Psychologische Evaluation an der Universität Jena

Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Evaluation an der Universität Jena

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychologische Evaluation an der Universität Jena.

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Probleme gibt es an der Evaluation

„Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut“?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Sozialwissenschaftliche Theorie der Evaluation kommt von Guba und Lincoln?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Aspekte werden nach Rossi bei einer Programmevaluation bewertet?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was sind die Vor- und Nachteile von Richtlinienorientierten Evaluationsmodellen?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was ist mit "Evaluation" gemeint?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Worin bestanden die ersten systematischen datengestützten Versuche gesellschaftlicher Bewertungsprozesse in der Neuzeit?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Formen von Relevanz/Nützlichkeit werden bei Evaluationen berücksichtigt?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Womit beschäftigt sich Evaluationsforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche methodischen Aspekte sollte man bei der Definition/Evaluation von Zielen berücksichtigen?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Vorteile und Nachteile hat quantitative Evaluationsforschung?

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was ist eine Programm-Evaluation?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welche Sozialwissenschaftliche Theorie der Evaluation kommt von Peter Rossi?

Kommilitonen im Kurs Psychologische Evaluation an der Universität Jena. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Evaluation an der Universität Jena auf StudySmarter:

Psychologische Evaluation

Welche Probleme gibt es an der Evaluation

„Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut“?

1. Relativ undifferenzierte, semantisch unklare Bewertung

2. Kein unabhängiger Vergleichsmaßstab (Maßstab wird hier aus vorab gebildeten Absichten abgeleitet, die unklar bleiben)

3. Unklare Informationsquelle / nur eine Informationsquelle; geringe Validität von Selbstauskünften

4. Programmentwickler = Evaluator

Psychologische Evaluation

Welche Sozialwissenschaftliche Theorie der Evaluation kommt von Guba und Lincoln?

Phänomenologisches Konzept: Betonung von Programm-Prozessen im
Gegensatz zu Auswirkungen/Effekten
zu Auswirkungen/Ef
Evaluation für die Betroffenen
Evaluation als Aushandlungsprozess
„Fourth-generation evaluation“
- Messen (Evaluator als externer Datensammler)
- Beschreiben (Evaluator als neutraler Beobachter)
- Urteilen (Evaluator als Richter)
- Aushandeln (Evaluator als Moderator)
Partizipative Ansätze der Evaluation

Psychologische Evaluation

Welche Aspekte werden nach Rossi bei einer Programmevaluation bewertet?
1. Analyse der Programmentwicklung (z.B. Notwendigkeit eines Programms)
2. Analysen zur Programmdurchführung (z.B. Implementationsbedingungen)
3. Analysen zur Programmwirkung (z.B. Effektivität, Effizienz)

Psychologische Evaluation

Was sind die Vor- und Nachteile von Richtlinienorientierten Evaluationsmodellen?
Vorteile: 
  • relativ einfach (Durchführung und Entscheidungsstruktur)
Nachteile: 
  • z.T. unklare Herkunft der Standards
  • unflexibler Bewertungsprozess

Psychologische Evaluation

Was ist mit "Evaluation" gemeint?

Bezeichnet die Feststellung des Wertes eines Programms (Intervention), Projekts, Produktes oder Prozesses

Psychologische Evaluation

Worin bestanden die ersten systematischen datengestützten Versuche gesellschaftlicher Bewertungsprozesse in der Neuzeit?
  • Soziale und politische Reformen auf Basis statistischer Analysen (Gründung statistischer Ämter)

  • Industrielle Revolution (Entstehung von Märkten, rationale Wirtschafts- und Kostenplanung)

  • Florence Nightingale/Francis Galton: Analysen zur Effizienz von Grundschulen und Hospitälern in England

Psychologische Evaluation

Welche Formen von Relevanz/Nützlichkeit werden bei Evaluationen berücksichtigt?
  • Innere Relevanz: Bedeutung für Theorien, Erkenntnisse einer Sache
  • Äußere Relevanz: Bedeutung für die praktische Lösung von Problemen
  • Emanzipatorische Relevanz (Holzkamp): Bedeutung für die Emanzipierung von Herrschaftsstrukturen (Aufklärungsfunktion -> neue Informationen, die tiefgreifende gesellschaftliche Umbrüche bewirken können)

Psychologische Evaluation

Womit beschäftigt sich Evaluationsforschung?

  • = eine Bewertung unter expliziter Verwendung anerkannter (sozial-) wissenschaftlicher Methoden und Techniken auf Basis systematisch erfasster Daten
  • allgemeiner Zweck: Reduktion von Unsicherheit bei Entscheidungsprozessen
  • multidisziplinäres Fach in sehr unterschiedlichen Traditionen (z.T. gravierende Unterschiede in Zielsetzungen, Fragestellungen und ihrer Methodik)
  • bisher keine einheitliche Beschreibung

Psychologische Evaluation

Welche methodischen Aspekte sollte man bei der Definition/Evaluation von Zielen berücksichtigen?

  • Multimodalität: Leistung, Verhalten, Erleben, Entwicklung usw. → Wirkebenen nach Kirkpatrick: Reaktionsebene (z.B. Zufriedenheit), Lernebene (Wissen, kognitive Fertigkeiten), Verhaltens- und Handlungsebene (beobachtbares Verhalten), Ergebnisebene („harte“ Daten)
  • Multimethodalität: Befragung, Test, Rating-Verfahren, Interview, Verhaltensbeobachtung, Aktenanalyse
  • Multiple Informanten: Mehrere Datenquellen (Personen), natürlich anfallende Daten (z.B. Schulnoten; L-Daten nach Cattell)
  • Messmethodische Qualität (Objektivität, Reliabilität, Validität)
  • Unmittelbarkeit der Kriterien (Augenscheinvalidität)
  • Direkte vs. indirekte Veränderungsmessung
  • Sensitivität für Veränderungen (Änderungssensitivität)
  • Physikalismus-Subjektivismus-Problem, Individualisierte Zielerreichung (Beispiel Goal-Attainment-Scaling)
  • Proximale vs. distale Indikatoren (bezogen auf Nähe zum Interventionsinhalt)
  • Reaktivität der Verfahren (Zusammenhang zwischen Ergebnis und Methodik)
  • Probleme der Veränderungsmessung (Statistische Regression zur Mitte, Reliabilität von Veränderungswerten)

Psychologische Evaluation

Welche Vorteile und Nachteile hat quantitative Evaluationsforschung?

Vorteile: Hohe Schlüssigkeit, unabhängig

Nachteile: Umsetzung systematischer Forschungs- strategien oft schwierig, problematische Praxis- implementation der Ergebnisse

Psychologische Evaluation

Was ist eine Programm-Evaluation?


  • I= systematische (forschungsbasierte) Bewertung eines sozialwissenschaftlich erstellten Interventionsprogramms oder -projekts

  • in der Psychologie vor allem Maßnahmen der Bildung, Prävention und Psychotherapie

Psychologische Evaluation

Welche Sozialwissenschaftliche Theorie der Evaluation kommt von Peter Rossi?

„Multi-goal evaluation“, Integration unterschiedlicher Ziele

und Zwecke (mit Schwerpunk auf experimentelle/quasi-experimentelle Methoden)

- theoriegeleitete Evaluation (Chen und Rossi): Zentrale Rolle derProgrammtheorie bei der Auswahl von Erfolgskriterien
Erfolgskriterien

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Evaluation an der Universität Jena zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologische Evaluation an der Universität Jena gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Jena Übersichtsseite

Spanisch A2.1

biopsychologie

Allgemeine II - Lernen

Klinische Psychologie

Sozialpsychologie

Psychologische Intervention

Statistik

Allgemeine Psychologie 1

Kriminologie

Pädagogische Psychologie

Allgemeine Psy 2 - lernen

Allgemeine Psychologie 2 (Lernen)

Entwicklungspsychologie

Allgemeine I

Biopsychologie

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Allgemeine 2 Lernen

Empirische Forschungsmethoden

Biologische Psychologie an der

Europäische Fernhochschule Hamburg

Biologische Psychologie an der

Universität zu Köln

Biologische Psychologie an der

Universität zu Kiel

Biologische Psychologie an der

Universität Düsseldorf

Biologische Psychologie an der

Universität Potsdam

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Psychologische Evaluation an anderen Unis an

Zurück zur Universität Jena Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychologische Evaluation an der Universität Jena oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login