Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für 1. Physiologie der Zelle an der Universität Konstanz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 1. Physiologie der Zelle Kurs an der Universität Konstanz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Zellmembran -Transportsysteme
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Glukosetransport
- Pyruvat-Pumpe
- Na-K-Pumpe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zellmembran -Exozytose
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Stoffe in membranumschlossene Vesikel eingeschlossen (typischerweise im Golgi-Apparat) und durch Membranfusion (typischerweise von Vesikel- und Zellmembran) aus Zelle in Extrazellularraum transportiert
- z.B. Antikörper
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zellmembran -Endozytose
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Stoffe in Vesikel eingeschlossen und ins Zellinnere transportiert
- Formen:
  • Phagozytose: Aufnahme größerer Partikel
  • Pinozytose: Aufnahme gelöster Substanzen 
  • rezeptorvermittelte Endozytose
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lyosomen -Funktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verdauung (von körpereigenen und körperfremden Stoffen)
  • Immunsystem (Granula in Granulozyten)
  • Programmierte Zelltod
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zellkern -Transkriptomik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Untersuchung aller angelesenen Gene in einer bestimmten Zelle
  • Vergleich von Transkriptomen ermöglicht Identifizierung von Genen, die untersch. abgelesen (exprimiert) werden
  • Studie: Gene werden durch Training oder Inaktivität signifikant verändert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zellmembran -Transport Glukoseaufnahme
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- regulierte Aufnahme ist wichtig
- Bewegung begünstigt zelluläre Aufnahme von Glukose

  • Insulinabhängige Glukoseaufnahme:
- hoher Blutzuckerspiegel > Insulin freigesetzt > Blutzuckerspiegel sinkt & Glukose schnell in Muskel- und Fettzellen aus Blut aufgenommen

  • Insulinunabhängige Glukoseaufnahme
Muskelkontraktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mitochondrien -ROS Produktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • durch übermäßige ROS-Produktion bzw. bei Stress wird Molekül AIF (apoptosis induced factor) aus Mitochondrien freigesetzt
  • kann zu Apoptose (Selbstmord) der benachbarten Zellen führen
  • Zellen der Muskulatur sterben 
          > Muskulatur wird immer schwächer
          > verletzte Muskulatur kann
             inflammatorische Prozesse
             hervorrufen & wiederum mehr
             Schaden verursachen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zusammenhang zwischen Ribosomen und Muskelhypertrophie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Kombination von Ausdauertraining mit Krafttraining kann hypertrophe Anpassung der Skelettmuskulatur im Vergleich zu Krafttraining allein abschwächen

- Mechanismen unklar, Vermutung: Veränderung der Ribosomenbiogenese (Prozess, der mit der Skeletthypertrophie zusammenhängt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zentrosom -Funktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bildung des Spindelapparats: Zellteilung (Mitose)
  • sehr wichtig im Zusammenhang mit Sport: nach akuter körperlicher Belastung, wo Zellen absterben und Gewebe wieder hergestellt werden muss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zytoskelett -Funktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stabilisierung der Zelle
  • Äußere Form
  • Bewegung der Zelle
  • Transport (von Organellen und Proteinen) innerhalb der Zelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zellkern -Transkription 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Transkribieren=Genexpression
  • genetische Information wird in der Nukleotidsequenz der DNA, die auf Gene verteilt ist, abgelesen
  • in unterschiedliche RNA Formen übertragen; Prä-mRNA bzw. mRNA sind Produkte
  • mRNA dient als Vermittler für Proteinsynthese (Translation)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mitochondrien -Studien
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anzahl Mitochondrien in Muskelzelle hängt mit Dauer und Intensität der körperlichen Aktivität zusammen
  • Aerobes Training fördert Mitochondrienbiogenese (je mehr Mitochodrien desto mehr ATP wird gebildet & mehr Energie für Muskelzelle zur Verfügung)
  • ! bei Produktion von ATP: Bildung von Radikale: 
- schaden benachbarte zelluläre Strukturen (auch DNA)
- DNA Schäden können Mutationen hervorrufen und Krebsrisiko erhöhen
- Körper reagiert mit zusätzlichen Anpassungen in der Gegenrichtung: Produktion von mehr Antioxidanten, Moleküle die die Radikale neutralisieren

> moderate körperliche Aktivität schützt Körper; akute Belastung verursacht oxidativ Stress
> Dauer und Intensität des Sports bestimmt ob Zellen geschützt oder geschädigt werden
Lösung ausblenden
  • 73871 Karteikarten
  • 1385 Studierende
  • 144 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 1. Physiologie der Zelle Kurs an der Universität Konstanz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Zellmembran -Transportsysteme
A:
- Glukosetransport
- Pyruvat-Pumpe
- Na-K-Pumpe
Q:
Zellmembran -Exozytose
A:
- Stoffe in membranumschlossene Vesikel eingeschlossen (typischerweise im Golgi-Apparat) und durch Membranfusion (typischerweise von Vesikel- und Zellmembran) aus Zelle in Extrazellularraum transportiert
- z.B. Antikörper
Q:
Zellmembran -Endozytose
A:
- Stoffe in Vesikel eingeschlossen und ins Zellinnere transportiert
- Formen:
  • Phagozytose: Aufnahme größerer Partikel
  • Pinozytose: Aufnahme gelöster Substanzen 
  • rezeptorvermittelte Endozytose
Q:
Lyosomen -Funktion
A:
  • Verdauung (von körpereigenen und körperfremden Stoffen)
  • Immunsystem (Granula in Granulozyten)
  • Programmierte Zelltod
Q:
Zellkern -Transkriptomik
A:
  • Untersuchung aller angelesenen Gene in einer bestimmten Zelle
  • Vergleich von Transkriptomen ermöglicht Identifizierung von Genen, die untersch. abgelesen (exprimiert) werden
  • Studie: Gene werden durch Training oder Inaktivität signifikant verändert
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Zellmembran -Transport Glukoseaufnahme
A:
- regulierte Aufnahme ist wichtig
- Bewegung begünstigt zelluläre Aufnahme von Glukose

  • Insulinabhängige Glukoseaufnahme:
- hoher Blutzuckerspiegel > Insulin freigesetzt > Blutzuckerspiegel sinkt & Glukose schnell in Muskel- und Fettzellen aus Blut aufgenommen

  • Insulinunabhängige Glukoseaufnahme
Muskelkontraktion
Q:
Mitochondrien -ROS Produktion
A:
  • durch übermäßige ROS-Produktion bzw. bei Stress wird Molekül AIF (apoptosis induced factor) aus Mitochondrien freigesetzt
  • kann zu Apoptose (Selbstmord) der benachbarten Zellen führen
  • Zellen der Muskulatur sterben 
          > Muskulatur wird immer schwächer
          > verletzte Muskulatur kann
             inflammatorische Prozesse
             hervorrufen & wiederum mehr
             Schaden verursachen
Q:
Zusammenhang zwischen Ribosomen und Muskelhypertrophie
A:
- Kombination von Ausdauertraining mit Krafttraining kann hypertrophe Anpassung der Skelettmuskulatur im Vergleich zu Krafttraining allein abschwächen

- Mechanismen unklar, Vermutung: Veränderung der Ribosomenbiogenese (Prozess, der mit der Skeletthypertrophie zusammenhängt)
Q:
Zentrosom -Funktion
A:
  • Bildung des Spindelapparats: Zellteilung (Mitose)
  • sehr wichtig im Zusammenhang mit Sport: nach akuter körperlicher Belastung, wo Zellen absterben und Gewebe wieder hergestellt werden muss
Q:
Zytoskelett -Funktion
A:
  • Stabilisierung der Zelle
  • Äußere Form
  • Bewegung der Zelle
  • Transport (von Organellen und Proteinen) innerhalb der Zelle
Q:
Zellkern -Transkription 
A:
  • Transkribieren=Genexpression
  • genetische Information wird in der Nukleotidsequenz der DNA, die auf Gene verteilt ist, abgelesen
  • in unterschiedliche RNA Formen übertragen; Prä-mRNA bzw. mRNA sind Produkte
  • mRNA dient als Vermittler für Proteinsynthese (Translation)
Q:
Mitochondrien -Studien
A:
  • Anzahl Mitochondrien in Muskelzelle hängt mit Dauer und Intensität der körperlichen Aktivität zusammen
  • Aerobes Training fördert Mitochondrienbiogenese (je mehr Mitochodrien desto mehr ATP wird gebildet & mehr Energie für Muskelzelle zur Verfügung)
  • ! bei Produktion von ATP: Bildung von Radikale: 
- schaden benachbarte zelluläre Strukturen (auch DNA)
- DNA Schäden können Mutationen hervorrufen und Krebsrisiko erhöhen
- Körper reagiert mit zusätzlichen Anpassungen in der Gegenrichtung: Produktion von mehr Antioxidanten, Moleküle die die Radikale neutralisieren

> moderate körperliche Aktivität schützt Körper; akute Belastung verursacht oxidativ Stress
> Dauer und Intensität des Sports bestimmt ob Zellen geschützt oder geschädigt werden
1. Physiologie der Zelle

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 1. Physiologie der Zelle an der Universität Konstanz

Für deinen Studiengang 1. Physiologie der Zelle an der Universität Konstanz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten 1. Physiologie der Zelle Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Physiologie 1

Universität Wien

Zum Kurs
Biologie der Zelle

RWTH Aachen

Zum Kurs
Biologie der Zelle

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Biologie der Zelle

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 1. Physiologie der Zelle
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 1. Physiologie der Zelle