Sportwissenschaft M1 an der Universität Koblenz-Landau | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Sportwissenschaft M1 an der Universität Koblenz-Landau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sportwissenschaft M1 Kurs an der Universität Koblenz-Landau zu.

TESTE DEIN WISSEN

Bewegung, Spiel und Sport als soziales Konstrukt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3. Problem: Bewegung, Spiel und Sport liegen begrifflich nicht auf einer Ebene, Bewegung inkludier Sport/Spiel, Bewegung hat keine inhaltliche Ausrichtung

-> Bewegungs-, Spiel- und Sportunterricht ist keine einschlägige Lösung

4. Problem: sportliches und spielerisches Bewegen verfolgt keine Zwecke außerhalb von sich selbst -> nicht nur soziales Konstrukt, sondern individuelles Konstrukt

  • Lösung: Orientierung an Prozessen des Sich-Bewegens
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anregung aller Kräfte des Menschen, damit diese sich über die Aneignung der Welt entfalten und zu einer sich selbst bestimmenden Individualität und Persönlichkeit führen
  • jene Verfassung des Menschen, die ihn in Stand versetzt, sowohl sich selbst als auch eine Beziehung zur Welt in Ordnung zu bringen
  • Mensch wird nicht gebildet, er bildet sich selbst, ausschließlich in reflexiven Auseinandersetzung mit sich, der Welt und in Diskussion mit anderen Menschen und Kulturen
  • Bildung hat reflexiven Bedeutungsinhalt (sich bilden)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wohlbefinden -> Psychisch-soziale Fitness

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wohlfühl-Akzente im Lebensstil

  • Gelassenheit
  • Ausgeglichenheit
  • Wechsel aus Spannung und Entspannung
  • Selbstverwirklichung/Erreichen selbst gesetzter Ziele


Suche nach "Wohlbefinden" über das Sich-Bewegen

  • im Auspendeln zwischen Belastung und Erholung entsteht Wohlbefinden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Motorik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesamtheit der für Bewegung zuständigen Körperfunktionen
  • als Lehre von der Bewegungsfunktion - Gesamtheit aller Steuerungs- und Funktionsprozesse
  • das Ganze des menschlichen Bewegungsleben
  • kann in ganz kleine Teile untergliedert werden, man kann es aber auch als Gesamtes deutlich machen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Themen des Sich-Bewegens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

funktional

  • klare Zielvorgabe, gesellschaftlich (Technik, Taktik, ...) -> sehe Funktion darin

symbolisch

  • was bedeutet es für mich? -> individuelle Vorstellung, die ich darin sehe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

motivierend Lernen - Zone der proximalen Entwicklung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> dort wird am effektivsten gelernt

  • ​bei richtiger Wahl des Lernmaterials -> nicht zu schwer nicht zu einfach
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erfahrung ~ ästhetisches Verhalten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aisthesis -> die sinngetragene Wahrnehmung

Poiesis -> das sinngetragene Gestalten/Bewegen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

2 philosophische Traditionslinien in BewegungsWi

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bewegungen einschleifen -> Galileische Tradition

Augenblick neu ereignen -> Aristotelische Tradition

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stichprobe

Population <- Stichprobe -> Einzelfall

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Population = Grundgesamtheit ist die Menge aller Subjekte oder Objekte. Sie wird durch Raum- und Zeit bestimmt
  • Stichprobe: Teilmenge der Population - Repräsentativ, wenn die Ergebnisse auch für die Population Gültigkeit haben (Generalisierung)
  • Probabilistische Stichproben sind zufällige, randomisierte Stichproben. Die Wahrscheinlichkeit ausgewählt zu werden ist gleich hoch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bewegungslernen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erwerb, Erhalt und Veränderung von Bewegungen
  • Ziel: Verbesserung der Bewegungskoordination, Effektivierung von Bewegungshandlungen
  • motorisches Lernen
  • motorische Entwicklung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Organisation des deutschen Sports -> Dachverband

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

DOSB -> Deutscher Olympischer Sportbund

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildung & Erziehung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bildung

  • ist eigenbestimmter Prozess
  • reflexive Vollzüge, die die eigene Erziehung zum Gegenstand hat
  • Bildungsinhalte werden in gesellschaftlichen Kontext gerückt -> Nähe zur Erziehung

Selbstbestimmung

Erziehung

  • äußere Einwirkungen und Wirkungen auf den zu Erziehenden
  • Fremd-+Milieubestimmung
Lösung ausblenden
  • 106324 Karteikarten
  • 1694 Studierende
  • 99 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sportwissenschaft M1 Kurs an der Universität Koblenz-Landau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Bewegung, Spiel und Sport als soziales Konstrukt

A:

3. Problem: Bewegung, Spiel und Sport liegen begrifflich nicht auf einer Ebene, Bewegung inkludier Sport/Spiel, Bewegung hat keine inhaltliche Ausrichtung

-> Bewegungs-, Spiel- und Sportunterricht ist keine einschlägige Lösung

4. Problem: sportliches und spielerisches Bewegen verfolgt keine Zwecke außerhalb von sich selbst -> nicht nur soziales Konstrukt, sondern individuelles Konstrukt

  • Lösung: Orientierung an Prozessen des Sich-Bewegens
Q:

Bildung

A:
  • Anregung aller Kräfte des Menschen, damit diese sich über die Aneignung der Welt entfalten und zu einer sich selbst bestimmenden Individualität und Persönlichkeit führen
  • jene Verfassung des Menschen, die ihn in Stand versetzt, sowohl sich selbst als auch eine Beziehung zur Welt in Ordnung zu bringen
  • Mensch wird nicht gebildet, er bildet sich selbst, ausschließlich in reflexiven Auseinandersetzung mit sich, der Welt und in Diskussion mit anderen Menschen und Kulturen
  • Bildung hat reflexiven Bedeutungsinhalt (sich bilden)
Q:

Wohlbefinden -> Psychisch-soziale Fitness

A:

Wohlfühl-Akzente im Lebensstil

  • Gelassenheit
  • Ausgeglichenheit
  • Wechsel aus Spannung und Entspannung
  • Selbstverwirklichung/Erreichen selbst gesetzter Ziele


Suche nach "Wohlbefinden" über das Sich-Bewegen

  • im Auspendeln zwischen Belastung und Erholung entsteht Wohlbefinden
Q:

Motorik

A:
  • Gesamtheit der für Bewegung zuständigen Körperfunktionen
  • als Lehre von der Bewegungsfunktion - Gesamtheit aller Steuerungs- und Funktionsprozesse
  • das Ganze des menschlichen Bewegungsleben
  • kann in ganz kleine Teile untergliedert werden, man kann es aber auch als Gesamtes deutlich machen


Q:

Themen des Sich-Bewegens

A:

funktional

  • klare Zielvorgabe, gesellschaftlich (Technik, Taktik, ...) -> sehe Funktion darin

symbolisch

  • was bedeutet es für mich? -> individuelle Vorstellung, die ich darin sehe
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

motivierend Lernen - Zone der proximalen Entwicklung

A:

-> dort wird am effektivsten gelernt

  • ​bei richtiger Wahl des Lernmaterials -> nicht zu schwer nicht zu einfach
Q:

Erfahrung ~ ästhetisches Verhalten

A:

Aisthesis -> die sinngetragene Wahrnehmung

Poiesis -> das sinngetragene Gestalten/Bewegen

Q:

2 philosophische Traditionslinien in BewegungsWi

A:

Bewegungen einschleifen -> Galileische Tradition

Augenblick neu ereignen -> Aristotelische Tradition

Q:

Stichprobe

Population <- Stichprobe -> Einzelfall

A:
  • Population = Grundgesamtheit ist die Menge aller Subjekte oder Objekte. Sie wird durch Raum- und Zeit bestimmt
  • Stichprobe: Teilmenge der Population - Repräsentativ, wenn die Ergebnisse auch für die Population Gültigkeit haben (Generalisierung)
  • Probabilistische Stichproben sind zufällige, randomisierte Stichproben. Die Wahrscheinlichkeit ausgewählt zu werden ist gleich hoch
Q:

Bewegungslernen

A:
  • Erwerb, Erhalt und Veränderung von Bewegungen
  • Ziel: Verbesserung der Bewegungskoordination, Effektivierung von Bewegungshandlungen
  • motorisches Lernen
  • motorische Entwicklung
Q:

Organisation des deutschen Sports -> Dachverband

A:

DOSB -> Deutscher Olympischer Sportbund

Q:

Bildung & Erziehung

A:

Bildung

  • ist eigenbestimmter Prozess
  • reflexive Vollzüge, die die eigene Erziehung zum Gegenstand hat
  • Bildungsinhalte werden in gesellschaftlichen Kontext gerückt -> Nähe zur Erziehung

Selbstbestimmung

Erziehung

  • äußere Einwirkungen und Wirkungen auf den zu Erziehenden
  • Fremd-+Milieubestimmung
Sportwissenschaft M1

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sportwissenschaft M1 an der Universität Koblenz-Landau

Für deinen Studiengang Sportwissenschaft M1 an der Universität Koblenz-Landau gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Sportwissenschaft M1 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sportwissenschaften

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Kurs
Sportwissenschaft

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs
Sportwissenschaft

Universität Bern

Zum Kurs
Sportwissenschaften

Universität Halle-Wittenberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sportwissenschaft M1
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sportwissenschaft M1