Testtheorie an der Universität Hildesheim | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Testtheorie an der Universität Hildesheim

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Testtheorie Kurs an der Universität Hildesheim zu.

TESTE DEIN WISSEN

Merkmale psychologischer Testverfahren - wissenschaftlich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  1. Es gibt eine (wissenschaftlich möglichst gut begründete) Theorie darüber, unter welchen Bedingungen aus den Testergebnissen welche Aussagen über die getesteten Personen abgeleitet werden können. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Tests gibt es?
(Unterteilung nach Konstruktionsprinzipien)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Klassische Testtheorie vs. Probabilistische Testtheorie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale psychologischer Testverfahren - relative Positionsbestimmung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Der Test erlaubt eine Aussage darüber, wie ein Merkmal bei einer Person im Vergleich zu anderen Personen ausgeprägt ist.
    • Überdurchschnittlich intelligent / wenig depressiv à im Vergleich zu anderen Personen zu beurteilen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale psychologischer Testverfahren  - abgrenzbare Persönlichkeitsmerkmale


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Der Test bezieht sich auf relativ stabile und konsistente Merkmale einer Person, die von anderen Merkmalen klar abgegrenzt werden können.
    • Es geht auch um Kompetenzen (Leistungsbereich), Interessen & Meinungen
    • Es muss klar sein, welches Merkmal der Test misst 



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Nomothetischen Forschungsansatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Das Ziel besteht in der Bestimmung allgemeingültiger Gesetze, die Methoden sind reduktionistisch (im Labor nachkonstruiert), der Zugang oft experimentell, die erhobenen Daten meist quantitativ. 
    • Bsp. Physik & Chemie: regelmäßige Versuche, die manchmal klappen oder auch nicht (sind experimentell, quantitativ, etc.)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale psychologischer Testverfahren  - möglichst quantitative Aussage


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Das Merkmal sollte auf einer Einheitsskala messbar sein. 
  2. Liegt zwar meist vor, aber nicht immer. 
  3. Auch qualitative, d.h. kategoriale Aussagen über Merkmalsausprägungen sind möglich. 
    • Beispiel: Klinische Tests
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale psychologischer Testverfahren - Routineverfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Der Test wurde an einer größeren Stichprobe erprobt. Er kann auch von anderen Testleitern mit anderen Personen durchgeführt werden.
    • Unter gleichen Bedingungen und auch auf gleiche Art und Weise ausgewertet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Idiografischen Forschungsansatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Das Ziel ist die umfassende Analyse konkreter, einzigartiger Gegenstände.
    • Alle Gesllschaftswissenschaften
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo lässt sich die Psychologie in Hinblick auf den Nomothetischen & Idiografischen Forschungsansatz einordnen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wir untersuchen idiografische Inhalte (= Menschen) mit nomothetischen Methoden (= naturwissenschaftlich) 

  • Erforschung quantitativer und qualitativer inter- und intraindividueller Unterschiede, um objektive Gesetze zu finden, die auf Individuen angewendet werden können 

Nach dieser Logik verfährt auch die psychologische Diagnostik. 



Die Psychologie liegt genau in der Mitte der beiden Ansätze

Idiografisch: individuelle Menschen, die verschieden sind, aber wir versuchen sie zu beschreiben mit allgemeingültigen Beschreibungen (allgemeine Aussagen, Gesetzmäßigkeiten --> Frust macht Aggressiv) 





Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Tests gibt es?

(Unterteilung nach Durchführungsmodalität)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Paper-Pencil vs. computergestützt
  • Speed- vs. Power-Tests
    • Speed: Menge von Aufgaben, die in der Regel einfach sind und es geht darum, wie viel die Person in einer bestimmten Zeit schafft / lösen kann
    • Power: Die Aufgaben werden mit der Zeit schwieriger & komplexer und man misst, bis wohin die VPn kommt, also wann sie ihr Limit erreicht hat
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale psychologischer Testverfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • „wissenschaftlich“ 
    1. Es gibt eine (wissenschaftlich möglichst gut begründete) Theorie darüber, unter welchen Bedingungen aus den Testergebnissen welche Aussagen über die getesteten Personen abgeleitet werden können. 
  • „Routineverfahren“ 
    1. Der Test wurde an einer größeren Stichprobe erprobt. Er kann auch von anderen Testleitern mit anderen Personen durchgeführt werden.
      • Unter gleichen Bedingungen und auch auf gleiche Art und Weise ausgewertet
  • „abgrenzbare Persönlichkeitsmerkmale“ 
    1. Der Test bezieht sich auf relativ stabile und konsistente Merkmale einer Person, die von anderen Merkmalen klar abgegrenzt werden können.
      • Es geht auch um Kompetenzen (Leistungsbereich), Interessen & Meinungen
      • Es muss klar sein, welches Merkmal der Test misst 
  • „relative Positionsbestimmung“ 
    1. Der Test erlaubt eine Aussage darüber, wie ein Merkmal bei einer Person im Vergleich zu anderen Personen ausgeprägt ist.
      • Überdurchschnittlich intelligent / wenig depressiv à im Vergleich zu anderen Personen zu beurteilen
  • „möglichst quantitative Aussage“ 
    1. Das Merkmal sollte auf einer Einheitsskala messbar sein. 
    2. Liegt zwar meist vor, aber nicht immer. 
    3. Auch qualitative, d.h. kategoriale Aussagen über Merkmalsausprägungen sind möglich. 
      • Beispiel: Klinische Tests
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Test?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • „Ein Test ist ein wissenschaftliches Routineverfahren zur Untersuchung eines oder mehrerer empirisch abgrenzbarer Persönlichkeitsmerkmale mit dem Ziel einer möglichst quantitativen Aussage über den relativen Grad der individuellen Merkmalsausprägung.“


Lösung ausblenden
  • 21304 Karteikarten
  • 597 Studierende
  • 27 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Testtheorie Kurs an der Universität Hildesheim - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Merkmale psychologischer Testverfahren - wissenschaftlich

A:


  1. Es gibt eine (wissenschaftlich möglichst gut begründete) Theorie darüber, unter welchen Bedingungen aus den Testergebnissen welche Aussagen über die getesteten Personen abgeleitet werden können. 


Q:

Welche Tests gibt es?
(Unterteilung nach Konstruktionsprinzipien)

A:

Klassische Testtheorie vs. Probabilistische Testtheorie

Q:

Merkmale psychologischer Testverfahren - relative Positionsbestimmung

A:
  1. Der Test erlaubt eine Aussage darüber, wie ein Merkmal bei einer Person im Vergleich zu anderen Personen ausgeprägt ist.
    • Überdurchschnittlich intelligent / wenig depressiv à im Vergleich zu anderen Personen zu beurteilen
Q:

Merkmale psychologischer Testverfahren  - abgrenzbare Persönlichkeitsmerkmale


A:
  1. Der Test bezieht sich auf relativ stabile und konsistente Merkmale einer Person, die von anderen Merkmalen klar abgegrenzt werden können.
    • Es geht auch um Kompetenzen (Leistungsbereich), Interessen & Meinungen
    • Es muss klar sein, welches Merkmal der Test misst 



Q:

Erkläre den Nomothetischen Forschungsansatz

A:
  1. Das Ziel besteht in der Bestimmung allgemeingültiger Gesetze, die Methoden sind reduktionistisch (im Labor nachkonstruiert), der Zugang oft experimentell, die erhobenen Daten meist quantitativ. 
    • Bsp. Physik & Chemie: regelmäßige Versuche, die manchmal klappen oder auch nicht (sind experimentell, quantitativ, etc.)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Merkmale psychologischer Testverfahren  - möglichst quantitative Aussage


A:
  1. Das Merkmal sollte auf einer Einheitsskala messbar sein. 
  2. Liegt zwar meist vor, aber nicht immer. 
  3. Auch qualitative, d.h. kategoriale Aussagen über Merkmalsausprägungen sind möglich. 
    • Beispiel: Klinische Tests
Q:

Merkmale psychologischer Testverfahren - Routineverfahren

A:
  1. Der Test wurde an einer größeren Stichprobe erprobt. Er kann auch von anderen Testleitern mit anderen Personen durchgeführt werden.
    • Unter gleichen Bedingungen und auch auf gleiche Art und Weise ausgewertet
Q:

Erkläre den Idiografischen Forschungsansatz

A:
  1. Das Ziel ist die umfassende Analyse konkreter, einzigartiger Gegenstände.
    • Alle Gesllschaftswissenschaften
Q:

Wo lässt sich die Psychologie in Hinblick auf den Nomothetischen & Idiografischen Forschungsansatz einordnen

A:

Wir untersuchen idiografische Inhalte (= Menschen) mit nomothetischen Methoden (= naturwissenschaftlich) 

  • Erforschung quantitativer und qualitativer inter- und intraindividueller Unterschiede, um objektive Gesetze zu finden, die auf Individuen angewendet werden können 

Nach dieser Logik verfährt auch die psychologische Diagnostik. 



Die Psychologie liegt genau in der Mitte der beiden Ansätze

Idiografisch: individuelle Menschen, die verschieden sind, aber wir versuchen sie zu beschreiben mit allgemeingültigen Beschreibungen (allgemeine Aussagen, Gesetzmäßigkeiten --> Frust macht Aggressiv) 





Q:

Welche Tests gibt es?

(Unterteilung nach Durchführungsmodalität)

A:
  • Paper-Pencil vs. computergestützt
  • Speed- vs. Power-Tests
    • Speed: Menge von Aufgaben, die in der Regel einfach sind und es geht darum, wie viel die Person in einer bestimmten Zeit schafft / lösen kann
    • Power: Die Aufgaben werden mit der Zeit schwieriger & komplexer und man misst, bis wohin die VPn kommt, also wann sie ihr Limit erreicht hat
Q:

Merkmale psychologischer Testverfahren

A:
  • „wissenschaftlich“ 
    1. Es gibt eine (wissenschaftlich möglichst gut begründete) Theorie darüber, unter welchen Bedingungen aus den Testergebnissen welche Aussagen über die getesteten Personen abgeleitet werden können. 
  • „Routineverfahren“ 
    1. Der Test wurde an einer größeren Stichprobe erprobt. Er kann auch von anderen Testleitern mit anderen Personen durchgeführt werden.
      • Unter gleichen Bedingungen und auch auf gleiche Art und Weise ausgewertet
  • „abgrenzbare Persönlichkeitsmerkmale“ 
    1. Der Test bezieht sich auf relativ stabile und konsistente Merkmale einer Person, die von anderen Merkmalen klar abgegrenzt werden können.
      • Es geht auch um Kompetenzen (Leistungsbereich), Interessen & Meinungen
      • Es muss klar sein, welches Merkmal der Test misst 
  • „relative Positionsbestimmung“ 
    1. Der Test erlaubt eine Aussage darüber, wie ein Merkmal bei einer Person im Vergleich zu anderen Personen ausgeprägt ist.
      • Überdurchschnittlich intelligent / wenig depressiv à im Vergleich zu anderen Personen zu beurteilen
  • „möglichst quantitative Aussage“ 
    1. Das Merkmal sollte auf einer Einheitsskala messbar sein. 
    2. Liegt zwar meist vor, aber nicht immer. 
    3. Auch qualitative, d.h. kategoriale Aussagen über Merkmalsausprägungen sind möglich. 
      • Beispiel: Klinische Tests
Q:

Was ist ein Test?

A:


  • „Ein Test ist ein wissenschaftliches Routineverfahren zur Untersuchung eines oder mehrerer empirisch abgrenzbarer Persönlichkeitsmerkmale mit dem Ziel einer möglichst quantitativen Aussage über den relativen Grad der individuellen Merkmalsausprägung.“


Testtheorie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Testtheorie an der Universität Hildesheim

Für deinen Studiengang Testtheorie an der Universität Hildesheim gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Testtheorie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

testtheorie

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
Testtheorie (2021)

Universität Hildesheim

Zum Kurs
Theorie

Universität Bonn

Zum Kurs
Theorie

Universität Magdeburg

Zum Kurs
Theorie

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Testtheorie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Testtheorie