3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau

Karteikarten und Zusammenfassungen für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau.

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Didaktische Stufenfolge bzw unterschiedliche Zugänge zu Größen kennen und erläutern .

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Verschiedene Typen kopfgeometrischer Aufgaben kennen und Aufgaben systematisieren

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Aktivitäten mit homogenen und heterogenem Material 
+Unterschiede aufzeigen 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Möglichkeiten der unterrichtlichen Gestaltung des Geometrieunterrichts.

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung, wie Kinder Entdeckungen zum Zusammenhang von Flächeninhalt und Umfang machen können.

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Verschiedene Formen von Körpermodellen im Hinblick auf den Begriffserwerb räumlicher Objekte miteinander vergleichen

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Welche Begriffe sollten Kinder in der Grundschule erwerben ?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Stufen des Begriffsverständnisses erläutern

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Verschiedene Aktivitäten, wie man im Unterricht ein inhaltliches und integriertes Begriffsverständnis aufbauen kann 
(Analog und digital durchführen können)

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Ziele für den Geometrieunterricht.

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Bezüge zwischen fundamentalen Ideen und Bildungstandards erkennen .
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

Wann ist eine ebene Figur symmetrisch?

Kommilitonen im Kurs 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau auf StudySmarter:

3.3 Geometrie

Didaktische Stufenfolge bzw unterschiedliche Zugänge zu Größen kennen und erläutern .
1. Erfahrungen in Sach- und Spielsituationen sammeln
  • Zum Ordnen und Sortieren von Gegenständen
  • Zu Maßeinheiten 
  • Zum Messen mit dem Meterstab, Wiegen im Supermarkt 

2. Direktes Vergleichen von Repräsentanten 
  • Bei visuell wahrnehmbaren Größen 
  • Grenzen z.B bei Zeitspannen

3. Indirektes Vergleichen mit Hilfe selbstgewählter Maßeinheiten
  • Drittes Objekt als Vermittler 
  • Objekt zum Messen als selbstgewählte Einheit

4. Indirektes Vergleichen mit Hilfe standardisierter Maßeinheiten
  • Einheit unabhängig von Zeit und Raum 
  • Wdhlt. Zählen 
  • Systematische Untergliederung 

5.Aufbau von Größenvorstellungen
  • Verbindung von Größenangaben mit Repräsentanten 
  • Auch Bündelungen nötig 

6. Umrechnen 
  • Verfeinern d. Maßeinheit
  • Verbindung mit Inhaltl. Vorstellungen

7. Rechnen mit Größen 

die Auffassung als didaktisches Stufenmodell ist nicht sinnvoll (zb. Fehlendes Aufgreifen von Vorerfahrungen)

3.3 Geometrie

Verschiedene Typen kopfgeometrischer Aufgaben kennen und Aufgaben systematisieren
  • 1. Reine Kopfgeometrie (versprachlicht ohne Veranschaulichung)
  • 2. Kopfgeometrie mit konkreten Hilfsmitteln (Veranschaulichung)
  • 3. Kopfgeometrie mit Material zum Darstellen der Lösung
  • 4. Kopfgeometrie mit konkreter Veranschaulichung von Problem und Lösung 
-> lösen immer im Kopf

3.3 Geometrie

Aktivitäten mit homogenen und heterogenem Material 
+Unterschiede aufzeigen 
Homogen 
  • Muggelsteine
  • Murmeln
  • Quadrate (Pentominos, Tetrominos)

Heterogen 
  • Tangram 

3.3 Geometrie

Möglichkeiten der unterrichtlichen Gestaltung des Geometrieunterrichts.
Geobrett
spanne -zeichne ab - schneide aus 
  • Schulung von
 -prozessbezogener Kompetenz
-Geschicklichkeit/ Feinmotorik
-Fantasie/Kreativität 

Geometrisches Lernen
  • Mit Material, handelnd, sozial konstruktiv entdeckend, anwendungsorientiert, räuml Vorstellungskraft Schulen, math. Differenzierung



3.3 Geometrie

Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung, wie Kinder Entdeckungen zum Zusammenhang von Flächeninhalt und Umfang machen können.
Gestaltung orientiert sich an Prinzipien 
-im Vordergrund sollte immer handelnde Umgang mit Material stehen 
-offene Aufgaben werden bearbeitet, die zu eigenen Entdeckungen motivieren 
 
Unterricht sollte sich in 5 Phasen strukturieren
  • Entdeckerphase 
-> Problemstellung 

  • Strukturierphase 
  • Darstellungsphase
-> geometrisches Handeln, Problemlösestrategien entwickeln, Lösungswege darstellen 

  • Vergleichsphase
-> Lösungswege vergleichen, erweitern, korrigieren 

  • Präsentationsphase
-> Lösungswege und Produkte darstellen, dokumentieren, vorstellen

3.3 Geometrie

Verschiedene Formen von Körpermodellen im Hinblick auf den Begriffserwerb räumlicher Objekte miteinander vergleichen
  • Fühlen von Körpern: Benennen und Eigenschaften 
  • Betrachten der Grundflächentäfelchen: welche passen zu welchem Körper

3.3 Geometrie

Welche Begriffe sollten Kinder in der Grundschule erwerben ?
Begriffsumfang erfassen 
  • Besondere Beispiele als Repräsentanten angeben 
  • Entscheiden ob Objekte den Begriff repräsentieren oder Gegenbeispiel darstellen 

Begriffsinhalt verstehen
  • Repräsentanten eines Begriffs herstellen 
  • Alle Eigenschaften eines Begriffs kennen 
  • Eine Definition geben können

Über Begriffsnetz verfügen 
  • Ober-und Unterbegriffe kennen & sich der Beziehung bewusst sein 

Anwendung des Begriffs kennen
  • Begriffe und dessen Eigenschaft zum Modellieren oder Problemlösen nutzen können 

3.3 Geometrie

Stufen des Begriffsverständnisses erläutern
Niveaustufen nach Hielen
  • Räumlich-anschuungsebenes Denken 
intuitives Begriffsverständnis

  • Analysierend-beschreibendes Denken
inhaltliches Begriffsverständnis 

  • Abstrahierend-rationales Denken 
integriertes Begriffsverständnis 

3.3 Geometrie

Verschiedene Aktivitäten, wie man im Unterricht ein inhaltliches und integriertes Begriffsverständnis aufbauen kann 
(Analog und digital durchführen können)
Inhaltliches 
  • Eigenschaften werden erfasst und zum Untersuchen und Herstellen von Beipielen genutzt 
-> Figuren besitzen Eigenschaften 

Integratives
  • Beziehungen zwischen den Eigenschaften eines Begriffes werden erfasst 
  • Beziehung zwischen Ober-und Unterbegriffen werden erfasst
-> Figuren als Teil eines Beziehunsgefüges

3.3 Geometrie

Ziele für den Geometrieunterricht.
Francke
  • Sammeln geometrischer Grunderfahrung zum Erschließen des umgebenen Raum und seine Teilstrukturen
  • Entwicklung der Raumvorstellung
  • Erwerben von Wissen über grundlegende Begriffe
  • Ausbilden von Problemfähigkeiten
  • Durchdringen, veranschaulichen & erklären anderer Inhalte

Nach Schipper (Ziele und Funktionen)
  • Förderung der Raumvorstellung
  • Förderung prozessbezogener math. Kompetenzen 
  • Geometrie leistet Beitrag zur Umwelterschließung
  • Macht Freude und kann positive Einstellung zu Mathe fördern

3.3 Geometrie

Bezüge zwischen fundamentalen Ideen und Bildungstandards erkennen .
Inhaltsbezogene:
  • Sich im Raum orientieren 
  • Geom. Formen erkennen, benennen und darstellen 
  • Einfache geom. Abbildung erkennen, benennen und darstellen 
  • Flächen-und Rauminhalte vergleichen und messen 
Bildungstandards: vernetzen Leitideen, vernetzen inhaltsbezogene & allg. Kompetenzen 

3.3 Geometrie

Wann ist eine ebene Figur symmetrisch?
Wenn sie durch Spiegelung einer Achse oder durch Drehung um einen Punkt, auf sich selbst abgebildet wird

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Koblenz-Landau Übersichtsseite

8.1 Übergang vom Kindergarten zur Grundschule

phonetics & pronunciation

Ethik Werkzeuge

Applied Linguistics

Englisch Applied Linguistics

Applied Linguistics

Modul 3.2 Religion

3.1 Arithmetik

Grupäd M2

Bildungswissenschaften

irregular verbs

Applied Linguistics - Introduction

Geometrie an der

Medizinische Universität Wien

Didaktik der Geometrie an der

Bergische Universität Wuppertal

Mathe Geometrie an der

Universität Bamberg

Geometrie an der

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Geometrie an der

Universität Paderborn

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch 3.3 Geometrie an anderen Unis an

Zurück zur Universität Koblenz-Landau Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für 3.3 Geometrie an der Universität Koblenz-Landau oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login