Übungen an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Übungen an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Übungen an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Begründen Sie Regel 1) und Regel 3)

1) Bei Ionen desselben Elements mit steigender Ionenladung

3) Bei gleicher Elektronenkonfiguration mit wachsender Ordnungszahl

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Gezwungene Hydrolyse:


Zugabe von Additiven


Harnstoff-Konzentration in ZrOCl2 Lösung beeinflusst:

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Bestimmen Sie die Fe-O und Cr-O Bindungslängen in FeCr2O4 wenn a = 8.344 Å ist.
Welches Ion ist das kleinste?


Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Kupfer(I)chlorid

3) Welche Ionen bilden die dichteste Packung?
Bestimmen Sie welche Zwischenräume belegt werden, zu wie viel Prozent und von welchem
Ion.

3) Cl- ; T+ oder T- ; 50%; Cu+

%;

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Strontiumchlorid:


Wie viel Prozent der Oktaeder- und Tetraederlücken sind in Strontiumchlorid belegt?


Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Olation

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Paare der folgenden Elemente bilden miteinander typische Ionenverbindungen?
C ; O ; F ; Na ; Si ; Cl ; Ca

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Strontiumchlorid

1) Ist der Gitterparameter von Strontiumchlorid > oder < als der von Kalziumfluorid?
Begründen Sie Ihre Antwort.

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Kupfer(I)chlorid


2) Bestimmen Sie die KZ der Ionen und welche dichtgepackte Struktur gebildet wird,
wenn: rK = 0.6 Å und rA = 1.75 Å.



Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Kaliumchlorid besitzt eine dichtgepackte Struktur mit a = 6.29 Å

1) Bestimmen Sie den Radius der Chlorid-Ionen, wenn rK= 1.33 Å.

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Kupfer(I)chlorid

4) Bestimmen Sie den Gitterparameter a

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Cadmiumoxid besitzt die Steinsalz-Struktur mit Gitterparameter a = 4.6953 Å.
a) Berechnen Sie die Bindungslänge Cd – O.
Der Radius des Sauerstoffions wird als rO2- = 1.26 Å angenommen.
b) Berechnen Sie den Radius des Kations.
c) Sind die Sauerstoffionen in Kontakt? Begründen Sie rechnerisch Ihre Antwort.


Kommilitonen im Kurs Übungen an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Übungen an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Übungen

Begründen Sie Regel 1) und Regel 3)

1) Bei Ionen desselben Elements mit steigender Ionenladung

3) Bei gleicher Elektronenkonfiguration mit wachsender Ordnungszahl

Bei höherer Ionenladung ziehen sich entgegengesetzt geladene Ionen im Gitter stärker an.
Der Gleichgewichtsabstand nimmt daher ab.
Bei gleicher Elektronenkonfiguration nimmt der Radius mit steigender Kernladung ab,
da die Elektronenhüllen vom Kern stärker angezogen werden.

Übungen

Gezwungene Hydrolyse:


Zugabe von Additiven


Harnstoff-Konzentration in ZrOCl2 Lösung beeinflusst:

• Induktionszeit
 höhere Konzentration schnellerer Verlauf
• Teilchengröße
 höhere Konzentration größere Teilchen

Übungen

Bestimmen Sie die Fe-O und Cr-O Bindungslängen in FeCr2O4 wenn a = 8.344 Å ist.
Welches Ion ist das kleinste?


Fe-O = 3.66 Å
Cr-O = 4.172 Å
Fe

Übungen

Kupfer(I)chlorid

3) Welche Ionen bilden die dichteste Packung?
Bestimmen Sie welche Zwischenräume belegt werden, zu wie viel Prozent und von welchem
Ion.

3) Cl- ; T+ oder T- ; 50%; Cu+

%;

3) Cl- ; T+ oder T- ; 50%; Cu+

Übungen

Strontiumchlorid:


Wie viel Prozent der Oktaeder- und Tetraederlücken sind in Strontiumchlorid belegt?


 0% ; 100% T+ und T-

Übungen

Olation

Bildung von –OH Bindung

Übungen

Welche Paare der folgenden Elemente bilden miteinander typische Ionenverbindungen?
C ; O ; F ; Na ; Si ; Cl ; Ca

Na mit F, O und Cl
Ca mit F, O und Cl

Übungen

Strontiumchlorid

1) Ist der Gitterparameter von Strontiumchlorid > oder < als der von Kalziumfluorid?
Begründen Sie Ihre Antwort.

1) Großer: rSr > rCa ; rF < rCl ; höhere Abstoßungskräfte

Übungen

Kupfer(I)chlorid


2) Bestimmen Sie die KZ der Ionen und welche dichtgepackte Struktur gebildet wird,
wenn: rK = 0.6 Å und rA = 1.75 Å.



2) 4, 4 ; Zinkblende (rk/ra = 0.34)

Übungen

Kaliumchlorid besitzt eine dichtgepackte Struktur mit a = 6.29 Å

1) Bestimmen Sie den Radius der Chlorid-Ionen, wenn rK= 1.33 Å.

1) M-X = a/ 2 = 3.14 Å -> rA= (3.14 – 1.33) Å = 1.81 Å
M-X = sqrt(3)/4*a = 2.72 Å -> rA= (2.72 – 1.33) Å = 1.39 Å -> unmöglich

Übungen

Kupfer(I)chlorid

4) Bestimmen Sie den Gitterparameter a

4) 5.42 Å  M-X = sqrt(3)/4 *a

Übungen

Cadmiumoxid besitzt die Steinsalz-Struktur mit Gitterparameter a = 4.6953 Å.
a) Berechnen Sie die Bindungslänge Cd – O.
Der Radius des Sauerstoffions wird als rO2- = 1.26 Å angenommen.
b) Berechnen Sie den Radius des Kations.
c) Sind die Sauerstoffionen in Kontakt? Begründen Sie rechnerisch Ihre Antwort.


a) Cd-O = a/2 = 2.348 Ang
b) Cd2+ = 1.088 Ang.
c) Nein. O–O = a/sqrt(2) = 3.32 Ang ; Wenn in Kontakt O–O = 2.52 Ang

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Übungen an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Nanowissenschaften an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

NC II

Einführung Biochemie

Biochemie

Biochemie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Übungen an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback