Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Müllner-Riehl Gymnospermen an der Universität Leipzig

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Müllner-Riehl Gymnospermen Kurs an der Universität Leipzig zu.

TESTE DEIN WISSEN

Merkmale der Coniferopsida (6)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Monopodium (Hauptachse)

reich verzweigte Bäume (seltener Sträucher) 

Häufig Differenzierung in Lang- und Kurztriebe 

Holz mit Harzkanälen 

Blätter nadel- oder schuppenförmig, ein- oder parallelnervig 

Keine Spermatozoide; unbegeißelte Spermazellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Familien der Coniferopsida (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pinaceae -Fichte, Tanne, Föhre/Kiefer, Lärche

  • Araucariaceae -Araucaria, Agathis, Wollemia

  • Cupressaceae -Wacholder

  • Taxaceae -Eibe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Araucariaceae Merkmale (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mittelgroße bis große, mächtige Bäume 
  • immergrün; breite Nadeln 
  • monözisch (männl. u. weibl. Blüten auf einem Individuum) /diözisch (männl. u. weibl. Blüten auf getrennten Individuen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pinaceae Merkmale (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mitteleuropa: Tanne (Abies), Fichte (Picea), Lärche (Larix), Kiefer (Pinus) 
  • stets monözisch 
  • große wirtschaftliche Bedeutung (z.B. Möbel, Bau, Papierherstellung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cupressaceae Merkmale (6)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • harzige Sträucher oder Bäume 
  • monözisch oder diözisch 
  • immergrün, Nadel- oder Schuppenblätter
  •  Blüten und Zapfen meist klein 
  • Pollen ohne Luftsäcke 
  • Deckschuppe und Samenschuppe verwachsen, werden fleischig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Taxaceae Merkmale (7)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wenig harzige, immergrüne Sträucher oder Bäume 
  • meist diözisch 
  • Blätter meist wechselständig, falch
  • männliche Blüten in kleinen Blütenständen 
  • Keine weibl. Zapfen, sondern Samen mit Arillus (Samenmantel) 
  • v.a. nordhemisphärisch 
  • Alle Teile (außer Arillus) giftig! 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Coniferopsida- Ordnung Gnetales

Gattungen der Gnetales (3)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ephedra

Gnetum

Welwitschia

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordnung Gnetales (Coniferopsida) Merkmale (6)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Xylem mit Tracheen 
  • oft diözisch
  •  Blüten mit Hülle aus Hochblättern 
  • Insekten-, seltener Windbestäubung; Nektarproduktion 
  • Pollenschlauchbefruchtung (Siphonogamie), doppelte Befruchtung 
  • rezent (lebend) 3 Gattungen, kaum Fossilien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Coniferopsida - Gnetales - Ephedra Merkmale (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schuppenblätter, assimilierende Achsen 
  • Wichtig in Trockengebieten z.B. in Zentralasien, Mittelmeer 
  • Hochblätter der weibl. Blüten werden fleischig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Coniferopsida - Gnetales- Welwitschia Merkmale (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Spross unterirdisch 
  • nur ein, an der Basis weiter wachsendes Blattpaar
  •  SW-Afrika
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Coniferopsida - Gnetales - Gnetum Merkmale (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ca. 30 Arten 
  • in den Tropen
  • Bäume, Lianen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klassen der Gymnospermen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kl. Lyginopteridopsida – Samenfarne -ausgestorben

Kl. Bennettitopsida – Bennettiteen -ausgestorben

Kl. Ginkgopsida – Ginkgoartige (nur 1 Art) 

Kl. Coniferopsida – Nadelgehölze (ca. 600 Arten) 

Kl. Cycadopsida – Cycadeen oder Palmfarne (ca. 300)

Lösung ausblenden
  • 237792 Karteikarten
  • 3383 Studierende
  • 102 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Müllner-Riehl Gymnospermen Kurs an der Universität Leipzig - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Merkmale der Coniferopsida (6)

A:

Monopodium (Hauptachse)

reich verzweigte Bäume (seltener Sträucher) 

Häufig Differenzierung in Lang- und Kurztriebe 

Holz mit Harzkanälen 

Blätter nadel- oder schuppenförmig, ein- oder parallelnervig 

Keine Spermatozoide; unbegeißelte Spermazellen

Q:

Familien der Coniferopsida (4)

A:
  • Pinaceae -Fichte, Tanne, Föhre/Kiefer, Lärche

  • Araucariaceae -Araucaria, Agathis, Wollemia

  • Cupressaceae -Wacholder

  • Taxaceae -Eibe

Q:

Araucariaceae Merkmale (3)

A:
  • mittelgroße bis große, mächtige Bäume 
  • immergrün; breite Nadeln 
  • monözisch (männl. u. weibl. Blüten auf einem Individuum) /diözisch (männl. u. weibl. Blüten auf getrennten Individuen)
Q:

Pinaceae Merkmale (3)

A:
  • Mitteleuropa: Tanne (Abies), Fichte (Picea), Lärche (Larix), Kiefer (Pinus) 
  • stets monözisch 
  • große wirtschaftliche Bedeutung (z.B. Möbel, Bau, Papierherstellung)
Q:

Cupressaceae Merkmale (6)


A:
  • harzige Sträucher oder Bäume 
  • monözisch oder diözisch 
  • immergrün, Nadel- oder Schuppenblätter
  •  Blüten und Zapfen meist klein 
  • Pollen ohne Luftsäcke 
  • Deckschuppe und Samenschuppe verwachsen, werden fleischig
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Taxaceae Merkmale (7)


A:
  • wenig harzige, immergrüne Sträucher oder Bäume 
  • meist diözisch 
  • Blätter meist wechselständig, falch
  • männliche Blüten in kleinen Blütenständen 
  • Keine weibl. Zapfen, sondern Samen mit Arillus (Samenmantel) 
  • v.a. nordhemisphärisch 
  • Alle Teile (außer Arillus) giftig! 
Q:

Coniferopsida- Ordnung Gnetales

Gattungen der Gnetales (3)?

A:

Ephedra

Gnetum

Welwitschia

Q:

Ordnung Gnetales (Coniferopsida) Merkmale (6)

A:
  • Xylem mit Tracheen 
  • oft diözisch
  •  Blüten mit Hülle aus Hochblättern 
  • Insekten-, seltener Windbestäubung; Nektarproduktion 
  • Pollenschlauchbefruchtung (Siphonogamie), doppelte Befruchtung 
  • rezent (lebend) 3 Gattungen, kaum Fossilien
Q:

Coniferopsida - Gnetales - Ephedra Merkmale (3)

A:
  • Schuppenblätter, assimilierende Achsen 
  • Wichtig in Trockengebieten z.B. in Zentralasien, Mittelmeer 
  • Hochblätter der weibl. Blüten werden fleischig
Q:

Coniferopsida - Gnetales- Welwitschia Merkmale (3)

A:
  • Spross unterirdisch 
  • nur ein, an der Basis weiter wachsendes Blattpaar
  •  SW-Afrika
Q:

Coniferopsida - Gnetales - Gnetum Merkmale (3)

A:
  • ca. 30 Arten 
  • in den Tropen
  • Bäume, Lianen
Q:

Klassen der Gymnospermen

A:

Kl. Lyginopteridopsida – Samenfarne -ausgestorben

Kl. Bennettitopsida – Bennettiteen -ausgestorben

Kl. Ginkgopsida – Ginkgoartige (nur 1 Art) 

Kl. Coniferopsida – Nadelgehölze (ca. 600 Arten) 

Kl. Cycadopsida – Cycadeen oder Palmfarne (ca. 300)

Müllner-Riehl Gymnospermen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Müllner-Riehl Gymnospermen an der Universität Leipzig

Für deinen Studiengang Müllner-Riehl Gymnospermen an der Universität Leipzig gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Müllner-Riehl Gymnospermen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Personalmanagement Müller

Hochschule Kempten

Zum Kurs
gymnospermen

Universität Wien

Zum Kurs
Angiospermen/ Zeugs

Universität zu Kiel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Müllner-Riehl Gymnospermen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Müllner-Riehl Gymnospermen