Mittelalter an der Universität Heidelberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Mittelalter an der Universität Heidelberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Mittelalter an der Universität Heidelberg.

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Wie wurde Verwandtschaft im MA definiert? 

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

In welche Gruppen teilte Bischof Adalberos die Gesellschaft? 

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Gefahren der Hanse 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Welche Rolle spielte die Landwirtschaft im MA? 

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Charakteristik des Mittelalters 

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

7 Kriterien der Stadt nach Max Weber 

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

3 Stadttypen 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Wichtigste Handelspartner der Hanse

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Egalitäre Gesellschaft 

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Was ist ein Vasall?

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

WaS ist ein Krieger ?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Epocheneinteilung Mittelalter 

Kommilitonen im Kurs Mittelalter an der Universität Heidelberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Mittelalter an der Universität Heidelberg auf StudySmarter:

Mittelalter

Wie wurde Verwandtschaft im MA definiert? 
Verwandtschaft wurde nicht nur biologisch sondern auch sozial definiert. Der lateinische Begriff familia meinte im MA nicht nur die Blutsverwandten, sondern alle Angehörigen des Hofes. Damit sind alle in einem Herrschaftsbereich des Königs gemeint. VerwandSchaft war nur ein Element der mittelalterlichen Gemeinschaft. - Definition des lateineuropäischen Verwandtschaftssystems = 3 Glieder: Abstammung, Heiratsallianz und geistliche Verwandtschaft 
- die Verwandtschaft über den Vater ist nicht privilegierter als die der Mutter —> später dann wurde doch Vater wichtiger, aber das war nicht ausschlaggebend 
- es war situationsbedingt, ob väterliche oder mütterliche Seite bevorzugt worden ist 

Mittelalter

In welche Gruppen teilte Bischof Adalberos die Gesellschaft? 
Funktionale Dreiteilung der Gesellschaft: 
- betende (oratore)
- kämpfende (pugnatores) 
- arbeitende (laboratores)

Mittelalter

Gefahren der Hanse 
- schlechtes Wetter 
- Piraten (Vitalienbrüder, etablierten sich, Klaus Störtebeker wurde von Hanse hingerichtet) 
—> Bildung von Hansegesellschaften zur Risikominderung (für spezielle Fahrt, Waren verteilen auf Schiffe) 

Mittelalter

Welche Rolle spielte die Landwirtschaft im MA? 
Die Landwirtschaft hatte eine zentrale Rolle für die mittelalterlichen Gesellschaften. Für die Mehrheit der Bevölkerung war die Ernte der Landwirtschaft sehr wichtig weil sie davon lebten. Dadurch, dass es eine agrarisch bestimmte Welt war im Mittelalter, hatten Missernten schwerwiegende Folgen für alle Lebensbereiche. Durch schlechtes Wetter kam es zu Nöten und deshalb hatte auch das Klima eine große Bedeutung für die Bevölkerung. 

Mittelalter

Charakteristik des Mittelalters 
- Epochengrenzen (in etwa) 500-1500
- Verschlechterung der Qualität: es waren die Jahrhunderte des schlechten Lateins, einer unfruchtbaren Wissenschaft 
- der Stand bestimmte den Platz im Leben 
- Ausbreitung des Christentums in EUropa 
- Entstehung und Verbreitung des Islams 
- Entstehung feudaler Herrschaftsstrukturen 
- Aufstieg von Handel und Gewerbe als Fundament für die Herausbildung einer agrarisch-urbanen Gesellschaft
- Entstehung eines städtischen Bürgertums und wachsende Selbstständigkeit der Städte 
- Expansionsbestrebungen der christlichen Welt, u.a. In Form von Kreuzzügen 
- Beginn von Staatsbildung und Entstehung einer Zentralgewalt 

Mittelalter

7 Kriterien der Stadt nach Max Weber 
1. Ort dichter Bebauung und Besiedlung von gewisser Größe 
2. die Befestigung (die Stadtmauer)
3. Bevölkerung verdient ihren Lebensunterhalt vorwiegend mit nichtagrarischen Tätigkeiten 
4. der Markt als Zentrum des lokalen Handelns, der aber auch dem Fernhandel dient 
5. Zentralort 
6. eigenes Gericht und zumindest teilweise eigenes Rechtsgebiet 
7. mindestens teilweise Autonomie und Autokephalie; also Selbstverwaltend 
—> unrealistisch, weißt kaum eine Stadt auf, zu viele Punkte 

Mittelalter

3 Stadttypen 
- Bischofsstädte —> Freie Städte (Bischof sitzt vor) 
- Königsstadt —> Reichsstädte (König regiert) 
- Territorialstädte (Grundherr untergeordnet) 

Mittelalter

Wichtigste Handelspartner der Hanse
- Flandern (Tuchherstellung) 
- England (Wolle)
- Dänemark (Heringe)
- Schweden (Metalle) 

Mittelalter

Egalitäre Gesellschaft 
- geringe Anhängerzahl, es sind zahlenmäßig kleine Gesellschaften 
- Vorrang ist nicht institutionalisiert sondern basiert vorwiegend auf persönliche Eigenschaften sowie Rollenverständnissen, die dem Alter oder Geschlecht zugewiesen sind 
- Anhäufung von Besitz spielt überhaupt keine Rolle welche Positionen man innerhalb der Gesellschaft einnimmt 

Mittelalter

Was ist ein Vasall?
- konnte sich sowohl auf Hochadlige als auch von Männer von niederem Rang beziehen 
- kein Begriff, der sich dafür eignete, soziale Unterschiede kenntlich zu machen 
- deshalb vorerst auch keine Eigenschaft, die der Adel besonders betonte 

Mittelalter

WaS ist ein Krieger ?
- auch dieser Begriff war sozial inklusiv 
- der König genauso wie der gewöhnliche Soldat, konnten als Miletees bezeichnet werden 
- als Krieger konnte und sollte man sich auch in der Schlacht auszeichnen 

Mittelalter

Epocheneinteilung Mittelalter 
- Frühmittelalter 500-1000
- Hochmittelalter 1000-1250
- Spätmittelalter 1250-1500
das sind wage Orientierungspunkte. Je nach Fragestellung schwanken die Epochengrenzen stark. Epochengrenzen sind Menschengemacht und nicht unverrückbar. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Mittelalter an der Universität Heidelberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Mittelalter an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Heidelberg Übersichtsseite

Kirche MA UniHD

Mittelalter Vorlesung an der

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

EVL Mittelalter an der

Universität zu Köln

Geschichte (Mittelalter) an der

Lausanne Hotel School (EHL)

Die Stadt im Mittelalter an der

Universität zu Köln

Literatur Mittelalter an der

Universität Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Mittelalter an anderen Unis an

Zurück zur Universität Heidelberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Mittelalter an der Universität Heidelberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards