Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Was ist eine typische Fragestellung der traditionellen Diagnostik?


Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Wer hat wann Medikamentenversuche in 

Münsterlingen durchgeführt? Welches Medikament hat die Person entdeckt?  

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welcher Ansatz der Diagnostik entstand in China
Han (ca. 200v Chr. bis 200n Chr.)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Wie wurde Diagnostik in China zu Song (11. bis 13. Jh.) und Ming (14. bis 17. Jh.) angewendet? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Was wurde in China noch bis 1905 für ein diagnostisches Verfahren angewendet? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Francis Galton
1822 - 1911
Britischer Naturforscher

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

James McKeen Cattell
1860 - 1944
Amerikanischer Psychologe

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Was sind die Kennzeichen der 1.Periode der Diagnostik?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Alfred Binet
1857- 1911
Französischer Forscher

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Beschreibe Binet & Adaptives Testen.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Henry Herbert Goddard
1866 - 1957
American Psychologist

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Definiere psychologische Diagnostik.


Kommilitonen im Kurs Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Was ist eine typische Fragestellung der traditionellen Diagnostik?


Worin und in welchen Grad unterscheidet sich dieser Mensch von anderen?

= Feststellung der individuellen Eigenart von Personen bzgl. bestimmter Merkmale

 Hörmann, 1964; Krohne & Hock, 2007 


->Ursprung in der Differentiellen Psychologie

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Wer hat wann Medikamentenversuche in 

Münsterlingen durchgeführt? Welches Medikament hat die Person entdeckt?  

Münsterlingen
Auf der Seeseite, 3 SAT
Die Medikamentenversuche von Münsterlingen:
Bis 1980 führte Roland Kuhn Medikamentenversuche an der
Psychiatrischen Klinik Münsterlingen durch.
Als Entdecker des ersten Antidepressivums (Imipramin, Tofranil®) gefeiert.

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Welcher Ansatz der Diagnostik entstand in China
Han (ca. 200v Chr. bis 200n Chr.)

Han-Dynastie (ca. 200 v.Chr. bis 200 n.Chr.)

 Praktisches Problem: Vergabe von Staatsämtern an geeignete Leute (= im konfuzianischen Schrifttum bewandert)  Leistungsprinzip


[Die Han-Dynastie (chinesisch 漢朝 / 汉朝, Pinyin hàncháo) regierte das Kaiserreich China von 206 v. Chr. bis 220 n. Chr. Man unterscheidet zwischen der Periode der Frühen Han (207 v. Chr.–6/9 n. Chr.) und der Späten Han (23/25–220), unterbrochen durch die Herrschaft des Wang Mang. ]

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Wie wurde Diagnostik in China zu Song (11. bis 13. Jh.) und Ming (14. bis 17. Jh.) angewendet? 

  • Auswahl von Beamten durch Prüfungen -
  • Standardisiertes, strenges Prüfungsreglement: Objektives, mehrstufiges,
  • landesweite durchgeführtes Selektionsprogramm 


Grundlagen psychologischer Diagnostik

Was wurde in China noch bis 1905 für ein diagnostisches Verfahren angewendet? 

Staatliches Prüfungssystem bis 1905 

- Dauer: ca. 24h bis 72h 

- Prüfungszelle von 2m² Größe 

- Hohe Objektivität (Chiffre-Nummern für Bewerber, Kopierte Antworten)

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Francis Galton
1822 - 1911
Britischer Naturforscher


- Erfassung von Fähigkeiten/Intelligenz
- Psychometrie (Reaktionszeiten, Galtonpfeife)
- Statistische Verfahren (Korrelation, Regression)

-Labor zur Intelligenzmessung in London (1884)
-->Untersuchung der Sinneswahrnehmungen bei über 10.000 Personen
Aufgaben zur Differenzierung
von Tönen, Farben,
Gewichten, Gerüchen


- Britischer Naturforscher und Eugeniker (Erbgesundheitslehre)

(v.a. Evolutionsbiologie) 

- Anthropometrisches Laboratorium in London (1884) [Anthropometrie: Lehre der Ermittlung und Anwendung der Maße des menschlichen Körpers -->Ergonomie zur Gestaltung von Arbeitsplätzen]

- Psychometrische (als Spezialfall anthropometrischer) Verfahren zur Erfassung von Intelligenz (= allgemeine kognitive Fähigkeit) 

- 1869: Das Buch „Hereditary Genius“ markiert den Anfang der systematischen Erforschung interindividueller Unterschiede.

 - Einführung der Normalverteilung (Gauß, 1809) für psychische Eigenschaften 

- Erstellung eines „Index of Correlation“ (später durch Pearson zum Korrelationskoeffizienten bzw. zur Regression erweitert)
- Eugenik = Erbgesundheit


Grundlagen psychologischer Diagnostik

James McKeen Cattell
1860 - 1944
Amerikanischer Psychologe

- Amerikanischer Psychologe und Wundt-Schüler

 - Entwicklung sog. „mental tests“ zur Erfassung von Intelligenz 

- Forderung einer Objektivierung fürs Tests 

- C. Wissler (1901) erhielt nur geringe Interkorrelationen mit Außenkriterien für die „mental tests“.


Interkorrelation: Prädiktive Validität 

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Was sind die Kennzeichen der 1.Periode der Diagnostik?

- Sehr einfache Aufgaben; schwache Beziehung zu diagnostiziertem Merkmal
(Intelligenz)
- Individuelle Leistung wird mit Hilfe physikalischer Skalen gemessen (cm, Hz)
(Psychophysik)
- Einzelaufgaben
- Intelligenzunterschiede haben biologische Grundlage

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Alfred Binet
1857- 1911
Französischer Forscher

- Erfassung von Fähigkeiten/Intelligenz
- „Intelligenzalter“
- 3-13 Jährige; 5 Aufgaben pro Alterstufe
- Problemlösen im Alltag

Binet-Simon-Test (1905) für Kinder von 3 bis 13 Jahren (1908)

 - Aufgaben von Ebbinghaus (Test zur Schulleistung, 1897) wurden übernommen, alltagsorientierte Aufgabenstellungen

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Beschreibe Binet & Adaptives Testen.

Deckenniveau (ceiling level):
100% der Items inkorrekt beantwortet
Eintrittsniveau: Chronologisches Alter
Basisniveau (basal level): 100% der Items werden korrekt beantwortet


Altersnormierte Items: Wenn 75% oder mehr Kinder einer Altersgruppe ein Item
beantwortet haben, wurde es ausgewählt


Binet & Adaptives Testen
Eintrittsniveau variiert in Abhängigkeit von der Testperson
• Der Test ist beendet sobald hinreichende Information vorliegt (Basisniveau und Deckenniveau)
• Die Anzahl der Testfragen (Items) variiert in Abhängigkeit von der Testperson

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Henry Herbert Goddard
1866 - 1957
American Psychologist

- Übersetzte Binet-Simon Test
(wurde später von Terman in Stanford überarbeitet)
- Eugenik: Chromosome machen Intelligenz
- Massentestung - Rassentheorie
- “Father of intelligence testing in the US”

-Dummheit vererbbar 


Massentestung von Immigranten auf Ellis-Island (1913 im Zuge des Immigration-Restriction-Act); Mehrheit als „feebleminded“ (geistesschwach)klassifiziert. 

- Forschung zur Eugenik: „The Kallikak Family: A study in the heredity of feeble-mindedness“ (1912)

-->Eine Studie über die Vererbung von Geistesschwäche.


PROBLEM: VP konnten nicht die Bilder erkennen, weil sie aus einer anderen Kultur kommen und deswegen wurden sie als "feebleminded" 

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Definiere psychologische Diagnostik.


Regelgeleitete Sammlung und Verarbeitung gezielt erhobener Informationen, die für das Verständnis menschlichen Verhaltens und Erlebens bedeutsam sind. Kieschke, 2007


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Konstanz Übersichtsseite

Klinische Psychologie 1

Lernen & Gedächtnis

TT/ Diagnostik

Wahrnehmung Pingo Fragen

Methoden 2

Arbeits- & Organisationspsychologie

Gesundheitspsychologie

Motivation und Emotion

Motivation & Emotion

Sozialpsycho altklausuren

Kognition

Persönlichkeits- und Intelligenzdiagnostik

testtheorie und testkonstruktion

Language

Sozialpsychologie

Testtheorie

Statistik 2

Statistik 1

Methoden 1

Klinische Psychologie

Sozialpsychologie 1+2

Sozialpsycho 1+2

Fragenkatalog Meth.2

Wahrnehmung

Wahrnehmung

Per Ahalter durch das ZNS

Internationale Beziehungen und Europäische Integration

Statistik 1

Sozialpsychologie

Entwicklungspsychologie

Diagnostik

Sozialpsycho

Grundlagen der psychologischen Diagnostik an der

Universität Trier

Psychologische Diagnostik an der

IUBH Internationale Hochschule

Psychologische Diagnostik an der

BSP Business School Berlin - Hochschule für Management

Grundlagen der Testtheeorie & der psychologischen Diagnostik an der

Hochschule Fresenius Heidelberg

Psychologische Grundlagen an der

Universität Potsdam

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen psychologischer Diagnostik an anderen Unis an

Zurück zur Universität Konstanz Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen psychologischer Diagnostik an der Universität Konstanz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards