Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für ESt an der Universität Kassel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ESt Kurs an der Universität Kassel zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die freiberuflichen Elemente der Selbständigen Tätigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- eigene Fachkenntnisse,

  (spezielle Ausbildung)

- leitende Tätigkeit des Berufsträgers

  Vervielfältigungstheorie

- Eigenverantwortlichkeit des Berufsträgers

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die BMG für die 1 % Regelung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Preis, den im Prinzip niemand wirklich zahlt:

Bruttolistenneupreis BLNP zum Zeitpunkt der Erstzulassung zuzüglich der Sonderausstattung, einschließlich der USt


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist steuerpflichtig? Und wo ist das geregelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 1 EStG

- Natürliche Personen, die 

- Im Inland einen Wohnsitz § 8 AO oder

- ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben § 9 AO

- ist nach § 1 (1) EStG 

= unbeschränkt steuerpflichtig

§ 1 (4) EStG

giblt für natürliche Personen, die im Inland weder einen Wohnsitz noch ihren gewöhnlichen Auftenthalt haben... als beschränkt einkommenssteuerpflichtig,

wenn sie inländische Einkünfte im Sinne des § 49 EStG haben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den vertikalen Verlustausgleich!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zwischen den verschiedenen Einkunftsarten kann ein Verlustausgleich vorgenommen werden 

(= vertikaler = externer Verlustausgleich). 

Es existieren allerdings Einschränkungen des Verlustausgleichs durch Verlustausgleichsverbote.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Altersentlastungsbetrag (AEB) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Für Personen ab 65
-abzug vom bruttolohn + von positiver Summe der übrigen Einkünfte 
-für Jahrgänge bis einschließlich 2005
40% max. 1.900€
-ab 2040 Wegfall 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist bei Einlagen zu berücksichtigen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geldeinlagen

= keine Auswirkung

Sacheinlagen § 6(1) 5 EStG

Wirtschaftsgüter, die der Steuerpflichtige dem Betrieb zuführt.

= mit dem Einlagewert, bzw.  mit dem Teilwert

   jedoch max. AHKs wenn innerhalb der letzten drei Jahre 

   angeschafft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

§ 2 EStG:

Was wird besteuert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im § 2 EStG ist geregelt in welchem Umfang die Besteuerung stattfindet:


Es gibt sieben Einkunftsarten:

Gewinneinkunftsarten § 2 (2) 1 EStG

- Land u Forst § 13

- Gewerbe § 15

- Selbständige § 18

Überschußeinkunftsarten § 2 (2) 2 EStG

- Nichtselbständige Tätigkeit § 19

- Einkünfte aus KapVerm § 20

- Einkünfte aus VuV § 21

- Sonstige Einkünfte § 23

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den gemeinen Wert!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 9 BewG Bewertungsgrundsatz, gemeiner Wert


Der gemeine Wert wird durch den Preis bestimmt, der im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach der Beschaffenheit des Wirtschaftsguts bei einer Veräußerung zu erzielen wäre. 


Ermittlung aufgrund von tatsächlich erzielten, zuverlässigen Verkaufspreisen 


Fällt bei der Veräußerung Umsatzsteuer an, ist die USt stets im gemeinen Wert mit enthalten. 

Damit ist der gemeine Wert ein Bruttowert. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Einkommen ist für den unbeschränkt Stpfl anzugeben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Steuerpflicht besteht für alle inländischen u ausländischen Einkünften (=Welteinkommensprinzip)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre die EÜR!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 4 (3) EStG

Einnahmeüberschussrechnung

Stpfls die nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind Bücher zu führen u Abschlüsse zu machen u die dies auch nicht tun, können als Gewinn den Überschuss der BEinnahmen über die BAusgaben ansetzen.


Als Unternehmer, Freiberufler oder Selbstständiger dürfen Sie den Gewinn nach der Einnahmen-Überschussrechnung (EÜR) ermitteln, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:


  • Sie üben eine nichtgewerbliche selbstständige Tätigkeit aus (z.B. Freiberufler). In diesem Fall dürfen Sie den Gewinn in jedem Fall nach EÜR ermitteln, unabhängig von der Höhe des Gewinns oder Umsatzes.
  • Sie betreiben ein Gewerbe. Dann ist die EÜR für Sie als Einzelunternehmer erlaubt, wenn Ihr Umsatz nicht über 600.000 EUR und Ihr Gewinn nicht über 60.000 EUR liegt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zinsen für ein Darlehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Betriebsausgabe bei Abfluss

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist eine erhaltene Anzahlung für Lieferungen zu sehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Betriebseinnahme

Lösung ausblenden
  • 101864 Karteikarten
  • 2334 Studierende
  • 73 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ESt Kurs an der Universität Kassel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die freiberuflichen Elemente der Selbständigen Tätigkeit?

A:

- eigene Fachkenntnisse,

  (spezielle Ausbildung)

- leitende Tätigkeit des Berufsträgers

  Vervielfältigungstheorie

- Eigenverantwortlichkeit des Berufsträgers

Q:

Was ist die BMG für die 1 % Regelung?

A:

Der Preis, den im Prinzip niemand wirklich zahlt:

Bruttolistenneupreis BLNP zum Zeitpunkt der Erstzulassung zuzüglich der Sonderausstattung, einschließlich der USt


Q:

Wer ist steuerpflichtig? Und wo ist das geregelt?

A:

§ 1 EStG

- Natürliche Personen, die 

- Im Inland einen Wohnsitz § 8 AO oder

- ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben § 9 AO

- ist nach § 1 (1) EStG 

= unbeschränkt steuerpflichtig

§ 1 (4) EStG

giblt für natürliche Personen, die im Inland weder einen Wohnsitz noch ihren gewöhnlichen Auftenthalt haben... als beschränkt einkommenssteuerpflichtig,

wenn sie inländische Einkünfte im Sinne des § 49 EStG haben

Q:

Erkläre den vertikalen Verlustausgleich!

A:

Zwischen den verschiedenen Einkunftsarten kann ein Verlustausgleich vorgenommen werden 

(= vertikaler = externer Verlustausgleich). 

Es existieren allerdings Einschränkungen des Verlustausgleichs durch Verlustausgleichsverbote.

Q:
Altersentlastungsbetrag (AEB) 
A:
-Für Personen ab 65
-abzug vom bruttolohn + von positiver Summe der übrigen Einkünfte 
-für Jahrgänge bis einschließlich 2005
40% max. 1.900€
-ab 2040 Wegfall 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist bei Einlagen zu berücksichtigen?

A:

Geldeinlagen

= keine Auswirkung

Sacheinlagen § 6(1) 5 EStG

Wirtschaftsgüter, die der Steuerpflichtige dem Betrieb zuführt.

= mit dem Einlagewert, bzw.  mit dem Teilwert

   jedoch max. AHKs wenn innerhalb der letzten drei Jahre 

   angeschafft.

Q:

§ 2 EStG:

Was wird besteuert?

A:

Im § 2 EStG ist geregelt in welchem Umfang die Besteuerung stattfindet:


Es gibt sieben Einkunftsarten:

Gewinneinkunftsarten § 2 (2) 1 EStG

- Land u Forst § 13

- Gewerbe § 15

- Selbständige § 18

Überschußeinkunftsarten § 2 (2) 2 EStG

- Nichtselbständige Tätigkeit § 19

- Einkünfte aus KapVerm § 20

- Einkünfte aus VuV § 21

- Sonstige Einkünfte § 23

Q:

Erkläre den gemeinen Wert!

A:

§ 9 BewG Bewertungsgrundsatz, gemeiner Wert


Der gemeine Wert wird durch den Preis bestimmt, der im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach der Beschaffenheit des Wirtschaftsguts bei einer Veräußerung zu erzielen wäre. 


Ermittlung aufgrund von tatsächlich erzielten, zuverlässigen Verkaufspreisen 


Fällt bei der Veräußerung Umsatzsteuer an, ist die USt stets im gemeinen Wert mit enthalten. 

Damit ist der gemeine Wert ein Bruttowert. 

Q:

Welches Einkommen ist für den unbeschränkt Stpfl anzugeben?

A:

Die Steuerpflicht besteht für alle inländischen u ausländischen Einkünften (=Welteinkommensprinzip)

Q:

Erkläre die EÜR!

A:

§ 4 (3) EStG

Einnahmeüberschussrechnung

Stpfls die nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet sind Bücher zu führen u Abschlüsse zu machen u die dies auch nicht tun, können als Gewinn den Überschuss der BEinnahmen über die BAusgaben ansetzen.


Als Unternehmer, Freiberufler oder Selbstständiger dürfen Sie den Gewinn nach der Einnahmen-Überschussrechnung (EÜR) ermitteln, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:


  • Sie üben eine nichtgewerbliche selbstständige Tätigkeit aus (z.B. Freiberufler). In diesem Fall dürfen Sie den Gewinn in jedem Fall nach EÜR ermitteln, unabhängig von der Höhe des Gewinns oder Umsatzes.
  • Sie betreiben ein Gewerbe. Dann ist die EÜR für Sie als Einzelunternehmer erlaubt, wenn Ihr Umsatz nicht über 600.000 EUR und Ihr Gewinn nicht über 60.000 EUR liegt.
Q:

Zinsen für ein Darlehen?

A:

Betriebsausgabe bei Abfluss

Q:

Wie ist eine erhaltene Anzahlung für Lieferungen zu sehen?

A:

Betriebseinnahme

ESt

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang ESt an der Universität Kassel

Für deinen Studiengang ESt an der Universität Kassel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten ESt Kurse im gesamten StudySmarter Universum

EStG

Hochschule Aalen

Zum Kurs
EST

Technische Universität Graz

Zum Kurs
ESt

Hochschule für Finanzen und Rechtspflege

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ESt
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ESt