Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für VWL an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VWL Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Gesetz d. Nachfrage? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
geringerer Preis, höhere Nachfrage
höherer Preis, geringere Nachfrage! 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Substitutionsgut? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„vergleichbare Güter mit ähnlichen Eigenschaften“
Bsp.: Butter vs. Margarine
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Marktpreis? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schnittpunkt aus Angebots/Nachfragefunktion wenn Markt im Gleichgewicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Komplementärgut? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„Güter welche ein bestimmtes Gut ergänzen“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gründe für Nachfragekurven Verschiebung? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einkommen, Anzahl Nachfrager, Substitutionsgüter, Komplementärgüter und Präferenzen (soziale Trends) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Produzentenrente? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
wenn man niedriger als Marktpreis wirtschaften kann, liegt eine Produzentenrente vor.
Rente=Nutzen/Vorteil
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nominales BIP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- die produzierenden Güter werden zu den jeweils geltenden aktuellen Preisen bewertet werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Perfekte Preisdiskriminierung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

verlangt von jedem Käufer exakt seinen Reservationspreis 

- Konsumentenrente=0 

-Wohlfahrt maximal 

-Wohlfahrt=Produzentenrente 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Komparativer Vorteil? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
liegt vor wenn ein Produzent ein Gut zu geringeren Opportunitätskosten, im
Vergleich besser produzieren kann
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
6 Eigenschaften d. vollkomenen Markts? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1 Homogenität d. Güter
2 Volle Markttransparenz 
3 Keine Präferenzen 
4 Homo Oeconomicus 
5 Polypol
6 Unendlich schnelle Reaktion Marktteilnehmer 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gehaltsunterschiede?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auf kompetetiven Arbeitsmärkten werden Unterschiede in Löhnen durch unterschiedlichen Wertgrenzprodukte erklärt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Angebotskurve? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
niedriger Preis, wenig Anbieter 
höherer Preis, mehrere Anbieter 

steigt d. Preis, gibt es mehr Angebote 
Kurve ist steigend 
Lösung ausblenden
  • 197987 Karteikarten
  • 2892 Studierende
  • 105 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VWL Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Gesetz d. Nachfrage? 
A:
geringerer Preis, höhere Nachfrage
höherer Preis, geringere Nachfrage! 
Q:
Substitutionsgut? 
A:
„vergleichbare Güter mit ähnlichen Eigenschaften“
Bsp.: Butter vs. Margarine
Q:
Marktpreis? 
A:
Schnittpunkt aus Angebots/Nachfragefunktion wenn Markt im Gleichgewicht
Q:
Komplementärgut? 
A:
„Güter welche ein bestimmtes Gut ergänzen“
Q:
Gründe für Nachfragekurven Verschiebung? 
A:
Einkommen, Anzahl Nachfrager, Substitutionsgüter, Komplementärgüter und Präferenzen (soziale Trends) 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Produzentenrente? 
A:
wenn man niedriger als Marktpreis wirtschaften kann, liegt eine Produzentenrente vor.
Rente=Nutzen/Vorteil
Q:

Nominales BIP?

A:

- die produzierenden Güter werden zu den jeweils geltenden aktuellen Preisen bewertet werden 

Q:

Perfekte Preisdiskriminierung? 

A:

verlangt von jedem Käufer exakt seinen Reservationspreis 

- Konsumentenrente=0 

-Wohlfahrt maximal 

-Wohlfahrt=Produzentenrente 

Q:
Komparativer Vorteil? 
A:
liegt vor wenn ein Produzent ein Gut zu geringeren Opportunitätskosten, im
Vergleich besser produzieren kann
Q:
6 Eigenschaften d. vollkomenen Markts? 
A:
1 Homogenität d. Güter
2 Volle Markttransparenz 
3 Keine Präferenzen 
4 Homo Oeconomicus 
5 Polypol
6 Unendlich schnelle Reaktion Marktteilnehmer 

Q:

Gehaltsunterschiede?

A:

Auf kompetetiven Arbeitsmärkten werden Unterschiede in Löhnen durch unterschiedlichen Wertgrenzprodukte erklärt

Q:
Angebotskurve? 
A:
niedriger Preis, wenig Anbieter 
höherer Preis, mehrere Anbieter 

steigt d. Preis, gibt es mehr Angebote 
Kurve ist steigend 
VWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VWL an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang VWL an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten VWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Vwl

Hochschule Kempten

Zum Kurs
VWL :)

Leuphana Universität

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VWL