Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim

Karteikarten und Zusammenfassungen für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim.

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Was ist der WBP?

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Wissenschaftliche Anerkennung

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Richtlinienverfahren

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Kontextueller Part des Metamodells von Psychotherapie

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Therapeutische Wirkprinzipien (Grawe)

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Spezifisch/medizinische Komponente des Metamodells von Psychotherapie

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Effectiveness-Study

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Epidemiologie Angststörungen

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Ziele der kognitiven Therapie der Panikstörung

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Provokationstests

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Identifizieren dysfunktionaler Kognitionen (Panikstörung)

Kommilitonen im Kurs Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim auf StudySmarter:

Intervention und Forschungsmethoden

Was ist der WBP?

- auf Bundesebene zuständige Vertreter der Psychol. Psychotherapeuten, Ki- und Ju. Psychotherapeuten und ärztliche Psychotherapeuten 

- erstellt u.a. Gutachten zur wissenschaftl. Anerkennung

Intervention und Forschungsmethoden

Wissenschaftliche Anerkennung

- mind. 5 Anwendungsbereiche der Psychotherapie (1-12 in Liste) bzw. mind. 4 der klassischen Anwendungsbereiche (1-8 -> z.B. Affektive Störungen, Angststörungen, Zwangsstörungen, Belastungsstörungen, Essstörungen,...)

- dann Verfahren für Ausbildung

- bei Erwachsenen (mind. 4/5 von 12): Psychodynamische (nur Kombi aus Psychoanalyse und Tiefenpsychologie, 9), Verhaltenstherapie (10), Systemische (5) 

- bei Kindern: Verhaltenstherapie (7/8), Systemische (4/8)

- nur in Kombi mit Richtlinienverfahren: EMDR, IPT, Hypnotherapie, Neuropsychologische Therapie

Intervention und Forschungsmethoden

Richtlinienverfahren

- von Krankenkassen anerkannt

- bei Erwachsenen: Psychoanalyse, Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie, Systemische Therapie

- bei Kindern: Psychoanalyse, Tiefenpsychologie, Verhaltenstherapie

Intervention und Forschungsmethoden

Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)

- Gremium der Selbstverwaltung aus Leistungserbringern (Ärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser) und Kostenträger

- Aufgabe: Konkretisierung, welche ambulanten und stationäre Leistungen ausreichend, zweckmäßig und sinnvoll sind

- Charakter ungesetzlicher Normen der beschlossenen Richtlinien

Intervention und Forschungsmethoden

Kontextueller Part des Metamodells von Psychotherapie

- Betonung auf Rahmenbedingungen (Kontext)

- Passung Th. und Pat.

- Übergreifende allgemeine Wirkfaktoren zentral

Intervention und Forschungsmethoden

Therapeutische Wirkprinzipien (Grawe)

- Ressourcenaktivierung

- Problembewältigung

- Problemklärung

- Prozessuale Aktivierung

Intervention und Forschungsmethoden

Spezifisch/medizinische Komponente des Metamodells von Psychotherapie

- klinische Störung/Beschwerde im Vordergrund und die psychologische Erklärung

- Veränderungsmechanismen im Vordergrund

- RCTs als Goldstandard 

- Entwicklung von Behandlungsleitlinien (durch Meta-Analysen)

Intervention und Forschungsmethoden

Effectiveness-Study

Wie gut ist Behandlung unter Praxisbedingungen in der Versorgungsroutine?

Intervention und Forschungsmethoden

Epidemiologie Angststörungen

- Panikstörungen: Beginn mit 24, 1:2 (Männer:Frauen), Lebenszeit 2,4%

- Agoraphobie: Beginn mit 28, 1:3 (Männer:Frauen), Lebenszeit 5,7%

- eher seltene psychische Erkrankung

- remittiert nicht einfach -> Folgestörungen

Intervention und Forschungsmethoden

Ziele der kognitiven Therapie der Panikstörung

- Basis: der "naive Therapeut" -> nach und nach Störungsmodell erarbeiten

- Psychoedukative Vermittlung des Störungsmodells 

- Teufelskreismodell

- Provokationstests

- Reattribution und kognitive Umstrukturierung

Intervention und Forschungsmethoden

Provokationstests

- z.B. Hyperventilationstest, auf Stuhl drehen

- Ziel: Gemeinsamkeiten zwischen Effekten von HV bei natürlich auftretender Panik verdeutlichen -> Therapeut überlegt naiv

- sollte man als Modell mitmachen

- man kann Provokationstests auch kombinieren

- Patienten darauf vorbereiten, weiterhin arbeitsfähig halten

- zuhause durchführen lassen

- körperliche Fitness steigern, um Reaktionen des Körpers richtig einzuschätzen zu lernen


Intervention und Forschungsmethoden

Identifizieren dysfunktionaler Kognitionen (Panikstörung)

- nach Provokationstest befragen, was durch den Kopf ging während physiologischer Reaktion

- Distanz zu Gedanken bekommen und Vorhersagewert der angstfördernden Gedanken realistisch einschätzen lernen

- kognitiv umstrukturieren 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hildesheim Übersichtsseite

Einführung in die Forschungsmethoden

Forschungsmethoden und Statistik

Forschungsmethoden

Wirtschaftliche Forschungsmethoden

Qualitative Forschungsmethoden

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Intervention und Forschungsmethoden an der Universität Hildesheim oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login