International Relations an der Universität Konstanz

Karteikarten und Zusammenfassungen für International Relations an der Universität Konstanz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs International Relations an der Universität Konstanz.

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

institutions

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

bargaining

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

domestic level

transnational level,

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

transnational level

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Sovereignty

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

transnational level

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Liberalism

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Realism

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Constructivism

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Anarchy

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

domestic level


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

probabilistic claim

Kommilitonen im Kurs International Relations an der Universität Konstanz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für International Relations an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

International Relations

institutions

Institutions are sets of rules, known and shared by the relevant community, that structure political interactions. Institutions define the “rules of the game,” often embodied in formal treaties and laws or in organizations like the United Nations (UN).

International Relations

bargaining

An interaction in which two or more actors must choose outcomes that make one better off at the expense of another. Bargaining is redistributive: it involves allocating a fixed sum of value between different actors.

International Relations

domestic level

transnational level,

At the domestic level, subnational actors with different interests — politicians, bureaucrats, business and labor groups, voters — interact within domestic institutions to determine the country’s foreign policy choices.

International Relations

transnational level

At the transnational level, groups whose members span borders — such as multinational corporations, transnational advocacy networks, and terrorist organizations — pursue their interests by trying to influence both domestic and international politics.

International Relations

Sovereignty

the monopoly on the legitimate use of force within a territory.

dispute resolution between two sub-state actors occurs through the sovereign states. Sovereigns are expected to ensure their subset actors do not use force against foreign actors. (Big A & B and little b and a)

International Relations

transnational level

At the transnational level, groups whose members span borders — such as multinational corporations, transnational advocacy networks, and terrorist organizations — pursue their interests by trying to influence both domestic and international politics.

International Relations

Liberalism

Interests: Many types of actors are important, and no single interest dominates. Wealth is a common goal for many actors. Actors often have common interests, which can serve as the basis for cooperation.



Interactions: International politics has an extensive scope for cooperation. Conflict is not inevitable but occurs when actors fail to recognize or act on common interests.


Institutions: 

International institutions facilitate cooperation by setting out rules, providing information, and creating procedures for collective decision making. Democratic political institutions increase the scope for international politics to reflect the common interests of individuals.

International Relations

Realism

Realism INTERESTS: The state is the dominant actor. States seek security and/or power. States’ interests are generally in conflict.


INTERACTIONS International politics is primarily about bargaining, in which coercion always remains a possibility.


INSTITUTIONS The international system is anarchic, and institutions exert little independent effect. International institutions reflect the interests of powerful states.

International Relations

Constructivism

zwischenstaatliche Zusammenarbeit in erster Linie durch das Interagieren der Staaten entwickelt wird, sozusagen sozial konstruiert wird, und nicht durch einen äußeren Einfluss entsteht. Auch betont der Konstruktivismus, dass sich Länder in bestimmten Regionen gleiche Werte und Identitäten teilen und damit auch gemeinsame Interessen verfolgen. Deshalb würden Staaten nicht nur egoistisch agieren, sondern es besteht auch ein gewisser Grad an altruistischen Handeln. 

Wie der Neo-Realismus und der neoliberale Institutionalismus stellt auch der Konstruktivismus das internationale System als herrschaftsfreien Raum dar, da keine Regierung über den einzelnen Regierungen existiert. Neu ist aber, dass im Konstruktivismus diese Anarchie nicht als starre Eigenschaft des internationalen Systems angesehen wird, da die Staaten diese Herrschaftslosigkeit durch Zusammenarbeit untereinander und durch die Gründung von Institutionen ausgleichen wollen. „Anarchy is what states make of it: the social construction of power politics,“ resümiert daher Alexander Wendt, der als Begründer des Konstruktivismus zählt.

Interests: 

Many types of actors are important. Actors’ interests are influenced by culture, identity, and prevailing ideas. Actors’ choices often reflect norms of appropriate behavior, rather than interests.


Interactions: 

Interactions socialize actors to hold particular interests, but transformations can occur, caused by alternative understandings of those interests.


Institutions:

International institutions define identities and shape action through norms of just and appropriate behavior.

International Relations

Anarchy

The absence of a central authority with the ability to make and enforce laws that bind all actors.

International Relations

domestic level


At the domestic level, subnational actors with different interests — politicians, bureaucrats, business and labor groups, voters — interact within domestic institutions to determine the country’s foreign policy choices.


International Relations

probabilistic claim

A probabilistic claim is an argument about the factors that increase or decrease the likelihood that a particular outcome will occur. For example, while we cannot predict with cer- tainty whether a given conflict will end in war or peace, we can identify conditions that increase or decrease the danger of war.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für International Relations an der Universität Konstanz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang International Relations an der Universität Konstanz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Konstanz Übersichtsseite

Haushalt und Finanzen

Haushalt und Finanzen VL 9-12

Personal und Organisation

PolSys

Haushalt & Finanzen

Methoden

Methoden

Einführung in die Verwaltungswissenschaft

Haushalt und Finanzen

Haushalt und Finanzen VL 5-8

Polsys

Einführung Verwaltung VL8

EV VL 11

International relations an der

TU München

Theories of International Relations an der

Hochschule Rhein-Waal

International Business Relations an der

Leibniz Universität Hannover

International HR an der

Hochschule Aschaffenburg

Theories in International Relations an der

Universität Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch International Relations an anderen Unis an

Zurück zur Universität Konstanz Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für International Relations an der Universität Konstanz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login