Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Nennen sie einige der wichtigsten methodischen Ansätze in den kognitiven Neurowissenschaften

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Erläutern Sie wie die systematische Beobachtung von Gedächtnisfeldern Aussagen über die normale Funktionsweise des Gedächtnisses erlaubt.
Untersuchung von Conrad und Hull über Gedächtnisfehler

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Bei Untersuchungen zum KZG und LZG für sprachliches Material wurde auch die Art der auftretenden Gedächtnisfehlern untersucht. Warum? Schlussfolgerungen auf Art der Kodierung von Informationen 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was versteht man unter “Aktikulatorischer Suppression”?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Beschrieben sie kurz den Fall des amnestischen Patienten H.M. Und erläutern sie, inwieweit neurologische Befunde zu Modellen des Gedächtnisses mit mehreren Teilsystemen geführt haben

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was versteht man unter Sensorischen Gedächtnis?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Beschreiben sie in Grundzügen die klassische experimentelle Untersuchung von George Sperling zum sensorischen Gedächtnis
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Erklären sie die Unterscheidung zwischen dem episodischen und dem semantischen Gedächtnis

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Erlägen sie den Unterschied zwischen dem Kurzzeitsgedächtnis und dem Arbeitsgedächtnis

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Welches noch heute gebräuchliche Maß der verbalen Kurzzeitgedächtniskapazität verdanken wir dem Londoner Lehrer John Jacobs? Wie sieht sein Testverfahren aus?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Begriff “chunking” und was unter “Subitizing”?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Was versteht man unter proaktiver, was unter retroaktiver Interferenz? Beschreiben sie ein Experiment, mit dem sie dieses Phänomen untersuchen würden.

Kommilitonen im Kurs Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena auf StudySmarter:

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Nennen sie einige der wichtigsten methodischen Ansätze in den kognitiven Neurowissenschaften
1. Computersimultation
2. Experimentelle Tierforschung
3. Kognitive Neuropsycholgie - Untersuchung von Menschen, die fokale, neuronale Läsionen erlitten haben
4. FunktionElle Bildgebende Methoden

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Erläutern Sie wie die systematische Beobachtung von Gedächtnisfeldern Aussagen über die normale Funktionsweise des Gedächtnisses erlaubt.
Untersuchung von Conrad und Hull über Gedächtnisfehler
- Probanden sollten sich lange Konsonatenreihen einprägen und laut wiederholen
- Fehler sind systematisch b-p f-s —> Phonologische Ähnlichkeit

Selektive Interferenz: - Zahlenreihen werden eher durch innere
                                            Wiederholung (rehearsal) gemerkt
                                          - akustische Störung, wie zB. immer wieder   
                                             “Das” sagen verschlächtert Einprägen
           —> AKUSTISCHE SUPPRESSION


Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Bei Untersuchungen zum KZG und LZG für sprachliches Material wurde auch die Art der auftretenden Gedächtnisfehlern untersucht. Warum? Schlussfolgerungen auf Art der Kodierung von Informationen 
Gedächtnisfehler geben Aufschluss auf Recodierung 
Schlussfolgerung: -Informationen werden je nach Art der             
                                      Wahrnehmung anders kodiert 
                                      (Visuell, haitisch,akustisch)
                                    - Buchstaben eher akustisch als visuell
                                    - wenn ein Gedächtnissystem nicht 
                                      Funktioniert beieinträchtigt das die Art 
                                      Der Kodierung 
           

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Was versteht man unter “Aktikulatorischer Suppression”?
= Artikulatorische Unterdrückung 
Dieser Effekt besagt, dass die phonologische Schleife durch die Artikulation eines irrelevanten Items, wie zB. “Das” gestört wird, was, unabhänig von Präsentationsmodus, eine Verminderung der Gedächtnisleistung zur Folge hat.

Im Ramen der Baddeleyschen Theorie heißt das, dass die Artikualtion der irrelevantenItems dem Artikulatosischen Kontrollprogramm beherrscht, sodass die eigentliche Aufgabe nicht wahrgenommen werden kann.
Interessanterweise interagiert dieser Effekt zudem mit dem phonologischen Ähnlichkeitseffekt, indem der Ähnlichkeitseffekt im Falle visuell dargebotenen Itemmaterials verschwindet, vermutlich, weil aufgrund der artikulatorischen Unterdrückung der visuelle Code nicht in einen phonologischen übersetzt werden kann.

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Beschrieben sie kurz den Fall des amnestischen Patienten H.M. Und erläutern sie, inwieweit neurologische Befunde zu Modellen des Gedächtnisses mit mehreren Teilsystemen geführt haben
Hirn-OP wegen Epilepsie —> Läsionen bilateraler Teile der medialen Temporallappen

Ergebnis: Schwere anterograde Amnesie, auch zum Teil retrograde Amnesie bei Erinnerung kurz vor Läsion
Aber: Keine messbaren Störungen in Intelligenz, Sprache oder KZG
Befunde: KZG und LZG sind von unterschiedlichen Systemen gesteuert

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Was versteht man unter Sensorischen Gedächtnis?
Das sensorische Gedächtnis dient der Verbindung zwischen Wahrnemung und Gedächtnis

Sensorische Informationen der Umwelt wird parallel in verschiedenen sensorischen Gedächtnisspeichern sehr kurz abgespeichert.

Visuell, akustisch, taktil = Informationen muss so lange gespeichert sein, bis neues Bild, Ton, Berührung kommt.

Maskierung beschleunigt Vergessen:
1. Heller Bildschirm vor und nach Buchstaben wirkt auf der Retina bevor info beider Augen verarbeitet werden konnte 
   —> Frühe periphere Verarbeitungstufe 

2. Konturen auf nachfolgenden Bildschirm wird im Kontext verarbeitet 
—> Spätere Zentrale Verarbeitungsstufe

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Beschreiben sie in Grundzügen die klassische experimentelle Untersuchung von George Sperling zum sensorischen Gedächtnis
Präsentation von Buchstabenmatrix max 3 Zeilen 
—> wird wenige ms präsentiert
Hinweiston welche Reihe wiederholt werden soll
Intervall zwischen Matrix und Ton entscheidet über Gedaächtnisleistung (je länger desto schlechter)
Deutlich schnelleres Vergessen durch Maskierung 

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Erklären sie die Unterscheidung zwischen dem episodischen und dem semantischen Gedächtnis
Beides Teile des Langzeitgedächtnisses 

Semantisches Gedächtnis:
= Faktenwissen, Allgemeinwissen
- Speicherung von Wörtern, Begriffen und deren Zusammenhängen
- meist keine Erinnerung an Ursprung des Wissens 

Episodisches Gedächtnis:
= Ereignis wissen aus persönlichen Erfahrungen
-spezifische Erinnerung aus persönlichen Erlebnisschen, die einen unmittelbar selbst betreffen
-wichtigstes Gedächtnissystem für Erleben der eigenen Persönlichkeit

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Erlägen sie den Unterschied zwischen dem Kurzzeitsgedächtnis und dem Arbeitsgedächtnis
Kurzeitgedächtnis:
Fähigkeit, der einfachen Aufrechterhaltung einer geringen Menge von Informationen über einen kurzen Zeitraum (Sekunden)

Arbeitsgedächtnis:
Gedächtnissystem, in dem Informationen nicht nur temporär aufrechterhalten, sondern auch manipuliert werden können.

—> Das KZG wird häufig als Teil des AG angesehen 

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Welches noch heute gebräuchliche Maß der verbalen Kurzzeitgedächtniskapazität verdanken wir dem Londoner Lehrer John Jacobs? Wie sieht sein Testverfahren aus?
Zahlenmerkspanne (Digit Span):
- Zahlen werden vorgelesen, sollen wiederholt werden.
- immer mehr bis die VP nicht mehr richtig Wiederholen kann
- Durchschnittliche Zahl der erinnerten Items beträgt 7/ + -2
- Aber die Kapazität kann durch Memotechniken erweitert werden

Memotechniken ZB. Chunking

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Was versteht man unter dem Begriff “chunking” und was unter “Subitizing”?
Chunking
= Gruppierungen
organisation einzelner Items zusammen zB bei Telefonnummern 23 44 67
Kapazität bezieht sich dann auf die einzelnen Chunks und nicht auf einzelne Ziffern —> man merkt sich mehr

Subitizing
= Simultanerfassung
schnelles und genaues Wiedergeben der Itlems
Auf-einen-Blick erfassen
meist nur 4-5 Objekten

Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken

Was versteht man unter proaktiver, was unter retroaktiver Interferenz? Beschreiben sie ein Experiment, mit dem sie dieses Phänomen untersuchen würden.
Proactive Interferenz:
zuvor Erlerntes erschwert das Neuerlernen, besonders bei großer Ähnlichkeit des Materials 
—> KZG - Speicher ist voll
—> Bei Kategorienwechsel wird Effekt aufgehoben 

Retroactive Interferenz:
Speicherung eines älteren Items wird durch die Speicherung eines neuen Items gestört. Neue Sachen können besser erinnert werden
—> Effekt tritt ein wenn gleiche Kategorien verwendet werden

Beispiel: Test von Peterson und Peterson
- Präsentation eines Konsonaten Tripplets (zB. MHJ)
- Danach in 3er Schritten rückwärts Zählen —> unterdrückt innere Wiederholung
- dann Abruf der Tripplets
Kategorienwechsel
- Rückwärtszählen
-Abruf des neuen Tripslets —> Bessere Leistung

—> Leistung nach Kategorienwechsel besser wegen geringer Interferenz 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Jena Übersichtsseite

Allg. 1: Sprache und Denken

Allgemeine 1: Sprache

Sprache u. Denken - Allgemeine & Bio

Allgemeine - Gedächtnis

Allgemeine Psychologie 2 - Wahrnehmung, Gedächtnis, Sprache, Denken

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine 1 Gedächtnis Sprache Denken an der Universität Jena oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login