Systematische Theologie an der Universität Heidelberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Systematische Theologie Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Apokalyptik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • von ἀποκάλυψις "Enthüllung/Offenbarung"
  • religiöse Strömung
  • ab atl. Zeit greifbar (ca. 2.Jh. v.Chr. - 2. Jh.n.Chr.) 
  • Prophezeit das Ende der Welt & das Kommen des Reiches Gottes als Schlusspunkt der weltgeschichtl. Entwicklung
  • Bemüht um eine Berechnung des Zeitpunktes und die visionäre Beschreibung des Verlaufs des bevorstehenden Endes der Geschichte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Apostolikumsstreit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • flackert seit 1871 immer wieder auf
  • Auseinandersetzung über die gottesdienstliche Verwendung des Apostolicums
  • Eskalation Anfang der 90er Jahre aufgrund der Entlassung des württembergischen Pfarrers Christoph Schrempf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anonymes Christentum

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • vom kath. Theologen Karl Rahner entwickelter Begriff
  • ein Mensch hat auch dann Zugang zum Heil nach christl. Verständnis, wenn er nicht zur Kirche gehört und seine existenziellen Erfahrungen nicht im explizit christl. Sinn deutet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anthropologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lehre vom Menschen
  • etablierte sich um 1800 als eigenständige philosophische Disziplin
  • Blütezeit im 20. Jh. 
  • wesentlich für die theologische Anthropologie:
    • Gottebenbildlichkeit
    • Sünde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ablass

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • lat. indulgentia
  • von der Kirche gewährter Nachlass von Strafen im Fegfeuer aufgrund von Bußleistungen oder Geldzahlungen
  • der Missbrauch des Ablasshandels im 16. Jh. gehörte zu den Anlässen der Reformation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Apologia Confessionis Augustanae

(Autor, Definition)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1530 verfasst von Philipp Melanchthon
  • lutherische Bekenntnisschrift
  • Verteidigung und z.T. Präzisierung der Aussagen der Confessio Augustana angesichts der altgläubigen Confutatio
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Absolutheit des Christentums

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auffassung, nach der das CT als definitiver, unüberbietbarer Höhepunkt der Religionsgeschichte gelten kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Altprotestantismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Von Ernst Troeltsch geprägte Bezeichnung für die prot. Religionskultur zwischen Reformation und Aufklärung 

(= altprot. Orthodoxie)  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Analogie/analog

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

spezif. Form der kataphatischen Theologie:

menschl. Aussagen über Gott entstammen zwar dem geschöpflichen (nichtgöttlichen) Bereich, verfehlen ihren Gegenstand jedoch insofern nicht, als sie auf Gott hingeordnet sind. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Adoptianismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auffassung, nach der Jesus keine Präexistenz zukommt, sondern er erst in der Taufe zum Sohn Gottes adoptiert wurde

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Angelologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lehre vom ontologischen Status und der heilsgeschichtlichen Bedeutung der Engel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

äquivok/Äquivokation


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • = homoym/Homonymie
  • Bezeichnung für Wörter, die trotz gleicher (aequus) Lautgestalt (vox) verschiedene Bedeutungen haben
  • Bsp.: Bank = Sitzmöbel, aber auch Geldinstitution 
Lösung ausblenden
  • 94296 Karteikarten
  • 1779 Studierende
  • 94 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Systematische Theologie Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Apokalyptik

A:
  • von ἀποκάλυψις "Enthüllung/Offenbarung"
  • religiöse Strömung
  • ab atl. Zeit greifbar (ca. 2.Jh. v.Chr. - 2. Jh.n.Chr.) 
  • Prophezeit das Ende der Welt & das Kommen des Reiches Gottes als Schlusspunkt der weltgeschichtl. Entwicklung
  • Bemüht um eine Berechnung des Zeitpunktes und die visionäre Beschreibung des Verlaufs des bevorstehenden Endes der Geschichte
Q:

Apostolikumsstreit

A:
  • flackert seit 1871 immer wieder auf
  • Auseinandersetzung über die gottesdienstliche Verwendung des Apostolicums
  • Eskalation Anfang der 90er Jahre aufgrund der Entlassung des württembergischen Pfarrers Christoph Schrempf
Q:

Anonymes Christentum

A:
  • vom kath. Theologen Karl Rahner entwickelter Begriff
  • ein Mensch hat auch dann Zugang zum Heil nach christl. Verständnis, wenn er nicht zur Kirche gehört und seine existenziellen Erfahrungen nicht im explizit christl. Sinn deutet
Q:

Anthropologie

A:
  • Lehre vom Menschen
  • etablierte sich um 1800 als eigenständige philosophische Disziplin
  • Blütezeit im 20. Jh. 
  • wesentlich für die theologische Anthropologie:
    • Gottebenbildlichkeit
    • Sünde
Q:

Ablass

A:
  • lat. indulgentia
  • von der Kirche gewährter Nachlass von Strafen im Fegfeuer aufgrund von Bußleistungen oder Geldzahlungen
  • der Missbrauch des Ablasshandels im 16. Jh. gehörte zu den Anlässen der Reformation
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Apologia Confessionis Augustanae

(Autor, Definition)

A:
  • 1530 verfasst von Philipp Melanchthon
  • lutherische Bekenntnisschrift
  • Verteidigung und z.T. Präzisierung der Aussagen der Confessio Augustana angesichts der altgläubigen Confutatio
Q:

Absolutheit des Christentums

A:

Auffassung, nach der das CT als definitiver, unüberbietbarer Höhepunkt der Religionsgeschichte gelten kann

Q:

Altprotestantismus

A:

Von Ernst Troeltsch geprägte Bezeichnung für die prot. Religionskultur zwischen Reformation und Aufklärung 

(= altprot. Orthodoxie)  

Q:

Analogie/analog

A:

spezif. Form der kataphatischen Theologie:

menschl. Aussagen über Gott entstammen zwar dem geschöpflichen (nichtgöttlichen) Bereich, verfehlen ihren Gegenstand jedoch insofern nicht, als sie auf Gott hingeordnet sind. 

Q:

Adoptianismus

A:

Auffassung, nach der Jesus keine Präexistenz zukommt, sondern er erst in der Taufe zum Sohn Gottes adoptiert wurde

Q:

Angelologie

A:

Lehre vom ontologischen Status und der heilsgeschichtlichen Bedeutung der Engel

Q:

äquivok/Äquivokation


A:
  • = homoym/Homonymie
  • Bezeichnung für Wörter, die trotz gleicher (aequus) Lautgestalt (vox) verschiedene Bedeutungen haben
  • Bsp.: Bank = Sitzmöbel, aber auch Geldinstitution 
Systematische Theologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Systematische Theologie an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang Systematische Theologie an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Systematische Theologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Systematik Zoologie

LMU München

Zum Kurs
Einführung in die Systematische Theologie

Universität Paderborn

Zum Kurs
Zoologische Systematik

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Systematische Zoologie

Universität Hamburg

Zum Kurs
Systemische Therapie

Medical School Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Systematische Theologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Systematische Theologie