Sachenrrecht I an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sachenrrecht I an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Gegenstand

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wer ist im Rechtsverkehr nach dem Sachenrecht als Eigentümer anzusehen?

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Besitzentzug

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Körperlich i.S.d. §90

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

§90

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

§1004 

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

P: gutgläubiger Erwerb eines gesetzlichen (Unternehmer-) Pfandrechts?

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wann ist eine Sache neu ?

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Eigen- und Fremdbesitz

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Rechtswidrigkeit, wie erfüllt?

Schuldunfähigkeit, wann erfüllt?

Verjährung?

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Worum geht es im Sachenrecht?

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Das Sachenrecht im Verhältnis zum Öffentlichen Recht

Kommilitonen im Kurs Sachenrrecht I an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Sachenrrecht I

Gegenstand

Nicht gesetzlich definiert.
Alles, was Objekt von Rechten sein kann.

Sachenrrecht I

Wer ist im Rechtsverkehr nach dem Sachenrecht als Eigentümer anzusehen?

Bei beweglichen Sachen dient der Besitz (§ 1006 BGB), bei Grundstücken die Grundbucheintragung (§ 892 BGB) als Rechtsscheinsträger des Eigentums.

Sachenrrecht I

Besitzentzug

Verlust der Sachherrschaft

Sachenrrecht I

Körperlich i.S.d. §90

Ein Gegenstand, wenn er im Raum abgrenzbar ist, unabhängig welchen Aggregatzustand er hat.

Sachenrrecht I

§90

Begriff der Sache: Sachen im Sinne des Gesetzes sind nur körperliche Gegenstände.

Sachenrrecht I

§1004 

Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch

Sachenrrecht I

P: gutgläubiger Erwerb eines gesetzlichen (Unternehmer-) Pfandrechts?

BGH: nicht möglich
—> bewusste Entscheidung des Gesetzgebers durch Formulierung in § 1257 BGB („entstandenes Pfandrecht“)
—> Ausnahme in § 366 III HBG war Gesetzgeber bekannt
—> Parteien steht frei, neben dem gesetzlichen Pfandrecht auch ein vertragliches Pfandrecht zu vereinbaren
—> Rechtsscheinstatbestand: nicht Besitzerlangung, sondern Besitz des Verfügenden als solcher
=> Schutz des Unternehmers (gegen § 985 des Eigentümers) nach §§ 1000, 994 BGB

a. A.: möglich
—> Unternehmerpfandrecht als gesetzliches Besitzpfandrecht ist den vertraglichen Besitzpfandrechten ähnlich (gleiche Rechtsscheinsituation) -> bei der mit § 647 BGB inhaltsgleichen Vereinbarung wäre § 1207 BGB zweifellos anwendbar
—> allgemeine Schutzwürdigkeit des Unternehmers: gem. § 641 BGB ist er zur Vorleistung verpflichtet + steht häufig ohne Sicherheit da
Problem: Interessen des wahren Eigentümers: dieser würde durch gutgläubig erworbenes Unternehmerpfandrecht unangemessen belastet

Sachenrrecht I

Wann ist eine Sache neu ?

Beurteilung nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten unter Berücksichtigung der Verkehrsanschauung. Indizien: Produktbezeichnung; Funtion; Erscheinungsbild; Erzielung einer höheren Produktionsstufe 

Sachenrrecht I

Eigen- und Fremdbesitz

– Keine Besitzformen, sondern lediglich Alternativen der Willensrichtung des Besitzers gegenüber der Sache

􏰀—> Eigenbesitz hat gemäß § 872, wer eine Sache als ihm gehörend besitzt
􏰀􏰀—> Der Begriff des Fremdbesitzes ist nicht legaldefiniert, aber als gegenteilige Erscheinungsform anerkannt: Fremdbesitz hat, wer eine Sache als einem anderen gehörend besitzt

Sachenrrecht I

Rechtswidrigkeit, wie erfüllt?

Schuldunfähigkeit, wann erfüllt?

Verjährung?

Rechtswidrig ist, wer einen gesetzlichen Tatbestand erfüllt und kein Rechtfertigungsgrund hat

  • rechtfertigender Notstand (StGB 10)
  • Notwehr (StGB 3)

Schuldunfähigkeit

  •  bis 14 Jahre
  • psychische Störung
  • Entschuldigungsgründe

Verjährung

  • nach gewisser Zeit ist auch im gerichtlichen Strafrecht Bestrafung/Vollstreckung nicht erlaubt

Sachenrrecht I

Worum geht es im Sachenrecht?

Um die unmittelbare, rechtliche Zuordnung einer Sache zu einer Person, also um die Rechtsbeziehung Person – Sache.
Schuldrecht wirkt relativ, Sachenrecht im Prinzip absolut.

Sachenrrecht I

Das Sachenrecht im Verhältnis zum Öffentlichen Recht

􏰀 Institutsgarantie des Privateigentums in Art. 14 I 1 GG als Grundlage des Sachenrechts des BGB.

􏰀 Das Sachenrecht des BGB ist Inhalts- und Schrankenbestimmung im Sinne von Art. 14 I 2 GG.

􏰀 Die in Art. 14 GG angeordnete Sozialpflichtigkeit des Eigentums führt zu einer Überla- gerung des bürgerlich rechtlichen Sachenrechts, das dem Privatrecht angehört, durch Vor- schriften des Öffentlichen Rechts.

􏰀 BGB und Grundgesetz gehen von einem unterschiedlichen Eigentumsbegriff aus (mehr dazu im 3. Kapitel Eigentum).

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Strafrecht

Strafrecht

hemmer (alles gemischt)

Straftrecht AT

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sachenrrecht I an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback