Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist eine Hardware ?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist eine Hardware?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

1 Bit = 8 Byte; -> Wie viele Zustände?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Präfixe für die Einheiten Bit und Byte?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist der Interne Hauptspeicher einer Hardware?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Definition: Prozessor

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Definition;: Speicher

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wofür steht IKS?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Kernaufgabe der Wirtschaftsinformatik?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Von-Neumann- Architektur: Cache

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Netzwerke mögliche Klassifikation: ?

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Einsatzmöglichkeiten für Netzwerke:

Kommilitonen im Kurs Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wirtschaftsinformatik

Was ist eine Hardware ?
Eine Hardware umfasst die maschintechnische Ausstattung eines Rechnersystems („alles, was man anfassen kann“) Die innere Struktur eines Rechners dient dabei der Organisation von Arbeitsabläufen und ist klassisch in der Von-Neumann-Architektur beschrieben

Wirtschaftsinformatik

Was ist eine Hardware?
Hardware umfasst die maschinentechnische Ausstattung eines Rechnersystems ("alles was man anfassen kann”). Die interne Struktur eines Rechners dient dabei der Organisation von Arbeitsabläufen und ist klassisch in der Von-Neumann-Architektur beschrieben.

Wirtschaftsinformatik

1 Bit = 8 Byte; -> Wie viele Zustände?
256 Zustände

Wirtschaftsinformatik

Präfixe für die Einheiten Bit und Byte?
Dezimalpräfixe: Kilo (k), Mega (m) Binärpräfixe: Kibi (Ki), Mebi (Mi)

Wirtschaftsinformatik

Was ist der Interne Hauptspeicher einer Hardware?
RAM ( Random Access Memory)

Wirtschaftsinformatik

Definition: Prozessor
-Chip mit sehr vielen Funktionselementen (Transistoren) -Inzwischen üblich: Chips mit mehreren CPU-Kernen -Taktfrequenz ist nicht dasselbe wie die Rechengeschwindigkeit

Wirtschaftsinformatik

Definition;: Speicher
Mit n Bit lass sich 2 hoch n Zustände/Kombinationen darstellen - Speicher wird linear in Zellen aufgeteilt

Wirtschaftsinformatik

Wofür steht IKS?
Informations- und Kommunikationssysteme

Wirtschaftsinformatik

Kernaufgabe der Wirtschaftsinformatik?
Beschreibung und Erklärung von IKS, Gestaltung neuer IKS und Analyse des Systemverhaltens von IKS

Wirtschaftsinformatik

Von-Neumann- Architektur: Cache
(zwischenspeicher) wurde erst später hinzugefügt

Wirtschaftsinformatik

Netzwerke mögliche Klassifikation: ?
geografische Ausdehnung, (z.B. Kupferkabel, Glasfaser), Funk (z.B. Wlan, bluetooth), optisch (Infrarot)

Wirtschaftsinformatik

Einsatzmöglichkeiten für Netzwerke:
-Datenverbund: Nutzung gemeinsamer Datenbestände (zentral / dezentral) -Informations-/Kommunikationsaustausch: Bereitstellung von Informationen, bei räumlich getrennte Arbeit -Geräteverbund: gemeinsame Nutzung von Betriebsmitteln / Geräten -Funktionsverbund: Nutzung von verteilten Programmfunktionen -Lastverbund: Kapazitätsausgleich bei Belastungsschwankungen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wirtschaftsinformatik an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards