Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer an der Universität Innsbruck | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer an der Universität Innsbruck

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer Kurs an der Universität Innsbruck zu.

TESTE DEIN WISSEN

3. Zum Zusammenhang zwischen physischer Attraktivität und Hilfeverhalten…

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. nach Benson und Kollegen (1976) wird attraktiven Personen eher geholfen als Anderen. Jedoch zeigt sich dieses Verhalten nur bei einer männlichen hilfegebenden Person und einer weiblichen Person in Not.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

8. Zu Bedrohung durch Stereotype:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. Die Betonung des Geschlechterunterschieds vor dem Bearbeiten
mathematischer Aufgaben ist ein Prädiktor für die Erfüllung des
Stereotyps über die Intelligenz von Männern und Frauen (Spencer 1999).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

78. Nach Cohen und Kollegen (1996) sind Personen aus dem Süden gegenüber Personen aus dem Norden aggressiver, da…

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. es im Süden wärmer ist als im Norden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

20. Wenn man den Einfluss von Motivation und Schwierigkeitsniveau einer Aufgabe auf Konformität berücksichtigt, welche der folgenden Aussagen sind richtig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. hohe Motivation und schwierige Aufgabe = hohe Konformität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

11. Forschung zu Liebe und Attraktivität ergab…

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. leidenschaftliche Liebe geht über die Zeit zurück, nicht aber romantische.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

18. Gruppendenken tritt besonders stark auf, wenn…

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. Gruppen übermäßig nach Harmonie und Konsens streben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

33. Nach Wilkinson und Pickett (2009) treten viele soziale Probleme wie auch Aggression
verstärkt in Ländern auf, die ein größeres Gefälle von Arm und Reich aufweisen.
Nach ihrer Studie ist der Effekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. kausal, zeigt sich aber nur bei den Armen in der Bevölkerung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

7. Zu Vorurteilen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. Stephan (1986) fand, dass Vorurteile aufgrund der Aufhebung
der Rassentrennung im Allgemeinen unverändert blieben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6. Batson und Kollegen (1991) testeten die Empathie-Altruismus-Hypothese. Manipuliert wurden Empathie und ob die Versuchspersonen erfahren werden, ob ihre Hilfe erfolgreich war (Rückmeldung). Nach ihren Befunden gehen sie von wahrem Altruismus aus, da:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. Rückmeldung sich nicht auf die Ergebnisse ausgewirkt hat.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

25. Nach Carlson und Kollegen (1988) ist der Effekt von positiver Stimmung
auf Hilfeverhalten:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. r = .27

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

35. Nach Bettencourt und Miller (1996) sind Männer aggressiver als Frauen. Dieser Effekt wird jedoch moderiert dadurch, ob…

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. eine Provokation vorliegt (ja/nein).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

65. Zur Kontakthypothese (Lemminger & Wagner, 2015):

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a. Kontakt mindert Vorurteile, die Effekte halten aber nur kurz an (wenige Wochen).

Lösung ausblenden
  • 63755 Karteikarten
  • 1594 Studierende
  • 98 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer Kurs an der Universität Innsbruck - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

3. Zum Zusammenhang zwischen physischer Attraktivität und Hilfeverhalten…

A:

a. nach Benson und Kollegen (1976) wird attraktiven Personen eher geholfen als Anderen. Jedoch zeigt sich dieses Verhalten nur bei einer männlichen hilfegebenden Person und einer weiblichen Person in Not.

Q:

8. Zu Bedrohung durch Stereotype:

A:

a. Die Betonung des Geschlechterunterschieds vor dem Bearbeiten
mathematischer Aufgaben ist ein Prädiktor für die Erfüllung des
Stereotyps über die Intelligenz von Männern und Frauen (Spencer 1999).

Q:

78. Nach Cohen und Kollegen (1996) sind Personen aus dem Süden gegenüber Personen aus dem Norden aggressiver, da…

A:

a. es im Süden wärmer ist als im Norden.

Q:

20. Wenn man den Einfluss von Motivation und Schwierigkeitsniveau einer Aufgabe auf Konformität berücksichtigt, welche der folgenden Aussagen sind richtig?

A:

a. hohe Motivation und schwierige Aufgabe = hohe Konformität

Q:

11. Forschung zu Liebe und Attraktivität ergab…

A:

a. leidenschaftliche Liebe geht über die Zeit zurück, nicht aber romantische.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

18. Gruppendenken tritt besonders stark auf, wenn…

A:

a. Gruppen übermäßig nach Harmonie und Konsens streben.

Q:

33. Nach Wilkinson und Pickett (2009) treten viele soziale Probleme wie auch Aggression
verstärkt in Ländern auf, die ein größeres Gefälle von Arm und Reich aufweisen.
Nach ihrer Studie ist der Effekt

A:

a. kausal, zeigt sich aber nur bei den Armen in der Bevölkerung.

Q:

7. Zu Vorurteilen:

A:

a. Stephan (1986) fand, dass Vorurteile aufgrund der Aufhebung
der Rassentrennung im Allgemeinen unverändert blieben.

Q:

6. Batson und Kollegen (1991) testeten die Empathie-Altruismus-Hypothese. Manipuliert wurden Empathie und ob die Versuchspersonen erfahren werden, ob ihre Hilfe erfolgreich war (Rückmeldung). Nach ihren Befunden gehen sie von wahrem Altruismus aus, da:

A:

a. Rückmeldung sich nicht auf die Ergebnisse ausgewirkt hat.

Q:

25. Nach Carlson und Kollegen (1988) ist der Effekt von positiver Stimmung
auf Hilfeverhalten:

A:

a. r = .27

Q:

35. Nach Bettencourt und Miller (1996) sind Männer aggressiver als Frauen. Dieser Effekt wird jedoch moderiert dadurch, ob…

A:

a. eine Provokation vorliegt (ja/nein).

Q:

65. Zur Kontakthypothese (Lemminger & Wagner, 2015):

A:

a. Kontakt mindert Vorurteile, die Effekte halten aber nur kurz an (wenige Wochen).

Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer an der Universität Innsbruck

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer an der Universität Innsbruck gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sozialpsychologie 1+2

Universität Konstanz

Zum Kurs
Sozialpsychologie 2

University of Luxemburg

Zum Kurs
Sozialpsychologie 2

University of Zurich

Zum Kurs
Sozialpsychologie 2

Hochschule Rhein-Waal

Zum Kurs
sozialpsychologie 2

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialpsychologie 2 - Greitemeyer