Zugführer an der Universität Hamburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Zugführer an der Universität Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zugführer Kurs an der Universität Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Informationen kann ein Befehl/Auftrag sinnvoll ergänzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Lage: Schadensereignis und -Umfang

- Durchführung: Zusammenarbeit, Unterstellung, Abschnittsbildung, Abschnittsgrenzen/-Schnittpunkte, Zeitangaben

- Versorgung: Löschmittel, medizinische Versorgung, Ordnung des Raumes, Materielalien, Verpflegung, Betriebstoffe

- Führung und Kommunikation: Kommunikationsverbindung und Meldewesen, Meldeköpfe, Befehlsstellen, Standort und Erreichbarkeit des Führenden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklare den Begriff Leitung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Leitung: - Verantwortung für eine Einsatzstelle und die eingesetzten Kräfte übernehmen &
- Rahmen für ein Handeln schaffen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Probleme an der Einsatzstelle

(besonders in der Chaosphase)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hektik

- schlechte Kommunikation

- Übersehen von Details bzw. Alternativen

- Verkennen der eigenen Leistungsgrenzen

- Nichtbefolgen von Befehlen

- falsche Handlungen werden

  • veranlasst
  • erkannt, aber nicht zurück genommen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu welchen gesundheitlichen Beeinträchtigungen kann der Kontakt zu elektrischen Leitern führen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erschrecken und folglich Sturz aus Höhe

- Verbrennungen

- Herzrhythmussstörungen

- Zellveränderungen (Vergiftung)

- Krampf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Taktikgrundsätze

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Menschenrettung und Schutz von Menschenleben haben absoluten Vorrang

- Einsatzschwerpunkte bilden und Kräfte nicht überfordern

- rechtzeitig Kräfte nachfordern

- klare und eindeutige Begriffe verwenden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ober- & Unterbegriffe des Führungskreislaufs
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Einsatzauftrag/Erstinformation

2. Lagefeststellung
     Lageerkundung 
     Lagebild

3. Planung
    Beurteilung 
    Entschluss

4. Befehlsgebung

5. Lagemeldung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rückmeldung 

Führungsvorgangs
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Meldender
Einsatzstelle
Lage
durchgeführte Maßnahmen 
Einheiten im Einsatz
Nachforderung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Führungsgrundsätze sind:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1) Aufgaben, Befugnisse & Mittel auf einander abstimmen

2 Aufgabenbereiche überschaubar halten und klar abgrenzen

3) Befehls- und Unterstellungsverhältnisse festlegen

4) Zusammenarbeit mit nicht unterstellten Institutionen sicherstellen

5) Führsorge und Erhalt der Leistungsfähigkeit von Einsatzkräften gewehrleisten

6) Gesamtverantwortung liegt beim Einsatzleiter, unabhängig vom Führugsstiel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Begriff Führung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Führung ist die Einflussnahme auf das Handeln anderer Menschen, um ein Ziel zu erreichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gefahren an der Einsatzstelle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

AAAABCEEEE für Menschen,Tiere, Umwelt, Sachwerte, Einsatzkräfte, Gerät

A - Ausbreitung

A - Angst

A - Atemgifte

A - Atomare Gefahren

B/C - Biologisch/Chemische Gefahren

E - Erkrankung/ Verletzung/ Ertrinken

E - Einsturz/ Absturz/ unkontrolliertes Bewegen von Lasten

E - Elektrizität

E - Explosion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten der Gefahrenabwehr gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Angreifen

- in Sicherheit bringen

- Verteidigen 

- Rückzug

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bestandteile des Befehl des Zugführers

Führungsvorgang 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Befehl
Lageeinweisung
Unterstellungsverhältnisse

Abschnitte bilden
Abschnitte taufen
Abschnittsleiter benennen
Kräfte und Mittel zuteilen

Auftrag erteilen


Schnittpunkte benennen
Ordnung des Raumes,

Führung und Kommunikation &

Versorgung ggf mitteilen

Lösung ausblenden
  • 192036 Karteikarten
  • 3823 Studierende
  • 246 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zugführer Kurs an der Universität Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Durch welche Informationen kann ein Befehl/Auftrag sinnvoll ergänzt werden?

A:

- Lage: Schadensereignis und -Umfang

- Durchführung: Zusammenarbeit, Unterstellung, Abschnittsbildung, Abschnittsgrenzen/-Schnittpunkte, Zeitangaben

- Versorgung: Löschmittel, medizinische Versorgung, Ordnung des Raumes, Materielalien, Verpflegung, Betriebstoffe

- Führung und Kommunikation: Kommunikationsverbindung und Meldewesen, Meldeköpfe, Befehlsstellen, Standort und Erreichbarkeit des Führenden

Q:

Erklare den Begriff Leitung


A:

Leitung: - Verantwortung für eine Einsatzstelle und die eingesetzten Kräfte übernehmen &
- Rahmen für ein Handeln schaffen

Q:

Probleme an der Einsatzstelle

(besonders in der Chaosphase)

A:

- Hektik

- schlechte Kommunikation

- Übersehen von Details bzw. Alternativen

- Verkennen der eigenen Leistungsgrenzen

- Nichtbefolgen von Befehlen

- falsche Handlungen werden

  • veranlasst
  • erkannt, aber nicht zurück genommen
Q:

Zu welchen gesundheitlichen Beeinträchtigungen kann der Kontakt zu elektrischen Leitern führen?

A:

- Erschrecken und folglich Sturz aus Höhe

- Verbrennungen

- Herzrhythmussstörungen

- Zellveränderungen (Vergiftung)

- Krampf

Q:

Taktikgrundsätze

A:

- Menschenrettung und Schutz von Menschenleben haben absoluten Vorrang

- Einsatzschwerpunkte bilden und Kräfte nicht überfordern

- rechtzeitig Kräfte nachfordern

- klare und eindeutige Begriffe verwenden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Ober- & Unterbegriffe des Führungskreislaufs
A:
1. Einsatzauftrag/Erstinformation

2. Lagefeststellung
     Lageerkundung 
     Lagebild

3. Planung
    Beurteilung 
    Entschluss

4. Befehlsgebung

5. Lagemeldung

Q:
Rückmeldung 

Führungsvorgangs
A:
Meldender
Einsatzstelle
Lage
durchgeführte Maßnahmen 
Einheiten im Einsatz
Nachforderung
Q:

Führungsgrundsätze sind:

A:

1) Aufgaben, Befugnisse & Mittel auf einander abstimmen

2 Aufgabenbereiche überschaubar halten und klar abgrenzen

3) Befehls- und Unterstellungsverhältnisse festlegen

4) Zusammenarbeit mit nicht unterstellten Institutionen sicherstellen

5) Führsorge und Erhalt der Leistungsfähigkeit von Einsatzkräften gewehrleisten

6) Gesamtverantwortung liegt beim Einsatzleiter, unabhängig vom Führugsstiel

Q:

Erkläre den Begriff Führung

A:

Führung ist die Einflussnahme auf das Handeln anderer Menschen, um ein Ziel zu erreichen

Q:

Gefahren an der Einsatzstelle

A:

AAAABCEEEE für Menschen,Tiere, Umwelt, Sachwerte, Einsatzkräfte, Gerät

A - Ausbreitung

A - Angst

A - Atemgifte

A - Atomare Gefahren

B/C - Biologisch/Chemische Gefahren

E - Erkrankung/ Verletzung/ Ertrinken

E - Einsturz/ Absturz/ unkontrolliertes Bewegen von Lasten

E - Elektrizität

E - Explosion

Q:

Welche Möglichkeiten der Gefahrenabwehr gibt es?

A:

- Angreifen

- in Sicherheit bringen

- Verteidigen 

- Rückzug

Q:
Bestandteile des Befehl des Zugführers

Führungsvorgang 
A:
Befehl
Lageeinweisung
Unterstellungsverhältnisse

Abschnitte bilden
Abschnitte taufen
Abschnittsleiter benennen
Kräfte und Mittel zuteilen

Auftrag erteilen


Schnittpunkte benennen
Ordnung des Raumes,

Führung und Kommunikation &

Versorgung ggf mitteilen

Zugführer

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Eine der Zugführer Zusammenfassungen auf StudySmarter | Universität Hamburg

1) z.B. beim Führungskreislauf gibt es Unterschiede von IBK zur TLFKS. Ist nur der Wortlaut des IBKs in den Prüfungen richtig oder wird jede sinnvolle Antwort gewertet?


auf den exakten Wortlaut kein wert gelegt.


3) Erläutern Sie die Gliederung von Einsatzleitungen unter berücksichtigung der Führungsebenen! (Skript Führungsorganisation)


führungsstufen fassen das zusammen, was führungsebene, befehlsstelle und ... vorher aussagen

beatandteil einer einsatzleitung wiedergeben: Einsatzleiter auf ebene des Verbandsführer (Führungsstaffel, oder gruppe, 3-4 Führngsassis, 3-4 Hilfskräfte), des Zugführers (nach DV auf Leitstelle, Zugtrupp Assi und 2 Hilfskräfte), des Gruppenführers (alleine gestellt, Melder als unterstützung heranzuziehen, Rückwertige ebene Leitstelle)


4) Bennenen Sie Schnittstellen zu anderen Bestandteilen des Führungssystems? (Skript Führungsorganisation)


Führungsorganisation und Führungsvorgang

ohne struktur an der einsatzstelle, also wenn jede Führungskraft für sich den Führungsvorgang durchgeht, kommt nur kuddelmuddel bei rum


Führungsorganisation und Führungsmittel

hirarchi an der einsatzstelle, um kommunikation gegeben ist. welche Führungsmitttel geeognet und erforderlich sind




Sind folgende Themen Prüfungsrelevant?

- Fernmeldeorganisation (Funk)

- Brände in elektrischen Anlagen

- taktische Ventilation

- Berechnung lange Wegstrecke

- Brandlehre




Zugführer

Diese Zusammenfassung wurde von Kommilitonen erstellt

Entdecke mehr

Das sind die beliebtesten Zugführer Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Börsenführerschein

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Einführende Übungen zu SAP

Hochschule der Deutschen Bundesbank

Zum Kurs
Heizwerkführer Kurs

ETHZ - ETH Zurich

Zum Kurs
Börsenführerschein

Hochschule Flensburg

Zum Kurs
Truppführer

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zugführer
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zugführer