Motivation_Emotion an der Universität Konstanz

Karteikarten und Zusammenfassungen für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Motivation_Emotion an der Universität Konstanz.

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Gib eine kurze Definition von Emotionen.

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welche der folgenden Merkmale sind Kennzeichen von Emotionen?


  • Affektivität
  • Objektgerichtet
  • Unwillkürlich
  • Festgelegt
  • Begrenzte zeitliche Dauer

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welche Ausagen zur Theorie der Basisbedürfnisse treffen zu / nicht zu?


  • Postuliert drei psychologische Grundbedürfnisse: Autnomie-Erleben, Kompetenzerleben und soziale Eingebundenheit.
  • Ist kulturell unterschiedlich - gelten für manche Menschen gleichermaßen.
  • Interindividuelle Unterschiede werden durch die Bedingungen der sozialen Umwelt erklärt

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Emotion stammt vom lateinischem "emovere" ab und bedeutet, "in Bewegung setzen, in erregten Zustand versetzen".


Wahr/Falsch?

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Begünstigen diese Bedingungen das Erleben von Flow? (4 Punkte)


  • Passung von Anforderung und Fähigkeit

  • Großer Handlungsspielraum

  • Sofortiges Feedback

  • Autotelische Persönlichkeit

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welche der folgenden Merkmale sind Teil der Kognition von Emotionen?


  • Einschätzung und Bewertung
  • Kategorisierung
  • Ursachenzuschreibung
  • Reflexe
  • Labelling


Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Emotionspsychologie sieht die Emotion als mehrdimensionales Konstrukt. Welche Teile sind Teil der Emotion?


  • Ausdruckskomponente
  • Erlebenskomponente
  • Physioloische Komponente
  • Motivationale Komponente
  • Kognitive Komponente
  • Emotionale Komponente
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welche der folgenden Merkmale sind Teil der Physiologie von Emotionen?


  • Periphere Erregung
  • Zentralnervöse Aktivierung
  • Handlungsbereitschaften
  • Reflexe

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Die subjektive Erlebenskomponete von Emotionen sind:


  • Einfach zu untersuchen, da basierend auf Selbstberichten
  • Hat keine Probleme bei der Qualität - subjektive Gefühle kann man gut Objektiv untersuchen
  • Durch Ratingskalen und Interviews während der Emotion zu erfassen

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welche der folgenden Merkmale sind Teil des Ausdrucks von Emotionen?


  • Mimik
  • Stimme
  • Gestik & Haltung
  • Gefühle
  • Soziale Kommunikation

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welche Aussagen zum Thema behavioristische Motivationstheorie sind wahr und welche sind falsch? (3 Punkte)


  • Die Eastarbrock-Hypothese stellt eine kognitive Erklärung für das Yerkes-Dodson-Gesetz auf.

  • Die Beobachtungen von Laufgeschwindigkeit in der Columbia Obstruction Box dient der behavioristischen Messung von Trieben.

  • Triebe werden in behavioristisch geprägten Experimenten gewöhnlich durch Deprivation manipuliert.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Tabelle zu Nash-Gleichgewicht war gegeben.


  • Das Nash-Gleichgewicht beschreibt den größten gesamten Nutzen für alle Beteiligten
  • Es gibt ökonomische Spiele die gar kein Nash-Gleichgewicht haben
  • In diesem Fall ist Option Y/C bei einmaliger Durchführung das einzige Nashgleichgewicht

Kommilitonen im Kurs Motivation_Emotion an der Universität Konstanz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Motivation_Emotion

Gib eine kurze Definition von Emotionen.

Emotionen sind objektgerichtete, unwillkürlich ausgelöste affektive Reaktionen, die mit zeitlich

befristeten Veränderungen des Erlebens und Verhaltens einhergehen.

Motivation_Emotion

Welche der folgenden Merkmale sind Kennzeichen von Emotionen?


  • Affektivität
  • Objektgerichtet
  • Unwillkürlich
  • Festgelegt
  • Begrenzte zeitliche Dauer
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Ja

Motivation_Emotion

Welche Ausagen zur Theorie der Basisbedürfnisse treffen zu / nicht zu?


  • Postuliert drei psychologische Grundbedürfnisse: Autnomie-Erleben, Kompetenzerleben und soziale Eingebundenheit.
  • Ist kulturell unterschiedlich - gelten für manche Menschen gleichermaßen.
  • Interindividuelle Unterschiede werden durch die Bedingungen der sozialen Umwelt erklärt

  • Ja
  • Nein (universell gültig)
  • Ja

Motivation_Emotion

Emotion stammt vom lateinischem "emovere" ab und bedeutet, "in Bewegung setzen, in erregten Zustand versetzen".


Wahr/Falsch?

Wahr

Motivation_Emotion

Begünstigen diese Bedingungen das Erleben von Flow? (4 Punkte)


  • Passung von Anforderung und Fähigkeit

  • Großer Handlungsspielraum

  • Sofortiges Feedback

  • Autotelische Persönlichkeit

  • Ja
  • Nein
  • Ja
  • Ja

Motivation_Emotion

Welche der folgenden Merkmale sind Teil der Kognition von Emotionen?


  • Einschätzung und Bewertung
  • Kategorisierung
  • Ursachenzuschreibung
  • Reflexe
  • Labelling


  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Ja

Motivation_Emotion

Emotionspsychologie sieht die Emotion als mehrdimensionales Konstrukt. Welche Teile sind Teil der Emotion?


  • Ausdruckskomponente
  • Erlebenskomponente
  • Physioloische Komponente
  • Motivationale Komponente
  • Kognitive Komponente
  • Emotionale Komponente
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein

Motivation_Emotion

Welche der folgenden Merkmale sind Teil der Physiologie von Emotionen?


  • Periphere Erregung
  • Zentralnervöse Aktivierung
  • Handlungsbereitschaften
  • Reflexe
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Ja

Motivation_Emotion

Die subjektive Erlebenskomponete von Emotionen sind:


  • Einfach zu untersuchen, da basierend auf Selbstberichten
  • Hat keine Probleme bei der Qualität - subjektive Gefühle kann man gut Objektiv untersuchen
  • Durch Ratingskalen und Interviews während der Emotion zu erfassen
  • Nein
  • Nein
  • Ja

Motivation_Emotion

Welche der folgenden Merkmale sind Teil des Ausdrucks von Emotionen?


  • Mimik
  • Stimme
  • Gestik & Haltung
  • Gefühle
  • Soziale Kommunikation
  • Ja
  • Ja
  • Ja
  • Nein
  • Ja

Motivation_Emotion

Welche Aussagen zum Thema behavioristische Motivationstheorie sind wahr und welche sind falsch? (3 Punkte)


  • Die Eastarbrock-Hypothese stellt eine kognitive Erklärung für das Yerkes-Dodson-Gesetz auf.

  • Die Beobachtungen von Laufgeschwindigkeit in der Columbia Obstruction Box dient der behavioristischen Messung von Trieben.

  • Triebe werden in behavioristisch geprägten Experimenten gewöhnlich durch Deprivation manipuliert.

  • Wahr
  • Falsch
  • Wahr

Motivation_Emotion

Tabelle zu Nash-Gleichgewicht war gegeben.


  • Das Nash-Gleichgewicht beschreibt den größten gesamten Nutzen für alle Beteiligten
  • Es gibt ökonomische Spiele die gar kein Nash-Gleichgewicht haben
  • In diesem Fall ist Option Y/C bei einmaliger Durchführung das einzige Nashgleichgewicht
  • Ja
  • Ja
  • Unbekannt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Motivation_Emotion an der Universität Konstanz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Konstanz Übersichtsseite

Motivation and Emotion

Motivation und Emotion

Motivation & Emotion

MOTIVATION/ EMOTION

Motivation & Emotion

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Motivation_Emotion an der Universität Konstanz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login