Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Arbeitsbegriff Arbeitstechnik

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Arbeitsbegriff Arbeitswissenschaft

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Arbeit in der Psychologie

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Arbeit Pädagogisch/Berufspädagogisch

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Was ist das Deutsches Berufskonzept?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Bedeutung der Reformation für den Beruf

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Was ist Qualifikation?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Was ist Kompetenz?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Definition Kompetenz

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Definition Qualifikation

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Merkmale Proffesion

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Arbeitsbegriff: Volkswirtschaftslehre

Kommilitonen im Kurs Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel auf StudySmarter:

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Arbeitsbegriff Arbeitstechnik

Aufgabenerfüllung eines Arbeitssystems durch das einwirken von Menschen und Arbeitsmitteln auf den Arbeitsgegenstand.

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Arbeitsbegriff Arbeitswissenschaft

• Bewusste körperliche und/oder geistige Bemühung zur Erreichung sozialer,
wirtschaftlicher, erkenntnismäßiger oder künstlerischer Ziele
• Frage, wie Arbeit gestaltet sein muss, dass Menschen durch Arbeit nicht
krank werden kann
• Auseinandersetzung der Thematik bezahlter und unbezahlter Arbeit (z.B. die
Bedeutung/Funktion des Arbeitens im Haushalt)

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Arbeit in der Psychologie

• Bezeichnung für eine ziel-und zweckgerichtete Tätigkeit, die sich im faktisch
materiellem oder geistig immateriellen Bereich abspielt
• an materiellen oder ideellen Werten orientiert ist
• Wie erleben Menschen Arbeit und wie Verhalten sich sich? Was passiert mit
Menschen die keine Arbeit mehr haben?

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Arbeit Pädagogisch/Berufspädagogisch

• Integriert die vorherigen Definitionen
• Arbeit= Grundbedingung des menschlichen Lebens
• Handlungsfeld in dem der Mensch planend, organisiert und ergebnisprüfend
produktiv tätig ist
• Verbindung zwischen Bildung und Arbeit

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Was ist das Deutsches Berufskonzept?

Jeder soll eine qualifizierten Ausbildungsabschluss haben. Ziele des Konzeptes sind:


- umfassende Berufskompetenz (durch Ausbildung)

- Transparenz (durch einhaltung von Mindeststandarts

- Elastizität und Transferfähigkeit (durch standartisierung)

- Initiativkraft

- Mobilität (durch bundesweite einheitlichkeit)

- Tarif - und sozialrechtliche absicherung

- Gleichwertigkeit

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Bedeutung der Reformation für den Beruf

Luther verknüpfte Vorstellung menschlicher Arbeit mit einer göttlichen Berufung
(vocatio) —>

• Arbeit wird zur Freude, größere Nähe zum Schöpfer hergestellt
• Arbeit als Pflicht vor Gott für jeden Stand
• alle Menschen gleich und zur gleich harter Arbeit verpflichtet
• Grundlage der Christen
• Für sozialen Status wichtig

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Was ist Qualifikation?

- Bündel von Fertigkeiten und Fähigkeiten, die in organisierten Qualifizierungs- bzw. Bildungsprozessen vermittelt werdne (Ausbildung)

- Inputorientiert

- Trainierte Wissens und Fertigkeitsbündel

- Standatisierte und messbare Leistungsparameter

- Objektiv abgeleitete Anforderungen

- Berufliche bzw. praktische Verwendbarkeit, sollen zum kompetenten Handeln befähigen

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Was ist Kompetenz?

- Folge aus Entwicklungs- und Lernprozessen

- Outputorientiert

- Ganzheitliche Ausrichtung / ganzheitliche Persöhnlichkeitsentwicklung

- Subjektbezogen

- Messbarkeit schwierig

- selsorganisiationsfähigkeit des Menschen sich auf neue Situationen einzustellen.

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Definition Kompetenz

Im beruflichen Sinne ist Kompetenz die Fähigkeit, Wirklichkeit und Bereitschaft bestimmte Probleme zu lösen.

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Definition Qualifikation

Qualifikation ist die tatsächliche Leistung oder Performanz.

Qualifikation ist das sichtbare Verhalten, mit dem eine Person effizient und angemessen auf
Handlungsanforderungen reagiert.

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Merkmale Proffesion

•theoretisch  fundierte  Ausbildung  auf akademischem Niveau (und mit Praxisanteilen in der Ausbildung) 

•wissenschaftlich fundiertes Sonderwissen und Fachterminologie 

•hoher sozialer Status (denn in der Berufsarbeit geht es um die Sicherung zentraler gesellschaftlicher Werte wie Gerechtigkeit, Gesundheit, Religionsfreiheit) 

•Autonomie bei der Berufsausübung (Fach- und Sachautorität) 

•exklusive  Berechtigung  der  Berufsausübung  (rechtlich  formalisierte  Lizenzierung) •berufsständische Normen (‚code of ethics‘) und kollegial-korporative Selbstkontrolle

Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Arbeitsbegriff: Volkswirtschaftslehre

Produktionsfaktor zur Herstellung und Bereitstellung von Gütern.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel zu sehen

Singup Image Singup Image

Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der

Universität Potsdam

Einführung in die Wirtschaftspsychologie an der

Hochschule Fresenius

Einführung in die Wirtschaftsinfomatik an der

Universität Osnabrück

Einführung in die Wirtschaftslehre an der

TU München

Einführung in die Wirtschaftsinformatik an der

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an anderen Unis an

Zurück zur Universität Kassel Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in die Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Kassel oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login