Bilateria an der Universität Koblenz-Landau

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bilateria an der Universität Koblenz-Landau.

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

1. Plathelminthes

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

1.1 Turbellaria (Strudelwürmer): 1.1.1 Tricladida (Planarien)

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

1.2 Neodermata

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

1.2.1 Trematoda (Saugwürmer)

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Lebenszyklus des Großen Leberegels (Fasciola hepatica)

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Lebenszyklus des Kleinen Leberegels (Dicrocoelium dendriticum)

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Cercomeromorpha

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

1.2.2 Monogenea (Hakensaugwürmer)

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

1.2.3 Cestoda (Bandwürmer)

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Lebenszyklus des Rinderbandwurmes (Taenia saginata)

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

2. Trochozoa

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Systematik + Apomorphie

Kommilitonen im Kurs Bilateria an der Universität Koblenz-Landau. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Bilateria

1. Plathelminthes

36.000 Arten, 5000 freilebend, ME: 1220


  • Wachstum und Regeneration durch Stammzellen (Neoblasten)
  • Organe im Parenchym, kein Coelom (Acoelomaten)
  • Protonephridien als Exkretionsorgane


Bilateria

1.1 Turbellaria (Strudelwürmer): 1.1.1 Tricladida (Planarien)

Turbellaria: 16.000 Arten, ME: 300


Tricladida: 1300 Arten, ME: 300


  • dreischenkeliger Darm
  • medial gelegene Mundöffnung (identische Mund- und Afteröffnung)
  • mit Pigmentbecherocellen
  • Fortbewegung durch "Wellengleiten"

Bilateria

1.2 Neodermata

20.000 Arten, ME: 920


  • Neubildung der Epidermis durch syncytiale Neodermis aus dem Mesoderm bei Eindringen in den Wirt
  • parasitische Plethelminthes


  1. Abwurf cilientragender Epidermis
  2. Bildung neuer Epidermis aus dem Mesoderm
  3. Oberflächenvergrößerung der Neodermis durch Mikrovilli

Bilateria

1.2.1 Trematoda (Saugwürmer)

1300 Arten, ME: 300


  • Zwischenwirt ist immer eine Schnecke
  • ein bis zwei Saugnäpfe ohne Haken


1. geschlüpfte Larve dringt in Schnecke ein (ZW)

2. im Inneren des ZW bilden sich neue Tochterindividuen

a. Tochtersporocyste (ohne Darm)

b. Redie (mit Darm)

3. Entwicklung des Mundes → Fressen des Schneclengewebes (Redien)

4. Cercarie (mit Schwanz) entsteht aus 2a/2b und verlässt den ZW

5. dringen in Endwirt ein (immer Wirbeltiere; z.B. Wasservögel)

Bilateria

Lebenszyklus des Großen Leberegels (Fasciola hepatica)

1. zusammengesetzte Eier mit Kot des EW abgegeben

2. Entwicklung zu Miracidien

3. gelangen in den ZW (Schnecke)

4. Entwicklung zur Sporocyste mit mehreren Redien

5. Redien entwickeln sich zu Cercarien

6. Cercarien verlassen aktiv den ZW und heften sich an Pflanzen an

7. gelangen durch das Fressen der Pflanze in den EW = Paarhufer

8. Encystieren (bilden Cyste = Metacercarie)

Bilateria

Lebenszyklus des Kleinen Leberegels (Dicrocoelium dendriticum)

1. Eier mit Miracidien mit Kot des EW abgegeben

2. gelangen durch Nahrung in den ZW = Schnecke

3. vegetative Vermehrung zu Tochtersporocysten im Darm der Schnecke

4. Schnecke scheidet Schleimballen aus, in denen sich Cercarien befinden 

5. Schleimballen von Ameisen gefressen

6. Cercarien bewirken im Unterschlundganglion der Ameise Verhaltensänderung → Ameise beißt sich an Grashalm fest

7. Aufnahme durch den EW = meist Schafe

Bilateria

Cercomeromorpha

= Monogenea + Cestoda


  • Larven am Hinterende mit Cercomeren (Haken)

Bilateria

1.2.2 Monogenea (Hakensaugwürmer)

8000 Arten, ME: 70


  • Adulte mit speziellem Saugnapf
  • Ektoparasiten aquatischer Wirbeltiere

Bilateria

1.2.3 Cestoda (Bandwürmer)

5000 Arten, ME: 450


  • Darm fehlt; Nahrungsaufnahme über Körperoberfläche
  • Endoparasiten mit Wirtswechsel

Bilateria

Lebenszyklus des Rinderbandwurmes (Taenia saginata)

1. Aufnahme durch schlecht durchgebratenem Rindfleisch

2. evagnierte Zystizerke im oberen Darmabschnitt es Endwirtes bildet trächtige Proglottide

3. schalentragende Larve mit Kot abgegeben; mit Eiern kontaminiertes Gras von Kühen aufgenommen

4. Zysten bilden sich in der Muskulatur ("gemasertes Rundfleisch")

5. invaginierte Zystizerke


  • Zwischenwirt: Paarhufer
  • Endwirt: Menschen, Raubtiere
  • Mensch als Endwirt: harmlos
  • Mensch als Zwischenwirt: kann tödlich enden

Bilateria

2. Trochozoa

  • Trochophora-Larve


2.1 Annelida 

2.1.1 Clitellata

2.1.1.1 Hirudinea (Egel)

Bilateria

Systematik + Apomorphie

  • Spiralfurchung des Keimes (Bildung jeweils vier neuer Zellen in einer Spindelform schräg zur Achse)


1 Plathelminthes


1.1 Turbellaria (Strudelwürmer)

1.1.1 Tricladida

1.2 Neodermata

1.2.1 Trematoda (Saugwürmer)

1.2.2 Monogenea (Hakensaugwürmer)

1.2.3 Cestoda (Bandwürmer)


2 Trochozoa


2.1 Annelida (Ringelwürmer)

2.2 Mollusca

2.2.1 Bivalvia (Muscheln)

2.2.2 Scaphopoda (Grab-/Kahnfüßer)

2.2.3 Gastropoda (Schnecken)

2.2.4 Cephalopoda (Kopffüßer)


3 Lophophorata (Tentaculata)


3.1 Brachiopoda

3.2 Bryozoa

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bilateria an der Universität Koblenz-Landau gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Koblenz-Landau Übersichtsseite

M3 V9

Bio Artbeispiele

M3 V10

Bio Modul 2 V3

Bio Modul 3 V2

Bio Modul 3 V5 Nesseltiere

M3 V8

M3 V11

Echinodermata (Stachelhäuter)

Ecdysozoa (Häutungstiere)

Insecta (Antennata)

Bio Modul 2

Botanik

Zoologie

Bio Modul 3 V1

English vocab

Biomaterialien an der

RWTH Aachen

Biomaterialien an der

Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Biomaterialien an der

Universität Ulm

Bilanzen an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Biomaterialien an der

Hochschule Ansbach

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Bilateria an anderen Unis an

Zurück zur Universität Koblenz-Landau Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bilateria an der Universität Koblenz-Landau oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards