit
  • -> schriftliche Vereinbarung treffen

Diagnostik II

Auftragsklärung: Aspekte von Selektions- und Modifikationsdiagnostik

  • Selektionsdiagnostik: soll langfristig sein, Erfassung stabiler Eigenschaften; Ziel: Prognose
  • Modifikationsdiagnostik: Status feststellen und Veränderung erfassen (von Verhalten oder Bedingungen der Umwelt) -> Verlaufskontrolle

Diagnostik II

Ausdifferenzierung der Fragestellung (aus globaler Fragestellung)

  • Gesamtheit differenzierter Fragestellungen kann globale Fragestellung beantworten
  • dafür Modelle nutzen
    • Verhaltensgleichung
    • KSAs+P: Knowledge, Skills, Abilities & Personality
    • DSM & ICD

Diagnostik II

Ausdifferenzierung der Fragestellung: KSAs+P

  • aus Personalauswahl/-entwicklung
  • zuerst Anforderungsanalyse für die Stelle; notwendige Eigenschaften werden unterteilt:
    • Wissen
    • Fertigkeiten
    • Fähigkeiten
    • Persönlichkeitseigenschaften
  • Überlappung mit Verhaltensgleichung

Diagnostik II

Was ist Diagnostik? Welche Voraussetzungen hat sie? (5)

  • Gegenstand: Menschen; Eigenschaften und Verhalten unter situativen Faktoren
  • Aufgabe: Informationen sammeln, verwerten und interpretieren
  • Methoden dazu: wissenschaftliche Tests und Beobachtung
  • untersuchte Konstrukte müssen wissenschaftlich fundiert sein, Ziel/Fragestellung muss eindeutig und prinzipiell beantwortbar sein
  • Grundlagenfächer bilden theoretische Grundlage: Wissen zu Differenzialdiagnosen und Beziehungen zwischen Konstrukten
  • 25-45% der Tätigkeit eines Psychologen umfasst Diagnostik

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Diagnostik II an der Universität Magdeburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Diagnostik II an der Universität Magdeburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Magdeburg Übersichtsseite

neuropsychologie

Quantitaive Methoden

Motivation & Emotion

Differenzielle Psychologie

Persönlichkeitspsycholofielgie

Methoden

Differentielle Psychologie

Gesundheitspsychologie Fragenkatalog

Statistik I

Diagnostik

Kogni

Gesundheitspsychologie

4. Semester SS20 Grafiken

Grundlagen der Diagnostik

MVA_Seminar+VL+Einheiten

Sport VL 5

Rückfallprognose

Kognition VL 5

M3b Biologische & Allgemeine Psychologie II

Sport VL 2

Rechtspsychologie

Angststörungen

Diagnostik VL 4&5

Klinische Neuropsychologie

TT & TK, Buch 1

SB-BPY3

SS20 SD Härtl

Wahrnehmung Altklausurfragen

Sport VL 7

SS20 ÄÄS Sabaß

Sport VL 4

Differentielle Psychologie

2.3 Biopsychologische Prozesse

Sport

Entwicklungspsychologie

Wahrnehmung VL 2

Nosologie - Altklausuren

Psychotherapieforschung

M3a Allgemeine Psychologie I

Sport VL 0

QM1 Altklausur

Psychotherapieforschung

Differentielle und Persönlichkeitspsychologie

Medizin

Allgemeine Psychologie II

Klinische Psychologie 2

M2 Statistik

Neuroanatomie

Tutorium QM1

Rückfallprognose

Wahrnehmung VL 2

Wahrnehmung VL 4

Wahrnehmung VL 6

Sport VL 1

Angststörung

Klinische Psychologie

Versuchsplanung & Datenerhebung

Sport VL 9

Sport VL 10

statistik M2

Diagnostik psychischer Erkrankungen

PsyBsc16 - Arbeits- und Organisationspsychologie

Multivariate Verfahren

Diagnostik

Diagnostik - Franke Prasse

Diagnostik

Biologische Psychologie

Lernen & Gedächtnis

Diagnostik an der

Private Hochschule Göttingen

Diagnostik an der

Rheinische Fachhochschule

Diagnostik an der

Universität Kassel

Diagnostik I an der

Medical School Berlin

Diagnostik an der

Universität Osnabrück

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Diagnostik II an anderen Unis an

Zurück zur Universität Magdeburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Diagnostik II an der Universität Magdeburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login