VL Freitag an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für VL Freitag an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs VL Freitag an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was geschieht während der Polymerisation von Nukleotiden?


In welche Richtung findet sie statt?

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

 Was ist die Funktion der der Topoisomerase?

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne Gifte, welche die Translation hemmen.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wo im Zellkern befinden sich die rDNA Gene und wie sind diese angeordnet?


Erkläre...

NTS =

ETS =

ITS =

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie liegen einige der rRNA Gene im Genom vor?

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist der eigentliche Dekodierer der Tripletts

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne die Phasen der Mitose und beschreibe die Abläufe.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne und erkläre die Erweiterungen der 2. Mendelschen Regel (Spaltungsregel).

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was unterscheidet eine Eu- von einer Aneuploidie?

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Warum ist Schimmel auf Nüssen so gefährlich? 


Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Erkläre den Mikrokerntest & den Ames-Test.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne eine replikative & zwei post-replikative Reperaturmechanismen.

Kommilitonen im Kurs VL Freitag an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für VL Freitag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

VL Freitag

Was geschieht während der Polymerisation von Nukleotiden?


In welche Richtung findet sie statt?

aus den Triphosphaten (Nukleotide mit 3 Phosphatresten) werden 2 unter Freisetzung von Energie und Wasser abgespalten (=Monophosphat mit 1 P-Rest)


Beiprodukte: 2 Phosphatreste + Wasser


An die Oh-Gruppe des C3-Atoms wird das Monophosphat des C5-Atoms geknüpft -> Richtung 5'->3'

VL Freitag

 Was ist die Funktion der der Topoisomerase?

1) schneidet ringförmige einen DNA-Strang bei der Replikation (Prokaryonten) und entspriralisiert diesen ->  Reduktion der Torsionsspannung 

2) wiederzusammenfügen der zerschnittenen Enden  -> Entspiralisierung kann wieder gehen

VL Freitag

Nenne Gifte, welche die Translation hemmen.

-> verändert und Ribosomen und ihre Eigenschaften


  • Erreger Diphterie -> verhindert Bindung der kleinen Untereinheit des Ribosomen auf mRNA
  • Ricin -> verhindert Ausbildung Initiationskomplex
  • Antibiotika 
    • Tetrazykline
    • Streptomycin
    • Erythromycin 

VL Freitag

Wo im Zellkern befinden sich die rDNA Gene und wie sind diese angeordnet?


Erkläre...

NTS =

ETS =

ITS =

Ort rDNA: Nucleolus Organisator Region (NOR)


Anordnung: in Wiederholungen "tandem repeats" 


NTS = non transcribed spacer -> Abgrenzung tandem repeats

ETS = external transcribed spacer -> traskribiert, kein Teil der RNA

ITS = internal transcribed spacer -> Trennung der Genuntereinheiten

VL Freitag

Wie liegen einige der rRNA Gene im Genom vor?

Als Tandem Repeats in 50 Wiederholungen (in der Nucleolus Organisator Region (NOR) an den Enden von 5 der 23 menschlichen Chromosomen)

VL Freitag

Was ist der eigentliche Dekodierer der Tripletts

-> Die Aminoacyl-tRNA Synthetsasen sind spezifisch für ihre tRNAs und beladen die korrekte Aminosäure

VL Freitag

Nenne die Phasen der Mitose und beschreibe die Abläufe.

  1. Prophase:
    • Aufbau Kernspindel für Ausbildung der Fäden
    • Auflösung Kernhülle
    • Chromosomen kondensieren -> Aufbau Transportform
  2. Pro-Metaphase:
    • Spindelapparat ist komplett ausgebildet
    • Chromosomen haften am Kinetochor an Spindelfasern an -> jede Schwesterchromatide zeigt in eine Polrichtung
    • Chromosomen maximal kondensiert 
  3. Metaphase:
    • Chromosomen in Äquatorialebebene 
    • Chromatiden noch durch Zentromer zusammengehalten
  4. Anaphase:
    • Chromatiden werden auseinandergezogen
  5. Telophase:
    • Trennung Schwesterchromatiden
    • Bildung neuer Kernmembran
    • Dekondensation Chromosomen (Interphase-Zustand) -> hoher Stoffwechsel
  6. Cytokinese (endgültige Teilung der Zelle):
    • Einschnürung durch Ring
    • Bildung Zellmembran und Zellwand

VL Freitag

Nenne und erkläre die Erweiterungen der 2. Mendelschen Regel (Spaltungsregel).

  • X-chromosomale Vererbung

männliche Geschlechtschromosomen hemizygot (XY) -> rezessive Allele auf X-Chromosom werden phänotypisch sichtbar

-> im  weiblichen Geschlecht lediglich ausgeprägt bei Homozygotie 

  • unvollständige Dominanz (neue Zwischenform)
  • Co-Dominanz (Ausprägung beider Merkmale)
  • Polygenie (mehrere Gene = 1 Merkmal)
  • Epistasie (Abhängigkeit Gene voneinander)
  • Polyphänie ( 1 Gen = mehrere Merkmale)

VL Freitag

Was unterscheidet eine Eu- von einer Aneuploidie?

  • Euploidie (gesamter Chromosomensatz betroffen)
    1. Autopolyploidie
    2. Allopolyploidie 
  • Aneuploidie (einzelne Chromosomen betroffen)
    1. Nullisomie = ein Chromosom weg
    2. Monosomie = eins von zwei Chromosomen da
    3. Tri- / Polysomie = ein drittes/viertes/fünftes von einem vorhanden

VL Freitag

Warum ist Schimmel auf Nüssen so gefährlich? 


Gift Aflatoxin -> kann durch Interkalation den Leserahmen der DNA-Doppelstränge verschieben

VL Freitag

Erkläre den Mikrokerntest & den Ames-Test.

Mikrokerntest = Nachweis Chromosomenbrüche

  •  mitotisch teilende Zellkulturen mit potentiell mutagenen Substanzen aussetzen
  • zur Erkennung von Chromosomenbrüchen + Schäden des Spindelapparates -> Chromosomen ohne Centromer verbleiben in Zelle -> Bildung Hülle --> Mikrokerne (angefärbt mikroskopisch sichtbar)



Ames-Test 

Testdurchlauf + Kontrolltest (einige zufällige Mutationen)

-> je höher die Mutagenität der Substanz desto mehr Kolonien wachsen 

-> vergleichbare Anzahl mit Kontrolltest = keine Mutagenität vorhanden

VL Freitag

Nenne eine replikative & zwei post-replikative Reperaturmechanismen.

replikative Reperaturmechanismen

  • Proofreading funktion der Polymerase
    • herausschneiden falscher Nukleotide
    • Einbau der richtigen Nukleotide


post-replikative Reperaturmechanismmen

  • Basen-Excisionsreperatur
    • herausschneiden falscher Nukleotide (Nuklease)
    • Einbau der richtigen (DNA-Polymerase)
    • Verbinden der Stränge (Ligase)
  • homologe Rekombination
    • gebrochener Teil -> Einzelstrang
    • nicht mutierter Strang = Matrize für fehlenden Teil
    • Replikation
    • Zuordnung der aufgeschnittenen Überkreuzungen + Zusammenfügen durch Ligase

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für VL Freitag an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang VL Freitag an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

allgemeine Ökologie

Atmungssystem

Algen

Vokabeln Biodiversität der Pflanzen

heimische Flora

Mitteleuropäische Lebensräume

Fachbegriffe

Heimische Tiere

Bau und Funktion des menschlichen Körpers

Praktikum WiSe 20/21

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Skelettsystem

Gesundheitssystem

Organisationsformen im Tierreich

Evolutionsbiologie

Analysis

Biodiversität der Pflanzen

Tierphysiologie

Muskulatur

Grundlagen der Biologie

Gesundheitsökonomie und -politik

Körper Ebenen und Integument

Verdauungssystem

Organisationsformen im Tierreich

Urogenitalsystem

BÜ Biodiversität der Pflanzen

Übersicht im Pflanzenreich

Praktikum Montag

Organisationsformen im Tierreich

Evolutions Biologie

Grundlagen Biologie

Nutzpflanzen + Familie

Nutrigenomik - Freitag an der

Universität Jena

Fr. Dr. Freitag an der

accadis Hochschule

Freileitung an der

RWTH Aachen

Freileitungen an der

RWTH Aachen

Testfragen Freitag (Ohne gewähr) an der

Medizinische Universität Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch VL Freitag an anderen Unis an

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für VL Freitag an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards