Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Tierphysiologie an der Universität Kassel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Tierphysiologie Kurs an der Universität Kassel zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie ist ein Neuron im Ruhepotential geladen und welchen Wert (mit Begründung) hat das Ruhepotential?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Innenseite des Neurons ist gegenüber der Außenseite negativ geladen. Deshalb das Minus. also Hyperpolarisiert.

Es beträgt etwa -70 mV

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche generellen Strukturveränderungen finden in zentralen Nervensystemen der Organismen im Laufe der Evolution statt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • zufällige Mutation und Rekombination im Erbgut mit daraus folgender Selektion → neue Merkmale → Bessere Anpassung = bessere Vermehrungschancen

  • Konzentration von Nervenzellen in Ganglien

  • zunehmende Cerebralisation (Bildung eines hierarchisch übergeordneten Nervenzentrums im Kopfbereich → Gehirn)

  • Spezialisierung von Teilen des Nervensystems auf bestimmte Aufgaben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktionen erfüllt das Nervensystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufnahme von Informationen (Sensorischer Eingang aus Körper und Umwelt)

  • Integration (multisensorische Integration, Lernen und Gedächtnis, Bewertung und Auswahl, Koordination motorischer Programme)

  • Steuerung von Erfolgsorganen (Muskeln,Drüsen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der (im Laufe der Evolution) älteste Ionenkanal


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kaliumkanal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1.Wie entsteht das Ruhepotential eines Säugerneurons?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Konzentration von Kaliumionen (K+)in der Zelle höher als außen

- Natriumionenkonzentration(Na+)außen höher als innen-K+diffundiert nach außen, Na+ nach innen Konzentrationsausgleich

- Durchsogenannte Leckströme gelangen jedoch immer noch Na+ in die Zelle Natrium-Kalium-Ionenpumpenkönnen unter ATP-Verbrauch 3Na+ nach außen und 2 K+ nach innentransportieren und sodass Konzentrationsgleichgewicht kontrollieren und halten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die 4 wichtigsten Membranprotein-Klassen der Neuronenmembran. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ionenkanäle

Ionenpumpen

Enzyme

Rezeptoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lautet die Nernst-Gleichung und was beschreibt sie?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Nernst-Gleichung beschreibt das Gleichgewichtspotential für ein Ion, das durch eine semipermeable Membran ungleich verteilt ist. Es entsteht durch zwei Elektrolytlösungen unterschiedlicher Ionenzusammensetzungen.


Ek= (RT/nF) * ln([K]o/[K]i)

Ek= 2,303 (RT/nF) * log10 ([K]o/[K]i)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

•Welche Typen von Gliazellen gibt es und welche Aufgaben haben Sie?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Olygodendrozyten: bilden Myelinscheiden im Zentralnervensystem (ZNS)

Schwann-Zellen: bilden Myelinscheiden im peripheren Nervensystem (PNS)

Astrozyten: Stoffaustausch, Narbenbildung

Mikroglia: Immunantwort, Phagozytose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

•Ist die Calciumkonzentration interzellulär im Neuron höher als extrazellulär?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein, Calcium ist interzellulär schwächer!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

•Was ist eine Depolarisation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Verminderung des Membranpotentials einer Zelle ( auf - 40 mV)

  • Durch Ausschüttung eines Transmitters an einer Synapse wird das Membranpotential depolarisiert

  • Überschreitung des Schwellwerts => Öffnung der Na+-Kanäle → Verstärkung der Depolarisation → AP wird ausgelöst

  • Wird das Membranpotential nur unterschwellig depolarisiert, kehrt es zum Ruhewert zurück ohne ein Aktionspotential auszulösen

! Natriumkanäle sind inaktiv, wenn die Zelle länger depolarisiert bleibt und nicht zwischenzeitlich hyperpolarisiert (=negativ geladen wird)

dauerhaft depolarisierte Zellen können nicht spiken= keine APs generieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

•Ist die Natriumkonzentration interzellulär im Neuron höher als extrazellulär?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein, Natrium ist interzellulär schwächer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

•Ist die Kaliumkonzentration interzellulär im Neuron höher als extrazellulär? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ja, interzellulär höher

Lösung ausblenden
  • 82807 Karteikarten
  • 2148 Studierende
  • 72 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Tierphysiologie Kurs an der Universität Kassel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie ist ein Neuron im Ruhepotential geladen und welchen Wert (mit Begründung) hat das Ruhepotential?


A:

Die Innenseite des Neurons ist gegenüber der Außenseite negativ geladen. Deshalb das Minus. also Hyperpolarisiert.

Es beträgt etwa -70 mV

Q:

Welche generellen Strukturveränderungen finden in zentralen Nervensystemen der Organismen im Laufe der Evolution statt?

A:
  • zufällige Mutation und Rekombination im Erbgut mit daraus folgender Selektion → neue Merkmale → Bessere Anpassung = bessere Vermehrungschancen

  • Konzentration von Nervenzellen in Ganglien

  • zunehmende Cerebralisation (Bildung eines hierarchisch übergeordneten Nervenzentrums im Kopfbereich → Gehirn)

  • Spezialisierung von Teilen des Nervensystems auf bestimmte Aufgaben

Q:

Welche Funktionen erfüllt das Nervensystem?

A:
  • Aufnahme von Informationen (Sensorischer Eingang aus Körper und Umwelt)

  • Integration (multisensorische Integration, Lernen und Gedächtnis, Bewertung und Auswahl, Koordination motorischer Programme)

  • Steuerung von Erfolgsorganen (Muskeln,Drüsen)

Q:

Was ist der (im Laufe der Evolution) älteste Ionenkanal


A:

Kaliumkanal

Q:

1.Wie entsteht das Ruhepotential eines Säugerneurons?


A:

- Konzentration von Kaliumionen (K+)in der Zelle höher als außen

- Natriumionenkonzentration(Na+)außen höher als innen-K+diffundiert nach außen, Na+ nach innen Konzentrationsausgleich

- Durchsogenannte Leckströme gelangen jedoch immer noch Na+ in die Zelle Natrium-Kalium-Ionenpumpenkönnen unter ATP-Verbrauch 3Na+ nach außen und 2 K+ nach innentransportieren und sodass Konzentrationsgleichgewicht kontrollieren und halten

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie die 4 wichtigsten Membranprotein-Klassen der Neuronenmembran. 


A:

Ionenkanäle

Ionenpumpen

Enzyme

Rezeptoren

Q:

Wie lautet die Nernst-Gleichung und was beschreibt sie?


A:

Die Nernst-Gleichung beschreibt das Gleichgewichtspotential für ein Ion, das durch eine semipermeable Membran ungleich verteilt ist. Es entsteht durch zwei Elektrolytlösungen unterschiedlicher Ionenzusammensetzungen.


Ek= (RT/nF) * ln([K]o/[K]i)

Ek= 2,303 (RT/nF) * log10 ([K]o/[K]i)

Q:

•Welche Typen von Gliazellen gibt es und welche Aufgaben haben Sie?


A:

Olygodendrozyten: bilden Myelinscheiden im Zentralnervensystem (ZNS)

Schwann-Zellen: bilden Myelinscheiden im peripheren Nervensystem (PNS)

Astrozyten: Stoffaustausch, Narbenbildung

Mikroglia: Immunantwort, Phagozytose

Q:

•Ist die Calciumkonzentration interzellulär im Neuron höher als extrazellulär?


A:

Nein, Calcium ist interzellulär schwächer!

Q:

•Was ist eine Depolarisation?

A:

= Verminderung des Membranpotentials einer Zelle ( auf - 40 mV)

  • Durch Ausschüttung eines Transmitters an einer Synapse wird das Membranpotential depolarisiert

  • Überschreitung des Schwellwerts => Öffnung der Na+-Kanäle → Verstärkung der Depolarisation → AP wird ausgelöst

  • Wird das Membranpotential nur unterschwellig depolarisiert, kehrt es zum Ruhewert zurück ohne ein Aktionspotential auszulösen

! Natriumkanäle sind inaktiv, wenn die Zelle länger depolarisiert bleibt und nicht zwischenzeitlich hyperpolarisiert (=negativ geladen wird)

dauerhaft depolarisierte Zellen können nicht spiken= keine APs generieren

Q:

•Ist die Natriumkonzentration interzellulär im Neuron höher als extrazellulär?


A:

Nein, Natrium ist interzellulär schwächer

Q:

•Ist die Kaliumkonzentration interzellulär im Neuron höher als extrazellulär? 


A:

ja, interzellulär höher

Tierphysiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Tierphysiologie an der Universität Kassel

Für deinen Studiengang Tierphysiologie an der Universität Kassel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Tierphysiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Tierphysiologie 1

Bremen

Zum Kurs
tierphysiologie

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Tierphysiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Tierphysiologie