Strafrecht an der Universität Heidelberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht an der Universität Heidelberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Strafrecht an der Universität Heidelberg.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Unterbrechung des Kausalzusammenhangs

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Kausalität

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Gegenwärtigkeit des Angriffs (§ 32)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Kumulative Kausalität

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Einschränkung durch Gebotenheit (§ 32)

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Dolus antecedens

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Irrtum über den Kausalverlauf (§ 16)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Dolus subsequens

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Fortwirkende Kausalität

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Hypothetische Ersatz- und Reserveursachen (Kausalitätsproblem)

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Verfügbarkeit d. geschützten Rechtsgutes (Einwilligung)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Einwilligungsfähigkeit 

Kommilitonen im Kurs Strafrecht an der Universität Heidelberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Strafrecht

Unterbrechung des Kausalzusammenhangs
Täter A setzt eine zum Erfolg führende Ursache, deren Wirkung durch eine Zweithandlung des Täter B beseitigt wird, die ihrerseits einen neuen Kausalverlauf auslöst. Täter B führt Erfolg kausal bei (+) Für Täter A wird die Kausalität abgebrochen, daher (-); aber Versuch (+)

Strafrecht

Kausalität
Kausal ist jede Handlung, die nicht hinweggedacht werden kann, ohne dass der konkrete Erfolg entfiele.

Strafrecht

Gegenwärtigkeit des Angriffs (§ 32)
Ein Angriff ist gegenwärtig, wenn er unmittelbar bevorsteht (1), gerade stattfindet oder noch fortdauert (2).

(1), zieht (weiter als § 22) auch die dem Versuchsbeginn unmittelbar vorgelagerte Endphase d. Vorbereitungsstadiums ein.

(2), ist gegeben bis die Gefahr abgewendet o. die Rechtsgutsverletzung endgültig eingetreten ist. 

Strafrecht

Kumulative Kausalität
Mehrere Täter setzen unabhängig voneinander Bedingungen, die für sich betrachtet nicht, aber im Zsm.wirken geeignet sind, den Erfolg herbeizuführen. Kausalität (+) aller

Strafrecht

Einschränkung durch Gebotenheit (§ 32)
Typische Einschränkung ist die abgestufte Notwehr:
1. Ausschöpfung aller Flucht- u. Ausweichmöglichkeiten
2. Beschränkung auf Schutzwehr bis zur Zumutbarkeitsgrenze; evtl. auch Hinnahme v. gewissen Risiken u. Beeinträchtigungen
3. Trutzwehr 

Strafrecht

Dolus antecedens
Vorhergehender Vorsatz (im Vorbereitungsstadium)
Unbeachtlich, da obj. TBV und Vorsatz gleichzeitig vorliegen müssen.

Strafrecht

Irrtum über den Kausalverlauf (§ 16)
Abweichungen zwischen dem wirklichen u. dem vorgestellten Verlauf der TBV.
Nur wesentliche Abweichungen lassen den Vorsatz entfallen.
"Handlungsobjekt wird in einer ganz anderen Weise beeinträchtigt, als es den Intentionen des Täters entsprach".

Strafrecht

Dolus subsequens
Nachträglich gefasster Vorsatz (nach d. den tatbestandsmäßigen Erfolg verursachenden Handlung gefasster Vorsatz)
Unbeachtlich.

Strafrecht

Fortwirkende Kausalität
Später handelnder Dritter knüpft an die Ersthandlung an; er greift deshalb in das Geschehen ein, weil er eine best. vom Ersttäter gesetzte Ursache vorfindet, ohne die er nicht gehandelt hätte. Kausalität (+) bei beiden.

Strafrecht

Hypothetische Ersatz- und Reserveursachen (Kausalitätsproblem)
a. Erfolg muss in seiner konkreten Gestalt entfallen, d.h. Kausalität auch (+) wenn der Erfolg durch andere Bedingingen eh eingetreten wäre b. Abbruch rettender Kausalverläufe Kausalität (+), wenn der Täter einen konkreten auf das Opfer zulaufenden Kausalverlauf unterbricht, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Rettung gebracht hätte, auch wenn hierin eig. eine hypothetische Entwicklung liegt.

Strafrecht

Verfügbarkeit d. geschützten Rechtsgutes (Einwilligung)
Rechtsgut muss disponibel sein.
Grds. verfügbar sind nur höchstpersönliche (Inidvidual-) Rechtsgüter.
Erfüllter TB muss also schon individuelle Schutzrichtung aufweisen, u. nicht Allgemeinrechtsgüter schützen. 

Strafrecht

Einwilligungsfähigkeit 
Einwilligungsfähigkeit richtet sich nach d. tatsächlichen Einsicht- u. Urteilsfähigkeit des Rechtsgutsinhabers.
Der Einwilligende muss nach seiner geistigen u. sittlichen Reife imstande sein, Wesen, Bedeutung u. Tragweite des fraglichen Eingriffs zu erkennen u. sachgerecht zu beurteilen.

Von Einsichtsfähigkeit Volljähriger ist grds. auszugehen, wenn nicht gegenteilige Anhaltspunkte ersichtlich sind. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht an der Universität Heidelberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Strafrecht an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Heidelberg Übersichtsseite

BGB AT

Sanktionenrecht

Definitionen

Jugenstrafrecht

Kriminalitätstheorien

Sachenrecht

Kriminologie

Strafrecht 1 an der

Universität zu Köln

Strafrecht 1 an der

Universität zu Köln

Strafrecht I an der

Universität Halle-Wittenberg

strafrecht an der

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

strafrecht an der

Universität Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Strafrecht an anderen Unis an

Zurück zur Universität Heidelberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Strafrecht an der Universität Heidelberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login