Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim

Karteikarten und Zusammenfassungen für Arbeitswissenschaften im Agrarwissenschaften Studiengang an der Universität Hohenheim in Stuttgart

CitySTADT: Stuttgart

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie die Begriffe „Belastung“ und „Beanspruchung“.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Nennen Sie die wichtigsten Methoden zur Zeiterfassung.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Verlauf der Arbeitsproduktivität beim Pflügen bei unterschiedlichen Parzellengrößen.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Wie hoch ist die Arbeitsproduktivität in der modernen Milchviehhaltung?

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Wie lässt sich der Degressionseffekt bei Arbeitszeitbedarfswerten erklären?

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Benennen Sie die Zeitanteile bei Arbeiten in der Außenwirtschaft (z.B. Pflügen)

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Wozu wird die Methode OWAS eingesetzt?

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Wie sollen Lasten gehoben und getragen werden?

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Beschreiben Sie verschiedene stressauslösende Situationen.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Nennen Sie verschiedene Belastungskomponenten, die auf die Arbeitsperson einwirken.

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Arbeits- und Produktionsverfahren

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Was ist eine Hilfsvariable?

Beispielhafte Karteikarten für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim auf StudySmarter:

Arbeitswissenschaften

Erläutern Sie die Begriffe „Belastung“ und „Beanspruchung“.

1. Belastung (Reiz) = Gesamtheit aller Faktoren der Arbeit, die auf den Menschen bzw. auf einzelne Organe einwirken.
2. Beanspruchung (Reaktion) = Individuelle Reaktion des Menschen bzw. einzelner Organe auf die einwirkende Belastung.

Arbeitswissenschaften

Nennen Sie die wichtigsten Methoden zur Zeiterfassung.

1. Finale (schätzende) Methoden: – Fragebogen
– Arbeitstagebuch
– Arbeitszeitkonto
– Arbeitszeitkarte
– elektronisches Tagebuch
– Management-Informationssystem
2. Kausale (messende) Methoden:
– Arbeitsbeobachtung – Arbeitsversuch
– Beobachtung
– Versuch

Arbeitswissenschaften

Erläutern Sie den Verlauf der Arbeitsproduktivität beim Pflügen bei unterschiedlichen Parzellengrößen.

Die Arbeitsproduktivität beim Pflügen steigt mit zunehmender Arbeitsbreite (Scharzahl) und mit zunehmender Parzellengröße. Bei kleineren Pflügen ist mit einer Abflachung der Kurve bei ca. 3 ha zu rechnen. Bei größeren Pflügen steigt die Arbeitsproduktivität auch noch bis zu Parzellengrößen von 10 ha.

Arbeitswissenschaften

Wie hoch ist die Arbeitsproduktivität in der modernen Milchviehhaltung?

30 Milchkühe: von Anbindestall (800 L Leistung, ew) zwischen 75 und 88 Arbeitsproduktivität je Stunde (= kg ECM/Akh); Bis Laufstall (10000 L, Grassilage) zwischen 105 und 120 kg ECM/Akh(=Arbeitsproduktivität pro Stunde)
60 Milchkühe: von Anbindestall (800 L Leistung, ew) zwischen 85 und 100 kg ECM/Akh; Bis Laufstall (10000 L, Grassilage) zwischen 122 und 142 kg ECM/Akh(=Arbeitsproduktivität pro Stunde)
80 Milchkühe: von Anbindestall (800 L Leistung, ew) zwischen 90 und 100 kg ECM/Akh; Bis Laufstall (10000 L, Grassilage) zwischen 138 und 152 kg ECM/Akh

Arbeitswissenschaften

Wie lässt sich der Degressionseffekt bei Arbeitszeitbedarfswerten erklären?

Der Erklärungsansatz liegt in der Reduktion der Haupt- und Nebenzeiten mit zunehmender Parzellengröße (bezogen auf 1 ha). Auch der Wegzeitanteil wird verringert. Der Hauptzeitanteil verringert sich deshalb, da sich bei zunehmender Parzellengröße das Längen-Breitenverhältnis positiv verändert. Deshalb fallen dann weniger Wendevorgänge an, so dass der Anteil der Hauptzeit optimiert wird.

Arbeitswissenschaften

Benennen Sie die Zeitanteile bei Arbeiten in der Außenwirtschaft (z.B. Pflügen)

– Gesamtzeit (Summe) in: Total Akmin oder Total Akh oder Total %
– Hauptzeit (Ausführungszeit Pflügen); tH in: Total Akmin oder Total Akh oder Total %
– Nebenzeit (wenden, bzw. Lohnunternehmen); tN in: Total Akmin oder Total Akh oder
Total %
– Störzeit/Verlustzeit (Störungen beheben); tS in: Total Akmin oder Total Akh oder Total
%
– Rüstzeit Feld (Arbeit vor- und nachbereiten, einstellen); tRF in: Total Akmin oder Total
Akh oder Total %
– Rüstzeit Hof (Anhängen, Abhängen); tRH in: Total Akmin oder Total Akh oder Total %
– Wegzeit (Transport); tW in: Total Akmin oder Total Akh oder Total %

Arbeitswissenschaften

Wozu wird die Methode OWAS eingesetzt?

– 1973 von Ovako Oy in Finnland entwickelt
– „Papier- und Bleistiftmethode“
– Klassifizierung und Beurteilung von Arbeitshaltungen (Häufigkeit und Dauer) – weit verbreitet in Stahlindustrie, Baugewerbe und Gartenbau

Arbeitswissenschaften

Wie sollen Lasten gehoben und getragen werden?

– Vor dem Heben der Last alle Hindernisse aus dem Weg räumen
– Last möglichst ca. 40 cm über dem Boden oder höher anfassen, ansonsten Traggurte oder Haken verwenden
– Last mit geradem Rücken und gebeugten Knien anheben
– Last möglichst körpernah heben und tragen
– Last möglichst auf beide Arme verteilen
– Richtwerte für Grenzlasten beachten

Arbeitswissenschaften

Beschreiben Sie verschiedene stressauslösende Situationen.

– Arbeit mit erhöhter Verantwortung für Menschen und materielle Werte.
– Arbeit unter Zeitdruck.
– Arbeit mit zwangsläufiger Bindung an einen technisch festgelegten Zeitablauf oder Takt.
– Arbeit in der die häufig wiederholte Ausführung zeitlich eng begrenzter, gleichartiger Arbeitsoperationen verlangt wird.
– Arbeit mit erhöhter Gefahr für Leben und Gesundheit.
– Zwangsläufige Alleinarbeit.
-Arbeit ohne messbaren oder konkret demonstrierbaren Leistungseffekt.
– Arbeit ohne ausreichende Möglichkeit zur unmittelbaren Ablauf- und Ergebniskontrolle.

Arbeitswissenschaften

Nennen Sie verschiedene Belastungskomponenten, die auf die Arbeitsperson einwirken.

1. Arbeitsumwelt: Klima, Lärm, Schwingungen, Staub
2. Arbeitsplatz: Abmessungen, Gestaltung, Sicht
3. Arbeitsvollzug: Arbeitsaufgabe, Arbeitsablauf, Arbeitsmethode
4. Zeit: Zeitverbrauch, Zeitverbindung (fest: Melken; nicht fest: Management)

Arbeitswissenschaften

Beschreiben Sie den Unterschied zwischen Arbeits- und Produktionsverfahren

1. Arbeitsverfahren: In sich abgeschlossner Arbeitsablauf, der alle erforderlichen Arbeitsvorgänge bzw. Arbeitselemente und Einflussgrößen zur Erreichung des Arbeitszwecks umfasst.

2. Produktionsverfahren (= Produktionsvorgang): Mögliche Kombinationen verschiedener Arbeitsverfahren zur Herstellung eines Produkts bzw. zur Haltung einer Produktionseinheit.

Arbeitswissenschaften

Was ist eine Hilfsvariable?

= berechnete Einflussgröße = Einflussgröße, die sich aus mehreren Einflussgrößen zusammensetzt, z.B. leicht, schwer… = kann qualitativ oder quantitativ sein.
1. Quantitativ: Fahrstrecke, Anzahl Wendevorgänge, Parzellenlänge, Parzellenbreite (dafür gibt es immer bestimmte Rechnungen und also auch Zahlen; einfach zu berechnen)
2. Qualitativ: Arbeitsbreitenverstellung, leicht, schwer, Parzelle viereckig (kompliziert zu berechnen)

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hohenheim Übersichtsseite

Grundlagen der landwirtschaftlichen Betriebslehre

Grundlagen der Bodenwissenschaften

Bodenbiologie

Einführung in die Tierzüchtung

Menschen, Betriebe, soziale Systeme

Agrarpolitik

Landwirtschaft und Gesellschaft

Tierernährung

Tiergesundheit

Grundlagen Agrartechnik Innenwirtschaft

Tierhaltung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert's

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus dem Skript.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Arbeitswissenschaften an der Universität Hohenheim - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.