Vertiefungen zum Supply Chain Management

Karteikarten und Zusammenfassungen für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist die Rückführungslogistik?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Mit welchem Modelltyp kann die mehrstufige Standortbestimmung in der Standortplanung von Verkehrsnetzen gelöst werden?    

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist die Entsorgungslogistik?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Mit welchem Modelltyp kann die Standortbestimmung in der Ebene gelöst werden?    

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wieso hat der Anbieter A einen positiven Nachfrageeffekt und negativen DB Effekt, wenn er a erhöht?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was passiert im Nash-Gleichgewicht im dynamischen Wettbewerb, wenn Anbieter A a erhöht (also die Strecke zum Kunden verringert)?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Koordinationsprobleme gibt es hinsichtlich konvergierender und divergierender SC-Strukturen und was bedeuten diese?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Mit welchem Modelltyp kann das Hub-Location-Problem gelöst werden?




Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wo können bei der Bestimmung von Einzugsbereichen potentielle Standorte liegen? 

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was bedeuten Non-Zero Elements?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Unterschiede hinsichtlich der Koordination gibt es zwischen seriellen, konvergierenden und divergierenden SC Strukturen?

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist die Distributionslogistik?

Kommilitonen im Kurs Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Was ist die Rückführungslogistik?

Hierbei geht es darum, dass die Abfälle des Kunden (Verpackung oder altes Gerät) als Rohwaren in das System wieder eingespeist werden.

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Mit welchem Modelltyp kann die mehrstufige Standortbestimmung in der Standortplanung von Verkehrsnetzen gelöst werden?    

mip = mixed integer programming

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Was ist die Entsorgungslogistik?

Diese kümmtert sich um die Beseitigung der Abfälle, die während der gesamten unternehmensbezogenen Logistik anfallen. Also sämtlicher Abfall der Rohwaren, Zwischenprodukte, Lieferanten, Endprodukte, Läger und Kunden.

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Mit welchem Modelltyp kann die Standortbestimmung in der Ebene gelöst werden?    

lp = linear programming

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Wieso hat der Anbieter A einen positiven Nachfrageeffekt und negativen DB Effekt, wenn er a erhöht?

Je näher der Standort am Kunden, desto höher die Nachfrage. Je weiter weg der Standort vom Kunden, desto höhere Preise können erzielt werden.

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Was passiert im Nash-Gleichgewicht im dynamischen Wettbewerb, wenn Anbieter A a erhöht (also die Strecke zum Kunden verringert)?

– positiver Nachfrageeffekt
– negativer DB Effekt

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Welche Koordinationsprobleme gibt es hinsichtlich konvergierender und divergierender SC-Strukturen und was bedeuten diese?

Zwischen: Unterschiedliche Zielvorstellungen Lieferant und Abnehmer

Innerhalb: Lieferant möchte Ware nur in eigenem LKW transportieren

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Mit welchem Modelltyp kann das Hub-Location-Problem gelöst werden?




mip

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Wo können bei der Bestimmung von Einzugsbereichen potentielle Standorte liegen? 

Überall dort, wo x und y Koordinaten der Kunden liegen.

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Was bedeuten Non-Zero Elements?

Anzahl von 0 verschiedenere Elemente der Koeffizientenmatrix

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Welche Unterschiede hinsichtlich der Koordination gibt es zwischen seriellen, konvergierenden und divergierenden SC Strukturen?

Serielle:
– lediglich Koordinationsprobleme zwischen den SC-Stufen

Konvergierende & Divergierende:
– zusätzlich Probleme innerhalb der SC-Stufen

Vertiefungen zum Supply Chain Management

Was ist die Distributionslogistik?

Hierbei geht es um den Transport der Endprodukte über das Außenlager bis hin zum Kunden. Es findet ein externer Transport statt.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Marktforschung

eBusiness

USt §§

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Vertiefungen zum Supply Chain Management an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback