Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig

Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Was zeichnet die Rechtsfigur des Täters hinter dem Täter aus?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Was ist der sog. omnimodo facturus?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Wie wird die strafrechtliche Rücktrittsprüfung aufgebaut?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Wann handelt der Täter freiwillig iSd § 24 StGB?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Wird die Anstiftung zu einer leichteren Tat (Abstiftung) bestraft?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Definiere Hilfeleisten zur Tat.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welche Voraussetzungen hat die mittelbare Täterschaft nach § 25 I Alt. 2 StGB?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Nenne die Fallgruppen der mittelbaren Täterschaft.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Nenne und erkläre die Theorien zur Abgrenzung von Täterschaft und Teilnahme.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Definiere das Bestimmen zur Tat.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Ist die bloße Mitwirkung in der Vorbereitungs- und Planungsphase für die Annahme von Mittäterschaft ausreichend?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welche Meinungen werden in den Fällen des vermeidbaren Verbotsirrtums des Vordermannes vertreten?

Kommilitonen im Kurs Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Strafrecht AT II AG Straub

Was zeichnet die Rechtsfigur des Täters hinter dem Täter aus?

1.Verantwortungsprinzip: wenn der Vordermann selbst voll deliktisch und schuldhaft handelt, ist er selbst Täter, d.h. mittelbare Täterschaft scheidet zugunsten einer Teilnahme aus!

2. Steuerungsprinzip (h.M.): wenn der Hintermann den tb. Erfolg kraft seiner Überlegenheit steuert (= steuernder Einflußmuss stark sein!) ist Hintermann auch bei voll deliktisch handelndem Vordermann als mittelbarer Täter zu bestrafen

Strafrecht AT II AG Straub

Was ist der sog. omnimodo facturus?

ein bereits zur Tat Entschlossener

Strafrecht AT II AG Straub

Wie wird die strafrechtliche Rücktrittsprüfung aufgebaut?

1. Kein Fehlschlag

⇨Einzelaktstheorie & Gesamtbetrachtungslehre

2. Abgrenzung zwischen beendetem und unbeendetem Versuch

⇨Tatplantheorie & Lehre vom korrigierten Rücktrittshorizont

3. Voraussetzungen der jeweiligen Rücktrittsvariante

⇨§24 I 1 1. Alt (Aufgabe)

⇨§24 I 1 2. Alt. (Verhinderung)

⇨§24 I 2 (Verhinderung -Sichbemühen)

4. Freiwilligkeit

Strafrecht AT II AG Straub

Wann handelt der Täter freiwillig iSd § 24 StGB?

Der Täter handelt freiwillig, wenn er aufgrund von autonomen Motiven von seiner Handlung Abstand genommen hat.

⇨„Herr seines Entschlusses“

Nicht bei heteronomen Motiven (äußere Umstände zu Ungunsten des Täters)

Strafrecht AT II AG Straub

Wird die Anstiftung zu einer leichteren Tat (Abstiftung) bestraft?

Straflos, da omnimodo facturus und Risikoverringerung vorliegt

Strafrecht AT II AG Straub

Definiere Hilfeleisten zur Tat.

= jeder Tatbeitrag, der die Haupttat entweder ermöglicht, erleichtert oder die vom Täter begangene Rechtsgutsverletzung verstärkt.

Strafrecht AT II AG Straub

Welche Voraussetzungen hat die mittelbare Täterschaft nach § 25 I Alt. 2 StGB?

1. eine aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen unterlegene Stellung („Defekt“) des eingesetzten Tatmittlers („menschliches Werkzeug“)

2. beherrschende Rolle des Hintermannes, der das Gesamtgeschehen kraft seines planvoll lenkenden Willens in der Hand hält und damit Tatherrschaft kraft „überlegenen Wissens“ hat

Strafrecht AT II AG Straub

Nenne die Fallgruppen der mittelbaren Täterschaft.

1. Das Werkzeug handelt nicht objektiv tatbestandsmäßig

2. Das Werkzeug handelt nicht vorsätzlich oder ohne zusätzliche für die Tatbestandsverwirklichung notwendige subjektive Merkmale

3. Das Werkzeug handelt nicht rechtswidrig

4. Das Werkzeug handelt nicht schuldhaft

a) Schuldunfähiges Werkzeug (Kind oder Geisteskranker)

b) Schuldloses Werkzeug

c) Absichtsloses-doloses Werkzeug

d) Qualifikationsloses Werkzeug

Strafrecht AT II AG Straub

Nenne und erkläre die Theorien zur Abgrenzung von Täterschaft und Teilnahme.

1.SubjektiveTheorie (Rechtsprechung):

Täter = wer die Tat als eigene will, d.h. mit Täterwillen (dem sog. animus auctoris) handelt.

Teilnehmer = wer die Tat als fremde veranlassen oder fördern will, d.h. mit Teilnehmerwillen (dem sog. animus socii) handelt.

2.Tatherrschaftslehre (h.L.):

Täter = wer die Tatherrschaft besitzt, d.h. als Schlüsselfigur das Tatgeschehen nach seinem Willen hemmen, lenken oder mitgestalten kann.

Tatherrschaft = das vom Vorsatz getragene in-den-Händen-halten des tatbestandsmäßigen Geschehensablaufes.

Teilnehmer = wer die Tat nicht beherrscht und lediglich als Randfigur die Begehung der Tat veranlasst oder in irgendeiner Weise fördert

Strafrecht AT II AG Straub

Definiere das Bestimmen zur Tat.

= das objektive Hervorrufen des Tatentschlusses beim Täter

Strafrecht AT II AG Straub

Ist die bloße Mitwirkung in der Vorbereitungs- und Planungsphase für die Annahme von Mittäterschaft ausreichend?

Tatherrschaftslehre(h.M.):

Auch ein Tatbeitrag im Vorbereitungsstadium kann ausreichen, wenn er während des gemeinsamen Tatgeschehens noch fortwirkt. Allerdings muss dieser Tatbeitrag von einigem Gewicht sein. 

Ein „Minus“ bei der Tatausführung muss von einem „Plus“ bei der Tatplanung ausgeglichen werden.

Strafrecht AT II AG Straub

Welche Meinungen werden in den Fällen des vermeidbaren Verbotsirrtums des Vordermannes vertreten?

Theorie der strengen Verantwortlichkeit:

• nur ein unvermeidbarer Verbotsirrtum des Tatmittlerskann zur mittelbaren Täterschaft des Hintermannes führen. 

• Handelt der Tatmittler dagegen tatbestandsmäßig, rechtswidrig und schuldhaft, kommt für den Hintermann lediglich Anstiftung in Betracht. 

• Grund: ein frei verantwortlich handelnder Täter kann niemals als „Werkzeug“ eines Hintermannes angesehen werden. Denn das Recht wertet den vermeidbaren Verbotsirrtum gerade als Tat des Irrenden.

Theorie der eingeschränkten Verantwortlichkeit: 

• auch ein vermeidbarer Verbotsirrtum der Tatmittlers kann zur mittelbaren Täterschaft des Hintermannes führen. 

• Bei der Abgrenzung gelten die allgemeinen Vorschriften, nach der h.M. also die Tatherrschaftslehre, nach der Rechtsprechung die subjektive Theorie.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Leipzig Übersichtsseite

Grundrechte - Freiheitsrechte

BGB AT

Strafrecht

Staatsrecht II - Grundrechte

StaatsRecht II

Strafrecht BT I

Englisch

Dies & Das

Schuldrecht BT

ZPO-Karteikarten

Strafrecht AT

AllgVerwR

Strafrecht-Karteikarten (Mündliche Prüfung)

Familienrecht

BGB AT

StrafR BT

European Civil Procedure

Strafrecht AT I

Strafrecht AT II an der

Universität Würzburg

Strafrecht AT an der

Universität Potsdam

Strafrecht AT an der

Universität Potsdam

Strafrecht AT an der

Universität Bielefeld

Strafrecht AT an der

Universität Frankfurt am Main

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Strafrecht AT II AG Straub an anderen Unis an

Zurück zur Universität Leipzig Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Strafrecht AT II AG Straub an der Universität Leipzig oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards