Pädiatrie an der Universität Leipzig | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Pädiatrie an der Universität Leipzig

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pädiatrie Kurs an der Universität Leipzig zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definiere Fieber und nenne häufige U, U bei Extremitätenschmerzen, U bei Erbrechen, U bei Krämpfen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- > 38,5 rektal

- häufig: Dreitagefieber, Otitis, HWI

- Extremitäten: Osteomyelitis, Coxitits fugal, Arthritits

- Erbrechen: Meningoenzephalitis, Appendizitis, Peritonitis

- Krämpfe: Dreitagefieber, Meningoenzephalitis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches ist die häufigste bakterielle Hautkrankheit im Kindesalter? Wie stellt sie sich klinisch dar und wie wird sie behandelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Impetigo contagiosa in Folge einer Erkrankung mit Staph. aureus oder beta-hämolysierenden Streptokokken

--> Effloreszenzen mit Blasenbildung und honiggelber Kruste


--> topisch Antiseptisch mit Chlorhexidin, bei ausgeprägten Befunden Cephalosporine

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was spricht klinisch für eine virale statt einer bakteriellen Infektion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- milderer Verlauf

- serös

- sehr kleine Kinder

- niedrigere Entzündungszeichen in Blut und Liquor

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne red flags bei Fieber!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Petechien (Sepsis)

- >41 (Meningitis, Pneumonie, Hitzschlag)

- Neugeborene (Herpes, B-Streptokokken)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere FUO, nenne mögliche Ursachen, wie sollte der Verdacht immer abgeklärt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Fieber mind. 2/Woche über 3 Wochen, Fieber mehr als 1 Woche ohne auffälligen Befund initial

- Ursachen: Infektionen (Osteomylelitis, Tbc, Arthritis), Autoimmun, Lymphome oder andere Neoplasien, Hyperthyreose, zentrales Fieber

- immer stationäre Abklärung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches typische Bild findet sich bei einer Varizellen-Infektion, wie wird sie bei Kindern, bei Schwangeren, bei Neugeborenen und bei >18 Jährigen behandelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sternenhimmelmuster --> Tautropfen auf erythematösem Grund (cave: Pneumonie, Otitis, Zerebellitis, Meningitis sind Komplikationen)

- bei Kindern symptomatisch, ggf. Antihistaminerg gegen Ruckreiz, Kontraindiziert ist ASS

- Neugeborene Aciclovir

- Schwangere mit VZV-Immunglobuline

- >18 Jahre Famiclovir

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche ist die häufigste konnatale Infektion und wie äußert sich diese beim Fetus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- CMV-Infektion (90 % asymptomatisch)

- bei systemischer Infektion Mikrozephalus, petechiale Hautblutung, Hepatosplenomegalie, Chorioretinitis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei welcher Herpes-Infektion treten häufig Fieberkrämpfe auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Exanthema subitum --> HHV6 (Dreitagefieber), akutes Fieber für 2-5  Tage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche zwei Stadien kann eine Maserninfektion unterteilt werden und welche Komplikationen können auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Katarrhalisch: Fieber, Retinitis, Koplik´sche Flecken, bellender Husten

- Entfieberung

- Exanthemstadium: makulopapulöses tiefrotes Exanthem meist hinter Ohr beginnend, LKS generalisiert, schweres Krankheitsgefühl

- Komplikationen: SSPE, Masernenzepahlitis, Superinfektion (Otitis media, Pneumonie), Masernkrupp

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Symptome bestehen bei einer EBV-Primärinfektion, wie ist diese Nachweisbar und wie wird sie behandelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Fieber, LKS, Tonsillarpharyngitis, Splenomegalie, Enanthem

- Primärinfektion: Kapsid-IgG, VCA-IgM

- durchgemachte Infektion: VCA-IgG, EBNA-IgG

- Therapie rein symptomatisch, körperliche Schonung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welches Herpes-Virus wird eine Herpesenzephalitis hervorgerufen, wie verläuft diese und welche Therapie ist indiziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- HSV1

- nach 1-7 d fokale Krampfanfälle bis hin zum Koma

- bereits bei Verdacht Aciclovir iv für 21 Tage

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch sind funktionelle chronische (>2 Monate) Bauchschmerzen charakterisiert. Nenne 2 Beispiele!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

keine spezifische Lokalisation, <1 Stunde, spontane Besserung, ass. zu Müdigkeit/Stress/Schwindel, Exazerbation durch Stress


z.B. abdominelle Migräne, Dyspepsie, kindliches-funktionelles Bauchschmerz-Syndrom

Lösung ausblenden
  • 106610 Karteikarten
  • 2279 Studierende
  • 70 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pädiatrie Kurs an der Universität Leipzig - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definiere Fieber und nenne häufige U, U bei Extremitätenschmerzen, U bei Erbrechen, U bei Krämpfen

A:

- > 38,5 rektal

- häufig: Dreitagefieber, Otitis, HWI

- Extremitäten: Osteomyelitis, Coxitits fugal, Arthritits

- Erbrechen: Meningoenzephalitis, Appendizitis, Peritonitis

- Krämpfe: Dreitagefieber, Meningoenzephalitis

Q:

Welches ist die häufigste bakterielle Hautkrankheit im Kindesalter? Wie stellt sie sich klinisch dar und wie wird sie behandelt?

A:

Impetigo contagiosa in Folge einer Erkrankung mit Staph. aureus oder beta-hämolysierenden Streptokokken

--> Effloreszenzen mit Blasenbildung und honiggelber Kruste


--> topisch Antiseptisch mit Chlorhexidin, bei ausgeprägten Befunden Cephalosporine

Q:

Was spricht klinisch für eine virale statt einer bakteriellen Infektion?

A:

- milderer Verlauf

- serös

- sehr kleine Kinder

- niedrigere Entzündungszeichen in Blut und Liquor

Q:

Nenne red flags bei Fieber!

A:

- Petechien (Sepsis)

- >41 (Meningitis, Pneumonie, Hitzschlag)

- Neugeborene (Herpes, B-Streptokokken)

Q:

Definiere FUO, nenne mögliche Ursachen, wie sollte der Verdacht immer abgeklärt werden?

A:

- Fieber mind. 2/Woche über 3 Wochen, Fieber mehr als 1 Woche ohne auffälligen Befund initial

- Ursachen: Infektionen (Osteomylelitis, Tbc, Arthritis), Autoimmun, Lymphome oder andere Neoplasien, Hyperthyreose, zentrales Fieber

- immer stationäre Abklärung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welches typische Bild findet sich bei einer Varizellen-Infektion, wie wird sie bei Kindern, bei Schwangeren, bei Neugeborenen und bei >18 Jährigen behandelt?

A:

- Sternenhimmelmuster --> Tautropfen auf erythematösem Grund (cave: Pneumonie, Otitis, Zerebellitis, Meningitis sind Komplikationen)

- bei Kindern symptomatisch, ggf. Antihistaminerg gegen Ruckreiz, Kontraindiziert ist ASS

- Neugeborene Aciclovir

- Schwangere mit VZV-Immunglobuline

- >18 Jahre Famiclovir

Q:

Welche ist die häufigste konnatale Infektion und wie äußert sich diese beim Fetus?

A:

- CMV-Infektion (90 % asymptomatisch)

- bei systemischer Infektion Mikrozephalus, petechiale Hautblutung, Hepatosplenomegalie, Chorioretinitis

Q:

Bei welcher Herpes-Infektion treten häufig Fieberkrämpfe auf?

A:

- Exanthema subitum --> HHV6 (Dreitagefieber), akutes Fieber für 2-5  Tage

Q:

In welche zwei Stadien kann eine Maserninfektion unterteilt werden und welche Komplikationen können auftreten?

A:

- Katarrhalisch: Fieber, Retinitis, Koplik´sche Flecken, bellender Husten

- Entfieberung

- Exanthemstadium: makulopapulöses tiefrotes Exanthem meist hinter Ohr beginnend, LKS generalisiert, schweres Krankheitsgefühl

- Komplikationen: SSPE, Masernenzepahlitis, Superinfektion (Otitis media, Pneumonie), Masernkrupp

Q:

Welche Symptome bestehen bei einer EBV-Primärinfektion, wie ist diese Nachweisbar und wie wird sie behandelt?

A:

- Fieber, LKS, Tonsillarpharyngitis, Splenomegalie, Enanthem

- Primärinfektion: Kapsid-IgG, VCA-IgM

- durchgemachte Infektion: VCA-IgG, EBNA-IgG

- Therapie rein symptomatisch, körperliche Schonung

Q:

Durch welches Herpes-Virus wird eine Herpesenzephalitis hervorgerufen, wie verläuft diese und welche Therapie ist indiziert?

A:

- HSV1

- nach 1-7 d fokale Krampfanfälle bis hin zum Koma

- bereits bei Verdacht Aciclovir iv für 21 Tage

Q:

Wodurch sind funktionelle chronische (>2 Monate) Bauchschmerzen charakterisiert. Nenne 2 Beispiele!

A:

keine spezifische Lokalisation, <1 Stunde, spontane Besserung, ass. zu Müdigkeit/Stress/Schwindel, Exazerbation durch Stress


z.B. abdominelle Migräne, Dyspepsie, kindliches-funktionelles Bauchschmerz-Syndrom

Pädiatrie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Pädiatrie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Neuropädiatrie

Universität Ulm

Zum Kurs
Prüfung PT Pädiatrie

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
PEDIATRIE

University of Constanta

Zum Kurs
Pädiatrie Arzt

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Pediatrie

University of Constanta

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pädiatrie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pädiatrie