Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Ackerbausysteme an der Universität Hohenheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ackerbausysteme Kurs an der Universität Hohenheim zu.

TESTE DEIN WISSEN


. Folie 4: Welche Faktoren steuern das Wachstum, und welche die Entwicklung einer Pflanze?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wachstum: Lichtintensität, CO2, Wasser, Temperatur, Nährstoffe, Bestandsführung

  • Entwicklung: Photoperiode, Phytohormone, Genotyp, Temperatur
    (Vernalisationseffekte)/Wasser

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


. Folie 6: Welche Ertragskomponente von Getreide wird bei der Bestockung beeinflusst?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Blütchen-Körner je Ähre

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


. Folie 7: Welche Ziele hat eine Sticksstoffdüngung bei Getreide während des Schossens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


1.Gabe: Veg. Beginn – Förderung Bestockung und Ährenanlage
2.Gabe: Steckung & Schossen - Verhindert dass Bestockungstriebe zurückgehen und das
Ährchen und Blütenzahl reduziert wird
3.Gabe: Quali-Gabe bei Ährenschieben in der Blüte: Förderung TKG und Proteingehalt

.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folie 8: Was sind die möglichen Vorteile, was die möglichen Nachteile einer geringen
Saatstärke? Beziehen Sie dabei die Aspekte Wasser, Licht, Nährstoffversorgung und
Pflanzenschutz mit ein.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vorteile: Bei limitierten Wastumsfaktoren (z.b. Wasser), weniger Saatgut, Höhrere Anzahl
    Bestockungstriebe pro Pflanze, weniger intraspezifische Konkurrenz um
    Licht/Wasser/Nährstoffe, höheres TKG

  • Nachteile: hörer Unkrautdruck durch langsamen Bestandsschluss, Geringe Anzahl von
    Bestockungstireben pro qm = geringerer ertrag, wenige Ähren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folie 10: Was versteht man unter Einzelährentyp, Bestandesdichtetyp und
Kompensationstyp?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzelährentyp: Wenige Ähren, viele schwere Körner
    2 & 3. N-Gabe wichtig für gute Kornentwicklung 

  • Bestandsdichtetyp: Viele Ähren, wenige und leichte Körner,
    höhrere Saatstärke notwendig, früher säen, höhere N-Startdüngung für gute Bestockung

  • Kompensationstyp: mittlere bis hohe Kornzahl je Ähre, mittleres TKG, breite
    Standorteignung und hohe Ertragsstabilität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folie 11: Warum sinkt der Harvest Index bei Getreide mit steigender Bestandesdichte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Korn-Strohverhältnis nimmt bei steigender Bestandesdichte ab

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folien 12 + 13: Welchen Einfluss haben Düngung und Sorte auf den Korn- und Strohertrag
bei Getreide?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Düngung: hohen Einfluss auf den Korn: Strohertrag
  • Sorte: Einfluss auf Korn Stroh Verhältnis, neue Sorten Kurzstrohsorten, gleiche
    Photosyntheserate aber weniger Energie in Stroh, weniger gefahr für lager, vertragen viel N
    Korn-Stroh Verhältnis bleibt gleich, nur ertrag ändert sich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folie 14: Warum unterscheidet sich bei Gras und Klee die aufgenommene Lichtintensität
beim selben Leaf Area Index (LAI)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

C3 und C4 unterscheiden sich in der Strahlungsaufnahme
C4 nutzen bis zu 100% der Einstrahlung, C3 nur 50-70%, je nach Wasserverfügbarkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folie 15: Beschreiben Sie den Zusammenhang zwischen Blattflächendauer und Ertrag.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zeitdauer die der Bestand nach Ährenschieben noch grün bleibt,

ein Tag länger grün = 100kg Mehrertrag pro ha
LAD kann man durch Wasser und Pflanzenschutzmittel beeinflussen
Je länger die Blattflächendauer desto höher der Ertrag, da mehr Assimilationsfläche zur
Reservestoffeinlagerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folien 16 + 17: Beschreiben Sie den Zusammenhang von Einstrahlung und LAI auf die
Photosyntheseleistung (Netto-Assimilationsrate)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

LAI- Ideal: 5-6, je höher Saatstärke und Düngung, desto höher LAI
Je höher der LAI desto geringer die Netto Assimilationsrate und somit der Biomassezuwachs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Folie 19 - 21: Welche Pflanzen (insbesondere Kulturpflanzen) und Pflanzengruppen zeigen
bei erhöhter Einstrahlung eine besonders starken Anstieg der Photosynteseleistung (CER,
Carbon Exchange Rate)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

C4 Pflanzen (Mais, Reis, Sorghum, Zuckerrohr), Gräser da sie auch bei geschlossener Stomata
produktiv sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Folie 4: Was sind die Unterschiede zwischen Wachstum und Entwicklung bei einer Pflanze?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wachstum: Zunahme der TS, Vermehrung der Gesamtmasse, Teilungswachstum und
    Streckungswachstum 

  • Entwicklung: morphologische und physiologische Veränderung (Übergang in generative Phase, Bildung von Reproduktionsorganen, Seneszenz, Bildung und Speicherung von Reservestoffen, Samenbildung)











Lösung ausblenden
  • 134329 Karteikarten
  • 1578 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ackerbausysteme Kurs an der Universität Hohenheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:


. Folie 4: Welche Faktoren steuern das Wachstum, und welche die Entwicklung einer Pflanze?


A:
  • Wachstum: Lichtintensität, CO2, Wasser, Temperatur, Nährstoffe, Bestandsführung

  • Entwicklung: Photoperiode, Phytohormone, Genotyp, Temperatur
    (Vernalisationseffekte)/Wasser

Q:


. Folie 6: Welche Ertragskomponente von Getreide wird bei der Bestockung beeinflusst?


A:

Blütchen-Körner je Ähre

Q:


. Folie 7: Welche Ziele hat eine Sticksstoffdüngung bei Getreide während des Schossens?

A:


1.Gabe: Veg. Beginn – Förderung Bestockung und Ährenanlage
2.Gabe: Steckung & Schossen - Verhindert dass Bestockungstriebe zurückgehen und das
Ährchen und Blütenzahl reduziert wird
3.Gabe: Quali-Gabe bei Ährenschieben in der Blüte: Förderung TKG und Proteingehalt

.

Q:


Folie 8: Was sind die möglichen Vorteile, was die möglichen Nachteile einer geringen
Saatstärke? Beziehen Sie dabei die Aspekte Wasser, Licht, Nährstoffversorgung und
Pflanzenschutz mit ein.

A:
  • Vorteile: Bei limitierten Wastumsfaktoren (z.b. Wasser), weniger Saatgut, Höhrere Anzahl
    Bestockungstriebe pro Pflanze, weniger intraspezifische Konkurrenz um
    Licht/Wasser/Nährstoffe, höheres TKG

  • Nachteile: hörer Unkrautdruck durch langsamen Bestandsschluss, Geringe Anzahl von
    Bestockungstireben pro qm = geringerer ertrag, wenige Ähren

Q:


Folie 10: Was versteht man unter Einzelährentyp, Bestandesdichtetyp und
Kompensationstyp?

A:
  • Einzelährentyp: Wenige Ähren, viele schwere Körner
    2 & 3. N-Gabe wichtig für gute Kornentwicklung 

  • Bestandsdichtetyp: Viele Ähren, wenige und leichte Körner,
    höhrere Saatstärke notwendig, früher säen, höhere N-Startdüngung für gute Bestockung

  • Kompensationstyp: mittlere bis hohe Kornzahl je Ähre, mittleres TKG, breite
    Standorteignung und hohe Ertragsstabilität

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


Folie 11: Warum sinkt der Harvest Index bei Getreide mit steigender Bestandesdichte

A:

Korn-Strohverhältnis nimmt bei steigender Bestandesdichte ab

Q:


Folien 12 + 13: Welchen Einfluss haben Düngung und Sorte auf den Korn- und Strohertrag
bei Getreide?


A:
  • Düngung: hohen Einfluss auf den Korn: Strohertrag
  • Sorte: Einfluss auf Korn Stroh Verhältnis, neue Sorten Kurzstrohsorten, gleiche
    Photosyntheserate aber weniger Energie in Stroh, weniger gefahr für lager, vertragen viel N
    Korn-Stroh Verhältnis bleibt gleich, nur ertrag ändert sich

Q:


Folie 14: Warum unterscheidet sich bei Gras und Klee die aufgenommene Lichtintensität
beim selben Leaf Area Index (LAI)?

A:

C3 und C4 unterscheiden sich in der Strahlungsaufnahme
C4 nutzen bis zu 100% der Einstrahlung, C3 nur 50-70%, je nach Wasserverfügbarkeit

Q:


Folie 15: Beschreiben Sie den Zusammenhang zwischen Blattflächendauer und Ertrag.

A:

Zeitdauer die der Bestand nach Ährenschieben noch grün bleibt,

ein Tag länger grün = 100kg Mehrertrag pro ha
LAD kann man durch Wasser und Pflanzenschutzmittel beeinflussen
Je länger die Blattflächendauer desto höher der Ertrag, da mehr Assimilationsfläche zur
Reservestoffeinlagerung

Q:


Folien 16 + 17: Beschreiben Sie den Zusammenhang von Einstrahlung und LAI auf die
Photosyntheseleistung (Netto-Assimilationsrate)

A:

LAI- Ideal: 5-6, je höher Saatstärke und Düngung, desto höher LAI
Je höher der LAI desto geringer die Netto Assimilationsrate und somit der Biomassezuwachs

Q:


Folie 19 - 21: Welche Pflanzen (insbesondere Kulturpflanzen) und Pflanzengruppen zeigen
bei erhöhter Einstrahlung eine besonders starken Anstieg der Photosynteseleistung (CER,
Carbon Exchange Rate)

A:

C4 Pflanzen (Mais, Reis, Sorghum, Zuckerrohr), Gräser da sie auch bei geschlossener Stomata
produktiv sind

Q:

1. Folie 4: Was sind die Unterschiede zwischen Wachstum und Entwicklung bei einer Pflanze?

A:
  • Wachstum: Zunahme der TS, Vermehrung der Gesamtmasse, Teilungswachstum und
    Streckungswachstum 

  • Entwicklung: morphologische und physiologische Veränderung (Übergang in generative Phase, Bildung von Reproduktionsorganen, Seneszenz, Bildung und Speicherung von Reservestoffen, Samenbildung)











Ackerbausysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ackerbausysteme an der Universität Hohenheim

Für deinen Studiengang Ackerbausysteme an der Universität Hohenheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Ackerbausysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ackerbau

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
Systeme

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ackerbausysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ackerbausysteme