an der Universität Heidelberg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Allgemeine Chemie 1. an der Universität Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Chemie 1. Kurs an der Universität Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Die Atomare Masseneinheit 1u entspricht:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1/12 der Masse eines Atoms des Kohlestoffnuklids 12/6 C
1u= 1,6605x10^-27kg

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Atomismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Von Demokrit & Leukipp geprägt; Alles besteht aus "Atomen" und Leere

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phlogistontheorie 1722

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stahl & Becher

Phlogiston: Stoff der in jedem Element enthalten ist und bei der
Verbrennung freigesetzt wird
→ Probleme: viele Metalle werden bei der Verbrennung nicht leichter sondern schwerer e.g.
Hg + ½ O2 → HgO

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alchemie d. Mittelalters

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Suche nach dem Magnus Opus, dem Stein der Weisen
→ aus unedlen Metallen zu Gold und Silber


Elementbegriff der Alchemie: 4 Elemente (F,W,L,E) und Schwefel, Quecksilber & Salz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Paracelsus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1491-1541 n.C. 

entwickelte Iatrochemie → Körperfunktionen werden als chem. Umwandlung von
Stoffen gesehen in saure oder alkalische Produkte
→ chem Vorgänge bei der Verdauung und Atmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Boyle (1627)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erster naturwissenschaftlicher Elementbegriff 

→ Elemente sind Substanzen die sich
nicht weiter in andere Stoffe zerlegen lassen 

→ durch die Möglichkeiten der Zeit beschränkt z.B.
CaO (gebrannter Kalk) als Element betrachtet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Galen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

30 n.C. griechischer Arzt: 4 Säfte Lehre

-> den vier Elementen enstsprechen vier Körpersäfte
→ Blut, gelbe Galle, schwarze Galle & Schleim

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entdeckung des Sauerstoffs als Verbrennungsprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schele, Priestley Lavoisier


Lavoisier: Aus HgO (Hg + 1/2 O2 -> HgO) Experiment Anteil des Sauerstoffs in Luft betstimmt (ca. 20%)

; außerdem Tabelle
mit 21 Elementen aufgestellt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dalton (1808)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atombegriff verknüpft mit Elementbegriff
→ chem. Elemente bestehen aus kleinsten, nicht weiter zerlegbaren Teilchen (Atome)
→ alle Atome eines Elements haben gleiche Masse und Gestalt
→ jedes Element besteht aus einer typischen Atomsorte
→ Moleküle bestehen aus Atomverbänden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Berzelius (1812)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Elementsymbole festgelegt: 

Sauertoff (Oxygenium), Wasserstoff (Hydrogenium),
Schwefel (Sulfur), Eisen (Ferum), Kohlenstoff (Carboneum) etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche grundlegenden Gesetze der Reaktion erklärt die Atomtheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesetz der Erhaltung der Masse;


Gesetz der konstanten Proportionen (konstante Massenverhältnisse der Elemente);


Gesetz der multiplen Proportionen 

(Bilden zwei Elemente mehrere Verbindungen → Massen der Elemente im Verhältnis
einfacher ganzer Zahlen z.B. 1g C mit 1,332g O → CO)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer war Empedokles?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Griechischer Philosoph; begründete die vier Elementlehre (495-425 v.C.) → Feuer, Erde, Luft, Wasser

-> Später von Platon fortgeführt

Lösung ausblenden
  • 94048 Karteikarten
  • 1777 Studierende
  • 94 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Chemie 1. Kurs an der Universität Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Die Atomare Masseneinheit 1u entspricht:

A:

1/12 der Masse eines Atoms des Kohlestoffnuklids 12/6 C
1u= 1,6605x10^-27kg

Q:

Atomismus

A:

Von Demokrit & Leukipp geprägt; Alles besteht aus "Atomen" und Leere

Q:

Phlogistontheorie 1722

A:

Stahl & Becher

Phlogiston: Stoff der in jedem Element enthalten ist und bei der
Verbrennung freigesetzt wird
→ Probleme: viele Metalle werden bei der Verbrennung nicht leichter sondern schwerer e.g.
Hg + ½ O2 → HgO

Q:

Alchemie d. Mittelalters

A:

Suche nach dem Magnus Opus, dem Stein der Weisen
→ aus unedlen Metallen zu Gold und Silber


Elementbegriff der Alchemie: 4 Elemente (F,W,L,E) und Schwefel, Quecksilber & Salz

Q:

Paracelsus

A:

1491-1541 n.C. 

entwickelte Iatrochemie → Körperfunktionen werden als chem. Umwandlung von
Stoffen gesehen in saure oder alkalische Produkte
→ chem Vorgänge bei der Verdauung und Atmung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Boyle (1627)

A:

Erster naturwissenschaftlicher Elementbegriff 

→ Elemente sind Substanzen die sich
nicht weiter in andere Stoffe zerlegen lassen 

→ durch die Möglichkeiten der Zeit beschränkt z.B.
CaO (gebrannter Kalk) als Element betrachtet

Q:

Galen

A:

30 n.C. griechischer Arzt: 4 Säfte Lehre

-> den vier Elementen enstsprechen vier Körpersäfte
→ Blut, gelbe Galle, schwarze Galle & Schleim

Q:

Entdeckung des Sauerstoffs als Verbrennungsprinzip

A:

Schele, Priestley Lavoisier


Lavoisier: Aus HgO (Hg + 1/2 O2 -> HgO) Experiment Anteil des Sauerstoffs in Luft betstimmt (ca. 20%)

; außerdem Tabelle
mit 21 Elementen aufgestellt

Q:

Dalton (1808)

A:

Atombegriff verknüpft mit Elementbegriff
→ chem. Elemente bestehen aus kleinsten, nicht weiter zerlegbaren Teilchen (Atome)
→ alle Atome eines Elements haben gleiche Masse und Gestalt
→ jedes Element besteht aus einer typischen Atomsorte
→ Moleküle bestehen aus Atomverbänden

Q:

Berzelius (1812)

A:

Elementsymbole festgelegt: 

Sauertoff (Oxygenium), Wasserstoff (Hydrogenium),
Schwefel (Sulfur), Eisen (Ferum), Kohlenstoff (Carboneum) etc.

Q:

Welche grundlegenden Gesetze der Reaktion erklärt die Atomtheorie?

A:

Gesetz der Erhaltung der Masse;


Gesetz der konstanten Proportionen (konstante Massenverhältnisse der Elemente);


Gesetz der multiplen Proportionen 

(Bilden zwei Elemente mehrere Verbindungen → Massen der Elemente im Verhältnis
einfacher ganzer Zahlen z.B. 1g C mit 1,332g O → CO)

Q:

Wer war Empedokles?

A:

Griechischer Philosoph; begründete die vier Elementlehre (495-425 v.C.) → Feuer, Erde, Luft, Wasser

-> Später von Platon fortgeführt

Allgemeine Chemie 1.

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Allgemeine Chemie 1. an der Universität Heidelberg

Für deinen Studiengang Allgemeine Chemie 1. an der Universität Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Allgemeine Chemie 1. Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Allgemeine Chemie

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs
Allgemeine Chemie

RWTH Aachen

Zum Kurs
Allgemeine Chemie 1

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Allgemeine Chemie

Universität Ulm

Zum Kurs
Allgemeine Chemie

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Chemie 1.
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Chemie 1.