Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig

Karteikarten und Zusammenfassungen für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig.

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Alendronsäure A) steigert die Osteoklasten‐vermittelte Knochenresorption. B) ist ein selektiver Estrogen‐Rezeptor‐Modulator (SERM). C) ist ein Mineralocorticoid. D) ist ein RANK (Receptor Activator of Nuclear Factor Kappa B)‐Antagonist. E) kann Kiefernekrosen auslösen.

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welche der im Folgenden aufgeführten unerwünschten Arzneimittelwirkungen tritt nach einer mehrwöchigen, hochdosierten Therapie mit Prednisolon eher nicht auf? A) eine Fettumverteilung zum Körperstamm B) Wundheilungsstörungen C) eine erhöhte Infektanfälligkeit D) eine Hypertrophie der Nebennierenrinde E) eine verminderte Knochendichte

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Einen nachweisbaren Effekt auf die Knochendichte bei Osteoporose haben: 1) Bisphosphonate (z.B. Alendronat) 2) Estrogen‐Rezeptor‐Modulatoren (z.B. Raloxifen) 3) RANKL (Receptor Activator of Nuclear Factor Kappa B Ligand)‐Antikörper (Denosumab) 4) Erdalkalimetall‐Verbindungen (Strontiumranelat)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welches der folgenden Corticosteroid-Derivate besitzt bei systemischer Gabe die höchste mineralocorticoide Potenz? A) Prednisolon B) Triamcinolon C) Hydrocortison D) Dexamethason E) Fludrocortison

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welche der nachfolgenden unerwünschten Wirkungen kann durch die Gabe des Bisphosphonates Alendronsäure ausgelöst werden? 1) eine Ösophagitis 2) eine Kiefernekrose 3) eine atypische Femurfraktur 4) eine Hypercalciämie

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Eine typische Komplikation der mehrwöchigen, hochdosierten Therapie mit Prednisolon ist A) eine Blutdrucksenkung. B) eine erhöhte Knochendichte. C) ein überschießendes Längenwachstum bei Kindern. D) eine stark verminderte endogene Cortisol-Produktion. E) ein niedriger Blutzuckerspiegel.

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Glucocorticoide wie Prednisolon entfalten ihre Wirkungen nicht zuletzt über eine Suppression der NFB-vermittelten Gentranskription, woraufhin einige proinflammatorische Faktoren vermindert gebildet werden. Welches der folgenden Enzyme oder Zytokine gehört nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zu diesen supprimierten Faktoren? A) Interleukin-1 B) Interleukin-6 C) Tumornekrosefaktor- D) Cyclooxygenase-1 E) Cyclooxygenase-2
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welche der folgenden unerwünschten Arzneimittelwirkungen können im Rahmen einer längerfristigen Osteoporosetherapie mit dem Bisphosphonat Alendronsäure (Alendronat) auftreten? 1) Ulcerationen der Speiseröhre 2) Hypocalciämie 3) atypische Femurfrakturen 4) aseptische Kiefernekrosen

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welche der folgenden Arzneimittel können bei Osteoporose die Knochendichte erhöhen? 1) Zoledronat 2) Strontiumranelat 3) Raloxifen 4) Prednisolon

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welches der folgenden Glucocorticoide besitzt aufgrund eines hohen First-pass- Metabolismus die geringste orale Bioverfügbarkeit? A) Prednisolon B) Cortisol (Hydrocortison) C) Budesonid D) Dexamethason E) Methylprednisolon

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Die antiinflammatorisch / immunsuppressive Wirkung von Glucocorticoiden beruht unter anderem auf einer Hemmung der NFκB vermittelten Genexpression. In der Folge werden vermindert gebildet: 1) Interleukin-1 2) Interleukin-6 3) Tumornekrosefaktor-α 4) Cyclooxygenase-2
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Welche der folgenden Aussagen ist zutreffend? A) Die hoch dosierte systemische Gabe von Glucocorticoiden über einen Zeitraum von 4 Wochen erzeugt üblicherweise eine Blutdrucksenkung. B) Bei inhalativer Applikation von Glucocorticoiden sind keine lokalen Nebenwirkungen zu befürchten. C) Bei Auftreten eines Magenulcus im Rahmen einer bereits länger durchgeführten systemischen Therapie mit Glucocortikoiden sollten diese sofort abgesetzt werden. D) Es existieren keine absoluten Kontraindikationen für den kurzzeitigen hochdosierten Einsatz von Glucocorticoiden. E) Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung stellt eine Kontraindikation für den systemischen Einsatz von Glucocorticoiden dar.

Kommilitonen im Kurs Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig auf StudySmarter:

Glucokort. und Kalzium-SW

Alendronsäure A) steigert die Osteoklasten‐vermittelte Knochenresorption. B) ist ein selektiver Estrogen‐Rezeptor‐Modulator (SERM). C) ist ein Mineralocorticoid. D) ist ein RANK (Receptor Activator of Nuclear Factor Kappa B)‐Antagonist. E) kann Kiefernekrosen auslösen.
E - hemmt die Knochenresorption als ATP-Analogon (Energiemangel der Osteoklasten) und Inhibitor der Farnesylpyrophosphat-Synthetase (SW-Störung Osteoklasten) - Indikationen: Osteoporose, Schmerz bei Knochenmetastasen

Glucokort. und Kalzium-SW

Welche der im Folgenden aufgeführten unerwünschten Arzneimittelwirkungen tritt nach einer mehrwöchigen, hochdosierten Therapie mit Prednisolon eher nicht auf? A) eine Fettumverteilung zum Körperstamm B) Wundheilungsstörungen C) eine erhöhte Infektanfälligkeit D) eine Hypertrophie der Nebennierenrinde E) eine verminderte Knochendichte
D --> es kann unter mehrwöchiger Therapie zu einer NNR-Insuffizienz kommen, da die endogene Synthese der Glucocorticoide stark supprimiert wird --> AUSSCHLEICHEN (um eine Addison-Krise zu verhindern)

Glucokort. und Kalzium-SW

Einen nachweisbaren Effekt auf die Knochendichte bei Osteoporose haben: 1) Bisphosphonate (z.B. Alendronat) 2) Estrogen‐Rezeptor‐Modulatoren (z.B. Raloxifen) 3) RANKL (Receptor Activator of Nuclear Factor Kappa B Ligand)‐Antikörper (Denosumab) 4) Erdalkalimetall‐Verbindungen (Strontiumranelat)
alle richtig - Bisphosphonate hemmen Osteoklasten - Raloxifen eingesetzt bei postmenopausaler Osteoporose (Agonist am Estrogen-Rezeptor) - RANKL-AK hemmen die Interaktion von Osteoklasten-Vorläuferzellen und Osteoblasten (RANK und RANKL) - Strontium wird wie Calcium in die Knochen eingebaut --> Knochenmassesteigerung

Glucokort. und Kalzium-SW

Welches der folgenden Corticosteroid-Derivate besitzt bei systemischer Gabe die höchste mineralocorticoide Potenz? A) Prednisolon B) Triamcinolon C) Hydrocortison D) Dexamethason E) Fludrocortison
E

Glucokort. und Kalzium-SW

Welche der nachfolgenden unerwünschten Wirkungen kann durch die Gabe des Bisphosphonates Alendronsäure ausgelöst werden? 1) eine Ösophagitis 2) eine Kiefernekrose 3) eine atypische Femurfraktur 4) eine Hypercalciämie
1,2,3 UAW: Schleimhautschäden, Kiefernekrosen. atypische Femurfrakturen - keine Hyperkalziämie, da es den Knochenabbau hemmt

Glucokort. und Kalzium-SW

Eine typische Komplikation der mehrwöchigen, hochdosierten Therapie mit Prednisolon ist A) eine Blutdrucksenkung. B) eine erhöhte Knochendichte. C) ein überschießendes Längenwachstum bei Kindern. D) eine stark verminderte endogene Cortisol-Produktion. E) ein niedriger Blutzuckerspiegel.
D --> iatrogene NNR-Insuffizienz

Glucokort. und Kalzium-SW

Glucocorticoide wie Prednisolon entfalten ihre Wirkungen nicht zuletzt über eine Suppression der NFB-vermittelten Gentranskription, woraufhin einige proinflammatorische Faktoren vermindert gebildet werden. Welches der folgenden Enzyme oder Zytokine gehört nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zu diesen supprimierten Faktoren? A) Interleukin-1 B) Interleukin-6 C) Tumornekrosefaktor- D) Cyclooxygenase-1 E) Cyclooxygenase-2
D

Glucokort. und Kalzium-SW

Welche der folgenden unerwünschten Arzneimittelwirkungen können im Rahmen einer längerfristigen Osteoporosetherapie mit dem Bisphosphonat Alendronsäure (Alendronat) auftreten? 1) Ulcerationen der Speiseröhre 2) Hypocalciämie 3) atypische Femurfrakturen 4) aseptische Kiefernekrosen
alle richtig

Glucokort. und Kalzium-SW

Welche der folgenden Arzneimittel können bei Osteoporose die Knochendichte erhöhen? 1) Zoledronat 2) Strontiumranelat 3) Raloxifen 4) Prednisolon
1,2,3 Zoledronat hemmt die Osteoklasten und wird bei Osteoporose- und auf Knochenübergreifende Tumoren-Erkrankungen eingesetzt

Glucokort. und Kalzium-SW

Welches der folgenden Glucocorticoide besitzt aufgrund eines hohen First-pass- Metabolismus die geringste orale Bioverfügbarkeit? A) Prednisolon B) Cortisol (Hydrocortison) C) Budesonid D) Dexamethason E) Methylprednisolon
C --> Budesonid wird somit zur inhalativen Therapie bei Asthma oder COPD eingesetzt (kaum systemische NW)

Glucokort. und Kalzium-SW

Die antiinflammatorisch / immunsuppressive Wirkung von Glucocorticoiden beruht unter anderem auf einer Hemmung der NFκB vermittelten Genexpression. In der Folge werden vermindert gebildet: 1) Interleukin-1 2) Interleukin-6 3) Tumornekrosefaktor-α 4) Cyclooxygenase-2
alle richtig

Glucokort. und Kalzium-SW

Welche der folgenden Aussagen ist zutreffend? A) Die hoch dosierte systemische Gabe von Glucocorticoiden über einen Zeitraum von 4 Wochen erzeugt üblicherweise eine Blutdrucksenkung. B) Bei inhalativer Applikation von Glucocorticoiden sind keine lokalen Nebenwirkungen zu befürchten. C) Bei Auftreten eines Magenulcus im Rahmen einer bereits länger durchgeführten systemischen Therapie mit Glucocortikoiden sollten diese sofort abgesetzt werden. D) Es existieren keine absoluten Kontraindikationen für den kurzzeitigen hochdosierten Einsatz von Glucocorticoiden. E) Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung stellt eine Kontraindikation für den systemischen Einsatz von Glucocorticoiden dar.
D

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig zu sehen

Singup Image Singup Image

Sport und Gesundheit an der

Hochschule Hof

SD und Fett-SW an der

Universität Leipzig

Wärme und Stofftransport an der

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Gesundheit und Krankheit an der

Medizinische Universität Innsbruck

Gesundheit und Krankheit an der

Medizinische Universität Innsbruck

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Glucokort. und Kalzium-SW an anderen Unis an

Zurück zur Universität Leipzig Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Glucokort. und Kalzium-SW an der Universität Leipzig oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login