Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Bildungswissenschaften an der Universität Koblenz-Landau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bildungswissenschaften Kurs an der Universität Koblenz-Landau zu.

TESTE DEIN WISSEN
Ein Beispiel für eine Intergruppen-Kommunikation ist... (Genau zwei Antworten sind richtig.)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kinesics

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Körperbewegung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Proxemics
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
räumliche Nähe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der unten stehenden Beispiele gehören nach Duck und McMahan (2015) zu den so genannten Chronemics?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

social loafing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

meist unbewusste Neigung in der Leistung nachzulassen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5. Informing/Adjouring Phase

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bewertung, Außenkontakt, Abschluss

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mark, Andreas und Tim bereiten für den Musikunterricht ein Referat über die Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart vor. Bei ihrem ersten Arbeitstreffen haben die drei Schüler abgesprochen, wer welchen Beitrag zum Referat liefert. Dabei haben sie sorgsam darauf geachtet, die Aufgaben untereinander gerecht zu verteilen. Bei der konkreten Arbeit am Referat kommt es allerdings immer wieder vor, dass sich Tim mit fadenscheinigen Ausreden um seinen Arbeitsanteil drückt. Weil Mark und Andreas unbedingt eine gute Note auf das Referat bekommen möchten und aufgrund des Zeitdrucks keinen Streit mit Tim vom Zaun brechen wollen, übernehmen sie einen Großteil der Aufgaben, die eigentlich Tim hätte erledigen sollen. Die drei Schüler erhalten für ihr Referat tatsächlich eine gute Note. Mark und Andreas ärgern sich allerdings sehr darüber, dass Tim von ihrer guten Leistung profitiert hat, obwohl er an dem Referat kaum beteiligt war. Welcher gruppendynamische Effekt beschreibt das Verhalten von Tim? (Genau eine Antwort ist richtig.)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Pygmalion Effekt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das neue Schuljahr hat begonnen, die Schülerinnen und Schüler einer 9. Klasse strömen in ihr neues Klassenzimmer. Sie wählen ihre Sitzplätze so, dass die erste Reihe im Klassenzimmer freibleibt. Welchen Kanälen des nonvokalen Verhaltens nach Standke und Wallbott (1984) würde man das beschriebene Verhalten bei der Sitzverteilung zuordnen? (Genau eine Antwort ist richtig.)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Den emotionalen Kanälen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Chronemics
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zeitliche Aspekte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachrichten, die widersprüchliche Handlungsaufforderungen enthalten, werden bezeichnet als... (Genau eine Antwort ist richtig.)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
inkohärent
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Haptics
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hand, Greifen, Umarmung, Berührung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
4. Performing Phase
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
erfolgreiche Zsmarbeit, gegenseitige Unterstützung, Aufgabenlösung
Lösung ausblenden
  • 146811 Karteikarten
  • 2207 Studierende
  • 116 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bildungswissenschaften Kurs an der Universität Koblenz-Landau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Ein Beispiel für eine Intergruppen-Kommunikation ist... (Genau zwei Antworten sind richtig.)
A:
Q:

Kinesics

A:

Körperbewegung

Q:
Proxemics
A:
räumliche Nähe
Q:
Welche der unten stehenden Beispiele gehören nach Duck und McMahan (2015) zu den so genannten Chronemics?
A:
Q:

social loafing

A:

meist unbewusste Neigung in der Leistung nachzulassen 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

5. Informing/Adjouring Phase

A:

Bewertung, Außenkontakt, Abschluss

Q:
Mark, Andreas und Tim bereiten für den Musikunterricht ein Referat über die Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart vor. Bei ihrem ersten Arbeitstreffen haben die drei Schüler abgesprochen, wer welchen Beitrag zum Referat liefert. Dabei haben sie sorgsam darauf geachtet, die Aufgaben untereinander gerecht zu verteilen. Bei der konkreten Arbeit am Referat kommt es allerdings immer wieder vor, dass sich Tim mit fadenscheinigen Ausreden um seinen Arbeitsanteil drückt. Weil Mark und Andreas unbedingt eine gute Note auf das Referat bekommen möchten und aufgrund des Zeitdrucks keinen Streit mit Tim vom Zaun brechen wollen, übernehmen sie einen Großteil der Aufgaben, die eigentlich Tim hätte erledigen sollen. Die drei Schüler erhalten für ihr Referat tatsächlich eine gute Note. Mark und Andreas ärgern sich allerdings sehr darüber, dass Tim von ihrer guten Leistung profitiert hat, obwohl er an dem Referat kaum beteiligt war. Welcher gruppendynamische Effekt beschreibt das Verhalten von Tim? (Genau eine Antwort ist richtig.)
A:
Der Pygmalion Effekt
Q:
Das neue Schuljahr hat begonnen, die Schülerinnen und Schüler einer 9. Klasse strömen in ihr neues Klassenzimmer. Sie wählen ihre Sitzplätze so, dass die erste Reihe im Klassenzimmer freibleibt. Welchen Kanälen des nonvokalen Verhaltens nach Standke und Wallbott (1984) würde man das beschriebene Verhalten bei der Sitzverteilung zuordnen? (Genau eine Antwort ist richtig.)
A:
Den emotionalen Kanälen
Q:
Chronemics
A:
Zeitliche Aspekte
Q:
Nachrichten, die widersprüchliche Handlungsaufforderungen enthalten, werden bezeichnet als... (Genau eine Antwort ist richtig.)
A:
inkohärent
Q:
Haptics
A:
Hand, Greifen, Umarmung, Berührung
Q:
4. Performing Phase
A:
erfolgreiche Zsmarbeit, gegenseitige Unterstützung, Aufgabenlösung
Bildungswissenschaften

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Bildungswissenschaften Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wirtschaftswissenschaften

Technische Hochschule Nürnberg

Zum Kurs
Bildungswissenschaft (Theorie)

Universität Bonn

Zum Kurs
Rechtswissenschaften

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs
Bewegungswissenschaften

Hochschule für angewandtes Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bildungswissenschaften
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bildungswissenschaften