Psychologische Evaluation an der Universität Jena

Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Evaluation an der Universität Jena

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychologische Evaluation an der Universität Jena.

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was ist mit "Evaluation" gemeint?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Womit beschäftigt sich Evaluationsforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was ist eine Programm-Evaluation?


Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Aspekte werden nach Rossi bei einer Programmevaluation bewertet?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Probleme gibt es an der Evaluation

„Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut“?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Vorläufer evaluativer Gedanken gibt es in menschlicher Kulturgeschichte?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Worin bestanden die ersten systematischen datengestützten Versuche gesellschaftlicher Bewertungsprozesse in der Neuzeit?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Womit begann die systematische Evaluationsforschung und wann?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was sind Anwendungsgebiete von Evaluationsforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Seit wann fand eine Professionalisierung und Aufschwung der Evaluationsforschung statt?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Zu welchem wissenschaftstheoretischen Prototypen  lässt sich die Evaluationsforschung einordnen und was ist dessen Gegenstand und Zielsetzung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Wie legitimiert sich Evaluationsforschung ("Wozu braucht man sie?")?

Kommilitonen im Kurs Psychologische Evaluation an der Universität Jena. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Psychologische Evaluation

Was ist mit "Evaluation" gemeint?

Bezeichnet die Feststellung des Wertes eines Programms (Intervention), Projekts, Produktes oder Prozesses

Psychologische Evaluation

Womit beschäftigt sich Evaluationsforschung?

  • = eine Bewertung unter expliziter Verwendung anerkannter (sozial-) wissenschaftlicher Methoden und Techniken auf Basis systematisch erfasster Daten
  • allgemeiner Zweck: Reduktion von Unsicherheit bei Entscheidungsprozessen
  • multidisziplinäres Fach in sehr unterschiedlichen Traditionen (z.T. gravierende Unterschiede in Zielsetzungen, Fragestellungen und ihrer Methodik)
  • bisher keine einheitliche Beschreibung

Psychologische Evaluation

Was ist eine Programm-Evaluation?


  • I= systematische (forschungsbasierte) Bewertung eines sozialwissenschaftlich erstellten Interventionsprogramms oder -projekts

  • in der Psychologie vor allem Maßnahmen der Bildung, Prävention und Psychotherapie

Psychologische Evaluation

Welche Aspekte werden nach Rossi bei einer Programmevaluation bewertet?
1. Analyse der Programmentwicklung (z.B. Notwendigkeit eines Programms)
2. Analysen zur Programmdurchführung (z.B. Implementationsbedingungen)
3. Analysen zur Programmwirkung (z.B. Effektivität, Effizienz)

Psychologische Evaluation

Welche Probleme gibt es an der Evaluation

„Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut“?

1. Relativ undifferenzierte, semantisch unklare Bewertung

2. Kein unabhängiger Vergleichsmaßstab (Maßstab wird hier aus vorab gebildeten Absichten abgeleitet, die unklar bleiben)

3. Unklare Informationsquelle / nur eine Informationsquelle; geringe Validität von Selbstauskünften

4. Programmentwickler = Evaluator

Psychologische Evaluation

Welche Vorläufer evaluativer Gedanken gibt es in menschlicher Kulturgeschichte?
  • Biblische Geschichte

  • Einwohnerstatistiken
  • Entwicklung des Rechtswesen
  • Inquisition 
  • etc.

Psychologische Evaluation

Worin bestanden die ersten systematischen datengestützten Versuche gesellschaftlicher Bewertungsprozesse in der Neuzeit?
  • Soziale und politische Reformen auf Basis statistischer Analysen (Gründung statistischer Ämter)

  • Industrielle Revolution (Entstehung von Märkten, rationale Wirtschafts- und Kostenplanung)

  • Florence Nightingale/Francis Galton: Analysen zur Effizienz von Grundschulen und Hospitälern in England

Psychologische Evaluation

Womit begann die systematische Evaluationsforschung und wann?
  • generell Aufschwung sozialwissenschaftlicher Studien
  • z.B. Untersuchung des Einflusses der Arbeitsumwelt auf die Produktivität
  • Sozialwissenschaftler als Politikberater
  • um 1900

Psychologische Evaluation

Was sind Anwendungsgebiete von Evaluationsforschung?

Professionelle Kontexte wie:

  • Meinungsforschung

  • Analyse der Kundenzufriedenheit

  • Juristischer Prozess

  • Wirkung einer neuen Gesetzgebung

  • Beurteilung von Verwaltungsabläufen

  • Qualitätsbeurteilung in der Produktion

  • Leistungsbeurteilung in Schulen

  • Wirksamkeit eines Trainingsprogramms

  • Psychotherapieforschung

  • Qualitätssicherung

  • Veranstaltungsbewertung

Psychologische Evaluation

Seit wann fand eine Professionalisierung und Aufschwung der Evaluationsforschung statt?

  • Sputnik-Schock (1955) -> Beginn groß angelegter Evaluationsprojekte im Bildungswesen (ab 1960), deren Effektivität evaluiert wurde

  • in Deutschland seit den 1970/80ern

 


Psychologische Evaluation

Zu welchem wissenschaftstheoretischen Prototypen  lässt sich die Evaluationsforschung einordnen und was ist dessen Gegenstand und Zielsetzung?
Anwendungsforschung
  • es geht um die Potentielle Wirkung von Interventionsstrategie A, B …bei Problem X, Y 
  • mit dem Ziel der Überprüfung von Nützlichkeit, und/oder Relevanz
  • dabei wird nomopragmatisches Wissen (Handlungsheuristiken) erzeugt
  • deduktiv ausgerichtet

Psychologische Evaluation

Wie legitimiert sich Evaluationsforschung ("Wozu braucht man sie?")?
  • Wissenschaftliche Fundierung: Überlegenheit (sozial-)wissenschaftlicher Strategien gegenüber anderen Handlungsheuristiken
  • Ethische und rechtliche Argumente: Verpflichtung zur Anwendung der besten Verfahren bei psychosozialen Problemstellungen 
  • Materielle Argumente: Bestmögliche Ausnutzung von i.d.R. begrenzten natürlichen, materiellen und personalen Ressourcen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Evaluation an der Universität Jena zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologische Evaluation an der Universität Jena gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Jena Übersichtsseite

ABO-Psychologie

Klinische Psychologie

Pädagogische Psychologie

Sozialpsychologie

Psychologische Intervention

biopsychologie

Spanisch A2.1

Statistik

Allgemeine Psychologie 1

Pädagogische Psychologie II

Biopsychologie

Allgemeine Psy 2 - lernen

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Allgemeine 2 Lernen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychologische Evaluation an der Universität Jena oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login