Praktikum Montag an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Praktikum Montag an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Praktikum Montag an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

 Nennen Sie Stämme der Protisten und geben Sie jeweils eine Art als Bsp. an.

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie funktioniert die Fortbewegung mit Pseudopodien? ("amöboide Fortbewegung")

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

In welche zwei Unterklassen unterteilen sich die Cephalopoda?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Gib die Krankheit und die Vektoren des Endoparasiten Trypanosoma sp. an.

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was zeichnet die Basommatophora (Wasserlungenschnecken) aus?


Welche heimischen Arten gehören zu ihr? (2)

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

 Wie lauten die vier Klassen der Cnidaria?

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Entwicklungsstadien gibt es bei Nesseltieren (Stamm: Cnidaria)?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei mutualistische Beziehungen zw. Krebsen und Nesseltieren.


Welche Vorteile bieten diese?

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Welche Apomorphien grenzen die Eumetazoa (echte Vielzeller) ab? (4)

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist die Apomorphie der Schwämme (Stamm: Porifera)? Was ist die Besonderheit des Aufbaus?


Welchen Organismen sind diese Zellen ähnlich? Wie sind sie miteinander verwandt?

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was beschreibt ein phylogenetischer Stammbaum?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist ein Monophylum?

Kommilitonen im Kurs Praktikum Montag an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Praktikum Montag an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Praktikum Montag

 Nennen Sie Stämme der Protisten und geben Sie jeweils eine Art als Bsp. an.

1. Rhizopoda "Wurzelfüßer" -> Amöben


2. Flagellata "Geißeltierchen" -> Trypanosoma


3. Ciliata "Wimperntierchen" -> Parametium (Pantoffeltierchen)


4. Sporozoa "Sporentierchen" -> Plasmodium (Malariaerreger)

Praktikum Montag

Wie funktioniert die Fortbewegung mit Pseudopodien? ("amöboide Fortbewegung")

1. Polymerisation von g-Aktin zu f-Aktin --> Streckung des Pseudopodiums und Verankern am Untergrund

2. Kontraktion von Aktin-Myosin-Komplexen in der Zellperipherie --> Plasma wird in Scheinfüßchen gepresst und Zellkörper nachgezogen

Praktikum Montag

In welche zwei Unterklassen unterteilen sich die Cephalopoda?

  1. Tetrabranchiata (Vierkiemig)

      ->  nur Nautilus sp. (Perlboot) rezent 

  1. Dibranchiata (Zweikiemig)
    1. Ordnung Decabrachia -> 10 Fangarme (Kalmare)
    2. Ordnung Octobrachia -> 8 Fangarme (Octopusse) 

Praktikum Montag

Gib die Krankheit und die Vektoren des Endoparasiten Trypanosoma sp. an.

Krankheit

  • Schlafkrankheit (Mensch)
  • Chagas / Nagana (Vieh)



Vektor

  • Tse-tse-Fliege (Glossina morsitans)
  • Raubwanze (Triatoma sp.)

Praktikum Montag

Was zeichnet die Basommatophora (Wasserlungenschnecken) aus?


Welche heimischen Arten gehören zu ihr? (2)

  • Augen an Fühlerbasis
  • sekundär ins Süßwasser
  • Luft- + Hautatmung // sekundär Kiemen


heimisch

  • Spitzschlammschnecke
  • Posthornschnecke

Praktikum Montag

 Wie lauten die vier Klassen der Cnidaria?

1. Scyphozoa (Scheibenquallen) 


2. Hydrozoa


3. Cubozoa (Würfelqualle) 


4. Anthozoa (Blumentiere)

Praktikum Montag

Welche Entwicklungsstadien gibt es bei Nesseltieren (Stamm: Cnidaria)?

(Zygote->) Planula-Larve


Polyp -> sessil, an Substrat angeheftet


Meduse (Qualle) -> frei beweglich, Geschlechtstier, radiärsymmetrisch

Praktikum Montag

Nennen Sie zwei mutualistische Beziehungen zw. Krebsen und Nesseltieren.


Welche Vorteile bieten diese?

Einsiedlerkrebs + Hydractina echinata (Hydrozoa)


Einsiederkrebs + Aktinie (Anthozoa)


(Seeanemone + Clownsfisch )


Vorteile:

  • Polypen 
    • Mobilität
    • Nahrungsreste des Krebses 
  • Krebs
    • kann in Schneckenhaus bleiben (Ausbau durch Polypen)
    • Schutz vor Angreifern (Nesseltiere)

Praktikum Montag

Welche Apomorphien grenzen die Eumetazoa (echte Vielzeller) ab? (4)

  • diploblastische Organisation (2 Keimblätter - Ekto- und Entoderm)
  • Nerven- und Sinneszellen
  • Epithelmuskelzellen
  • sackförmiger Darm

Praktikum Montag

Was ist die Apomorphie der Schwämme (Stamm: Porifera)? Was ist die Besonderheit des Aufbaus?


Welchen Organismen sind diese Zellen ähnlich? Wie sind sie miteinander verwandt?

Kragengeißelkammern (Choanozyten) 

--> sämtliche Organe fehlen (Alleinstellungsmerkmal)


Choanoflagellaten ähnlich -> Schwestergruppe der Metazoa

Praktikum Montag

Was beschreibt ein phylogenetischer Stammbaum?

->  natürliche Verwandtschaftsverhältnisse zwischen Organismen


Aufspaltung in Schwestergruppen, welche die stammesgeschichtlich am nächsten verwandten Gruppen sind

Praktikum Montag

Was ist ein Monophylum?

Monophylum = eine geschlossene, natürliche Abstammungsgemeinschaft, begründet durch mindestens eine Apomorphie (neu erworbenes Merkmal)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Praktikum Montag an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Praktikum Montag an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

allgemeine Ökologie

Atmungssystem

Algen

Vokabeln Biodiversität der Pflanzen

heimische Flora

Mitteleuropäische Lebensräume

Fachbegriffe

VL Freitag

Heimische Tiere

Bau und Funktion des menschlichen Körpers

Praktikum WiSe 20/21

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Skelettsystem

Gesundheitssystem

Organisationsformen im Tierreich

Evolutionsbiologie

Analysis

Biodiversität der Pflanzen

Tierphysiologie

Muskulatur

Grundlagen der Biologie

Gesundheitsökonomie und -politik

Körper Ebenen und Integument

Verdauungssystem

Organisationsformen im Tierreich

Urogenitalsystem

BÜ Biodiversität der Pflanzen

Übersicht im Pflanzenreich

Organisationsformen im Tierreich

Evolutions Biologie

Grundlagen Biologie

Nutzpflanzen + Familie

ST Praktikum an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Praktikum Bio an der

Universität Tübingen

OC Praktikum an der

Universität Heidelberg

PC-Praktikum an der

Universität Erlangen-Nürnberg

MiBi Praktikum an der

TU Dortmund

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Praktikum Montag an anderen Unis an

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Praktikum Montag an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards