Chemie A an der Universität Heidelberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Chemie A an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Chemie A Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Größe des Menschlichen Genoms

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

~ 23.000 Gene
nur Anteil wird exprimiert


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Proteom

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesamtheit aller Proteine in einem Lebewesen
  • Proteom beinhaltet Art, Funktion, Interaktion eines Proteins innerhalb biologischer Umgebung
    • variiert abhängig von Zelltyp, Entwicklungsstadium und Umgebungsbedingungen
    • >> Genom --> durch Splicing, Modifikationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Überbegriffe für die männlichen und weiblichen Sexualhormone?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Androgene (männliche sexualhormone)


Östrogene (weiblicheSexualhormone)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

charakteristischstes Merkmal von Terpenen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aufgebaut aus C5-Körpern --> Anzahl der Kohlenstoffatome immer vielfaches von 5

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Mobile Phase

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mobile Phase = Laufmittel --> Wechselwirkung mit Substanzgemisch & stationärer Phase
--> je stärker Absorption durch stationäre Phase desto höher Elutionskraft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen Methoden lässt sich die Reinigung eines Proteins quantifizieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- funktionaler Assay

- Gelelektrophorese

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Eluieren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eluieren = Puffer, Lösung durch Säule Spülen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ermittelt man die spezifische Aktivität von Proteinen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Berechnung

spez. Aktivität:
Gesamtaktivität (units*)/ Gesamtprotein (mg)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Eluent

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eluent = mobile Phase --> wird oben eingefüllt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Eluat

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 

Eluat = kommt unten raus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Terpene: Primär- oder Sekundärmetabolite?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sekundärmetabolite

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann die Reinigung eine Proteins quantifiziert werden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Funktionaler Assay
  • Gelelektrophorese


Lösung ausblenden
  • 94296 Karteikarten
  • 1779 Studierende
  • 94 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Chemie A Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Größe des Menschlichen Genoms

A:

~ 23.000 Gene
nur Anteil wird exprimiert


Q:

Proteom

A:
  • Gesamtheit aller Proteine in einem Lebewesen
  • Proteom beinhaltet Art, Funktion, Interaktion eines Proteins innerhalb biologischer Umgebung
    • variiert abhängig von Zelltyp, Entwicklungsstadium und Umgebungsbedingungen
    • >> Genom --> durch Splicing, Modifikationen
Q:

Überbegriffe für die männlichen und weiblichen Sexualhormone?

A:

Androgene (männliche sexualhormone)


Östrogene (weiblicheSexualhormone)

Q:

charakteristischstes Merkmal von Terpenen

A:

aufgebaut aus C5-Körpern --> Anzahl der Kohlenstoffatome immer vielfaches von 5

Q:

Definiere Mobile Phase

A:

Mobile Phase = Laufmittel --> Wechselwirkung mit Substanzgemisch & stationärer Phase
--> je stärker Absorption durch stationäre Phase desto höher Elutionskraft

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Mit welchen Methoden lässt sich die Reinigung eines Proteins quantifizieren?

A:

- funktionaler Assay

- Gelelektrophorese

Q:

Definiere Eluieren

A:

Eluieren = Puffer, Lösung durch Säule Spülen

Q:

Wie ermittelt man die spezifische Aktivität von Proteinen?

A:

Berechnung

spez. Aktivität:
Gesamtaktivität (units*)/ Gesamtprotein (mg)

Q:

Definiere Eluent

A:

Eluent = mobile Phase --> wird oben eingefüllt

Q:

Definiere Eluat

A:

 

Eluat = kommt unten raus

Q:

Terpene: Primär- oder Sekundärmetabolite?

A:

Sekundärmetabolite

Q:

Wie kann die Reinigung eine Proteins quantifiziert werden ?

A:
  • Funktionaler Assay
  • Gelelektrophorese


Chemie A

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Chemie A an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang Chemie A an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Chemie A Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Chemie

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
Chemie

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Chemie

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
Chemie

TU Kaiserslautern

Zum Kurs
Chemie

Medizinische Universität Graz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Chemie A
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Chemie A