Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Geschlossenes Drama

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Das epische Theater

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Bürgerliches Trauerspiel 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Komödie vs. Tragödie 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Die drei Einheiten 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Gustav Freytags Pyramidenschau 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Aufbau eines klassischen Dramas

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Besonderheiten des Haupttextes

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Das Drama im Theater

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Woran erkennt man ein Drama?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Wird die Diskursanalyse auf einzelne Texte angewandt, dann ...

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Offenes Drama

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Geschlossenes Drama

– Einheit von Ort, Zeit und Handlung wird eingehalten
– linearität, kausale Verknüpfung => Szene nicht austauschbar
– klarer Anfang und eindeutige Lösung
– Unselbstständigkeit der Teile
– Beschränkung auf wenige Figuren
– einheitliche Sprache/hoher Stil
– ausgewogene Komposition (im Hinblick auf Figurengruppierungen; Konzentration auf Protagonisten und Antagonisten)

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Das epische Theater

Neue Ansicht
– Der Zuschauer darf sich nicht mit Figuren identifizieren können
– Ermöglichung der Reflexion: (Nachdenken über das Gesehene)
– moralische Empörung, ethisch-politisches Umdenken
– Distanzerzeugende, identifikationsverhindernde Mittel (Verfremdungseffekte) => Musik, Licht, Pausen, etc. 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Bürgerliches Trauerspiel 

Neue Ansicht
– Zuschauer müssen sich mit Charakteren identifizieren können, damit sie moralisch gebessert werden können
– gemischte Charaktere
– Figuren „verbürgerlicht“ 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Komödie vs. Tragödie 

Komödie
– Figuren des niederen Standes
– Sprechende Namen, Wortwitz, Wortspiele, Situationskomik
– Ende: glücklich

Tragödie
– Figuren des höheren Standes
– Figuren mit edlem Charakter
– Figur gerät unverschuldet in einen Konflikt
– Ende: Katastrophe, meist mit tödlichem Ausgang 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Die drei Einheiten 

– Rückgriff auf die Poetik von Aristoteles (Antike)
– Gottsched schrieb diese Einheiten fest

Einheit des Ortes
– Kein Schauplatzwechsel

Einheit der Zeit
– Handlung dauert nicht länger als 24 Stunden

Einheit der Handlung
– wenig handelnden Figuren
– keine Nebenhandlungen

Auflösung der drei Einheiten im Laufe des 18. Jh. 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Gustav Freytags Pyramidenschau 

– Pyramide => symbolisiert den Spannungsaufbau des Dramas

1. Akt: Exposition
– Einführung in die Handlung
– Vorstellung der Figuren

2. Akt: steigende Handlung/erregendes Moment
– Spannung wird erzeugt

3. Akt: Höhepunkt/Wendepunkt
– im mittleren Akt
– Peripetie (Glückswechsel)

4. Akt: fallende Handlung/retardierendes Moment
– Hinauszögern der Handlung

5. Akt: Katastrophe

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Aufbau eines klassischen Dramas

– Einteilung in 3 oder 5 Akte => Darstellung in Pyramidenform
– Akte eingeteilt in Szenen (Alternativ: Aufzüge und Auftritte) 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Besonderheiten des Haupttextes

Botenbericht
– Aussage von einer Figur, die von einem zurückliegenden Ereignis berichtet

Mauerschau (Teichoskopie)
– Schilderung von Ereignissen, die sich zur selben Zeit zutragen und von jemanden beobachtet werden 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Das Drama im Theater

– Ein Drama realisiert sich in der Aufführung (Ausnahme: Lesedrama)
Inszenierung: Interpretation des Textes durch Regisseur, Bühnenbildner, Beleuchter, etc.
Interpretation der Figuren: Schauspieler spielen Rollen (in Absprache mir Regisseur)
Dramaturg: kürzt oder ändert Drama für Aufführungen 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Woran erkennt man ein Drama?

Haupttext
– Figurenrede (Monolog/Dialog)

Nebentext
– Titel, Untertitel
– Widmung
– Personenverzeichnis
– Regieanweisung
– Figurennamen 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Wird die Diskursanalyse auf einzelne Texte angewandt, dann ...

… fragt sie nach:

– sprachlichen Mustern/Bildern/Themen, die auf zeitgenössische Diskurse verweisen

– diskursive Bedingungen, unter denen der Text entstanden ist

– Machtbeziehungen auf der Textebene 

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Offenes Drama

– Vielfalt in Bezug auf Ort, Zeit und Handlung
– Aufbrechen linearer Handlungsabläufe
– unvermitteltes Einsetzen und Abbrechen der Handlung (Fortsetzung der Handlung möglich)
– unterschiedliche Sprachebenen
– offene Komposition (Hauptfigur steht kein gleichwertiger Gegner gegenüber; wirkt unausgewogen)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Deutsch (Lehramt) an der Universität Koblenz-Landau gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Koblenz-Landau Übersichtsseite

Einführung in die Germanistik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Literaturwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback