Neonatologie an der Universität Leipzig | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Neonatologie an der Universität Leipzig

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Neonatologie Kurs an der Universität Leipzig zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welchen Zeitraum beschreibt die Perinatalperiode?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

28.SSW bis 7.Lebenstag

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Zeitraum beschreibt die Neonatalperiode?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.-28. Lebenstag (frühe NG-Periode: 1.-7. LT, späte NG-Periode 8.-28. Lebenstag)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Zeitraum beschreibt die Postnatalperiode?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2.-12. Monat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einteilung nach Gestationsalter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

FG: GA <37. SSW
Termingeborenes: 37.-42. SSW
übertragenes NG: GA > 42. SSW

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einteilung nach Geburtsgewicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geburtsgewicht <2500g: low birth weight infant
Geburtsgewicht < 1500g: very low birth weight infant
Geburtsgewicht <1000g: extremely low birth weight infant

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einteilung nach Geburtsgewicht bezogen auf Gestationsalter:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

hypotrophes NG: Geburtsgewicht <10. Perzentile
eutrophes NG: Geburtsgewicht 10.-90. Perzentile
hypertrophes NG: Geburtsgewicht >90. Perzentile

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anpassung an extrauterine Lebensumstände

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Wärmeregulation
• Atmung
• Ernährung
• Verdauung
• Stoffwechsel (Leber)
• Schlafphasen
• Immunsystem

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Maßnahmen im Kreissaal

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• einhüllen in Tücher/abtrocknen -> Stimulation zur Anregung des Atemantriebes
• ggf. absaugen von Mund, Nase, Rachenraum
• ggf. Blähmanöver zur Entfaltung der Lunge, evtl. O2-Gabe
• Abnabeln
• U1-Untersuchung inklusive APGAR
- Beurteilung der postnatalen Adaption
- nach 1min, 5min, 10min
- ergänzende Beurteilung: ph-Wert des Nabelschnurblutes - Ziel=Erkennung einer
Asphyxie

• Erstkontakt zur Mutter(+Vater) - Bonding
• ggf. erstes Stillen
• klinische Überwachung des Kindes

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prophylaxen und Diagnostik - Vitamin K 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• unmittelbar postnatal bei U1
• reife NG ab 35. SSW: 2mg oral zu U2+U3
• FG <35. SSW: ca. 0,3-0,5mg/kg (max 1mg) - 1x pro Woche bis zur 35. SSW
• Verhinderung der Entstehung v. Blutungen:
- 13 Gerinnungsfaktoren - einige Vitamin K abhängig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prophylaxen und Diagnostik - Vitamin D

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Rachitisprophylaxe
• NG 500 IE pro Tag ab Ende 1.LW bis zum Ende 1.LJ - ggf. Fortsetzung im 2. LJ in Wintermonaten
• FG <35. SSW 1000IE pro Tag ab 10. LT (ggf. später, wenn Nahrung nicht vertragen wird, spätestens nach 3 Wochen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prophylaxen und Diagnostik - Neugeborenenscreening

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• zw. 36.-72. Lebensstunde abgenommen
• Vorsorgeuntersuchung auf angeborene endokrinologische und metabolische Störungen
• Bsp.: Mukoviszidose, Phenylketonurie, Hypothyreose, Galaktosämie, Biotinidasemangel
• bei ambulanter Entbindung, Frühentlassung, Bluttransfusion muss vorher Probe entnommen werden - zweite Screeninguntersuchung muss erfolgen!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Zeitraum beschreibt die Pränatalperiode?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

28.SSW bis Geburt 

Lösung ausblenden
  • 107126 Karteikarten
  • 2294 Studierende
  • 70 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Neonatologie Kurs an der Universität Leipzig - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welchen Zeitraum beschreibt die Perinatalperiode?

A:

28.SSW bis 7.Lebenstag

Q:

Welchen Zeitraum beschreibt die Neonatalperiode?

A:

1.-28. Lebenstag (frühe NG-Periode: 1.-7. LT, späte NG-Periode 8.-28. Lebenstag)

Q:

Welchen Zeitraum beschreibt die Postnatalperiode?

A:

2.-12. Monat

Q:

Einteilung nach Gestationsalter

A:

FG: GA <37. SSW
Termingeborenes: 37.-42. SSW
übertragenes NG: GA > 42. SSW

Q:

Einteilung nach Geburtsgewicht

A:

Geburtsgewicht <2500g: low birth weight infant
Geburtsgewicht < 1500g: very low birth weight infant
Geburtsgewicht <1000g: extremely low birth weight infant

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Einteilung nach Geburtsgewicht bezogen auf Gestationsalter:

A:

hypotrophes NG: Geburtsgewicht <10. Perzentile
eutrophes NG: Geburtsgewicht 10.-90. Perzentile
hypertrophes NG: Geburtsgewicht >90. Perzentile

Q:

Anpassung an extrauterine Lebensumstände

A:

• Wärmeregulation
• Atmung
• Ernährung
• Verdauung
• Stoffwechsel (Leber)
• Schlafphasen
• Immunsystem

Q:

Maßnahmen im Kreissaal

A:

• einhüllen in Tücher/abtrocknen -> Stimulation zur Anregung des Atemantriebes
• ggf. absaugen von Mund, Nase, Rachenraum
• ggf. Blähmanöver zur Entfaltung der Lunge, evtl. O2-Gabe
• Abnabeln
• U1-Untersuchung inklusive APGAR
- Beurteilung der postnatalen Adaption
- nach 1min, 5min, 10min
- ergänzende Beurteilung: ph-Wert des Nabelschnurblutes - Ziel=Erkennung einer
Asphyxie

• Erstkontakt zur Mutter(+Vater) - Bonding
• ggf. erstes Stillen
• klinische Überwachung des Kindes

Q:

Prophylaxen und Diagnostik - Vitamin K 

A:

• unmittelbar postnatal bei U1
• reife NG ab 35. SSW: 2mg oral zu U2+U3
• FG <35. SSW: ca. 0,3-0,5mg/kg (max 1mg) - 1x pro Woche bis zur 35. SSW
• Verhinderung der Entstehung v. Blutungen:
- 13 Gerinnungsfaktoren - einige Vitamin K abhängig

Q:

Prophylaxen und Diagnostik - Vitamin D

A:

• Rachitisprophylaxe
• NG 500 IE pro Tag ab Ende 1.LW bis zum Ende 1.LJ - ggf. Fortsetzung im 2. LJ in Wintermonaten
• FG <35. SSW 1000IE pro Tag ab 10. LT (ggf. später, wenn Nahrung nicht vertragen wird, spätestens nach 3 Wochen)

Q:

Prophylaxen und Diagnostik - Neugeborenenscreening

A:

• zw. 36.-72. Lebensstunde abgenommen
• Vorsorgeuntersuchung auf angeborene endokrinologische und metabolische Störungen
• Bsp.: Mukoviszidose, Phenylketonurie, Hypothyreose, Galaktosämie, Biotinidasemangel
• bei ambulanter Entbindung, Frühentlassung, Bluttransfusion muss vorher Probe entnommen werden - zweite Screeninguntersuchung muss erfolgen!

Q:

Welcher Zeitraum beschreibt die Pränatalperiode?

A:

28.SSW bis Geburt 

Neonatologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Neonatologie an der Universität Leipzig

Für deinen Studiengang Neonatologie an der Universität Leipzig gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Neonatologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Neonatologie