Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz

Karteikarten und Zusammenfassungen für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz.

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Welche Gebiete/Ziele gibt es in der Gesundheitspsychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Worin liegt der Unterschied zwischen Risiko und Krise?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Euclid Studie: Subjektive Gesundheit & Symptome

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Euclid-Studie: Risikowahrnehmung, self-related vs. peer

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Dynamische Risikowahrnehmung (Erkältung, Grippe, Vogelgrippe): 3 Indikatoren für Akkuratheit

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Euclid-Studie: Wahrgenommener Schweregrad der Infektion

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Wie verhalten sich geschätzte Gesundheit der Bevölkerung zur idealen sowie zur tatsächlichen Gesundheit der Bevölkerung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Wie verhält sich die wahrgenommene geschätzte Verteilung des Gesundheitszustandes in der Bevölkerung im Vergleich zur Selbsteinschätzung?

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Die Einschätzung der eigenen Gesundheit ist ein zuverlässiger Prädiktor von... 

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Schutzverhalten

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Was ist das Ziel der Gesundheitspsychologie?

Kommilitonen im Kurs Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz auf StudySmarter:

Gesundheitspsychologie

Welche Gebiete/Ziele gibt es in der Gesundheitspsychologie?

- Förderung und Erhaltung von Gesundheit

- Verhütung und Behandlung von Krankheiten

- Bestimmung von Risikoverhaltensweisen

- Diagnose & Ätiologie von gesundheitheitlichen Störungen

- Rehabilitation

- Verbesserung des Systems gesundheitlicher Versorgung

- Analyse & Veränderung von gesundheitsbezogenen Verhaltensweisen auf individueller & kollektiver Ebene

Gesundheitspsychologie

Worin liegt der Unterschied zwischen Risiko und Krise?

Im Zeitpunkt des Schadenseintritts

Gesundheitspsychologie

Euclid Studie: Subjektive Gesundheit & Symptome

• 58% or more of the participants did not report one of the four assessed “core” symptoms and illness signs (cough, fever, shortness of breath, pneumonia)
• 9% to 10% reported two or more symptoms
• No changes between the four assessment periods were observed


Gesundheitspsychologie

Euclid-Studie: Risikowahrnehmung, self-related vs. peer

• In line with the increase of confirmed cases in Germany, the perceived own Likelihood of
becoming infected with the Coronavirus increased over time
• Optimistic bias in risk perceptions

Gesundheitspsychologie

Dynamische Risikowahrnehmung (Erkältung, Grippe, Vogelgrippe): 3 Indikatoren für Akkuratheit

(1) social accuracy: perceived personal vs. others’ risk
(2) general problem level accuracy: rank order in risk perceptions across diseases
(3) dynamic problem level accuracy: dynamic response of risk
perceptions to epidemics/seasons vs. non-
epidemic/off-season times

> Es gibt eine inakkurate Einschätzung des eigenen Risikos verglichen mit dem anderer (optimistischer Fehlschluss)

> Die Wahrscheinlichkeiten einer Ansteckung wurden richtig eingeschätzt (Erkältung wahrscheinlicher als Grippe, Grippe wahrscheinlicher als Vogelgrippe)
> Die Einschätzung korreliert mit der tatsächlichen Gefahr

Gesundheitspsychologie

Euclid-Studie: Wahrgenommener Schweregrad der Infektion

In contrast to the findings of perceived likelihood, the perceived severity of an
infection with the Coronavirus decreased over time

Gesundheitspsychologie

Wie verhalten sich geschätzte Gesundheit der Bevölkerung zur idealen sowie zur tatsächlichen Gesundheit der Bevölkerung?

Sowohl in Deutschland als auch im UK liegt der tatsächliche Gesundheitszustand näher am Idealzustand als am geschätzten Zustand.

> Die Gesundheit der Allgemeinbevölkerung wird schlechter eingeschätzt, als sie ist

Gesundheitspsychologie

Wie verhält sich die wahrgenommene geschätzte Verteilung des Gesundheitszustandes in der Bevölkerung im Vergleich zur Selbsteinschätzung?

70% der Menschen schätzen ihren eigenen Gesundheitszustand als gut/sehr gut ein, aber schätzen, dass nur die Hälfte also 34% in der Allgemeinbevölkerung über einen guten/sehr guten Zustand verfügen

> eine Art optimistischer Fehlschluss bzgl. der eigenen Gesundheit


Gesundheitspsychologie

Die Einschätzung der eigenen Gesundheit ist ein zuverlässiger Prädiktor von... 

Morbidität & Mortalität

- Persons with ‘‘poor’’ self-rated health had a 2-fold higher mortality risk compared with persons with ‘‘excellent’’ self-rated health

- even after adjustment for key covariates such as functional status, depression, and co-morbidity

Gesundheitspsychologie

Schutzverhalten

• Sharp increase in the percentage of participants reporting that they are wearing
face masks much or slightly more frequently.
• March 5%; 16% end of March; 56% end of April

Gesundheitspsychologie

Was ist das Ziel der Gesundheitspsychologie?

Erleben und Verhalten von Menschen im Zusammenhang mit Gesundheit zu beschreiben, zu erklären und zu verändern

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Konstanz Übersichtsseite

Klinische Psychologie 1

Lernen & Gedächtnis

TT/ Diagnostik

Wahrnehmung Pingo Fragen

Methoden 2

Arbeits- & Organisationspsychologie

Motivation und Emotion

Motivation & Emotion

Sozialpsycho altklausuren

Kognition

Persönlichkeits- und Intelligenzdiagnostik

testtheorie und testkonstruktion

Language

Sozialpsychologie

Testtheorie

Statistik 2

Statistik 1

Methoden 1

Klinische Psychologie

Sozialpsychologie 1+2

Sozialpsycho 1+2

Fragenkatalog Meth.2

Wahrnehmung

Wahrnehmung

Per Ahalter durch das ZNS

Internationale Beziehungen und Europäische Integration

Statistik 1

Sozialpsychologie

Entwicklungspsychologie

Diagnostik

Grundlagen psychologischer Diagnostik

Sozialpsycho

AF G Gesundheitspsychologie an der

FernUniversität in Hagen

Basis Gesundheitspsychologie an der

SRH Hochschule für Gesundheit

B06 Gesundheitspsychologie an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Gesundheitspsychologie I an der

Private Hochschule Göttingen

Gesundheitspsychologie M an der

IUBH Internationale Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Gesundheitspsychologie an anderen Unis an

Zurück zur Universität Konstanz Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Gesundheitspsychologie an der Universität Konstanz oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards