Ökologie an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologie an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Küstenheiden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Naturschutz von Heiden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Grasländer 

Vegetationsstruktur und Mikroklima und Biodiversität 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Veränderung der Grasländer seit 1950

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Urbane Ökosysteme 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Stadtklima als Modell für den Klimawandel in der offenen Landschaft

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Meisenparadoxon 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Prägung urbaner Ökosysteme 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Fauna urbaner Ökosysteme 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Industrialisierte Landwirtschaft

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ursachen des Artenrückgangs in Deutschland 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Acker- Begleitflora

Standortbedingungen und Anpassungen 

Kommilitonen im Kurs Ökologie an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ökologie

Küstenheiden

Natürliches Vegetationsstadium auf Dünen 

Ökologie

Naturschutz von Heiden

Maßnahmen

– Beweidung mit Heidschnucken 

– Abschieben der oberen Bodenschicht 

– Mähen oder Brennen alter Heide

Imitiert Heidebauernwirtschaft 

Ökologie

Grasländer 

Vegetationsstruktur und Mikroklima und Biodiversität 

Vegetationsstruktur 

– heterogene Schichtung (Krautschicht mit Unter-, Mittel- und Obergräsern; Moosschicht) 

– Biomassemaximum in Bodennähe 

Mikroklima 

– Temperaturschwankungen im Jahres- und Tagesverlauf ausgeprägter als im Wald 

– hohe Lichtverfügbarkeit auch in Bodennähe 

Biodiversität 

– Nutzung erhöht zeitliche Variabilität der Standortbedingungen 

– Erhöhte Anzahl Pflanzenaerten in Grasländern im Vergleich zu standörtlich ähnlichen Wäldern 

Ökologie

Veränderung der Grasländer seit 1950

– Entwässerung von feuchten Standorten 

– Erhöhung der Stickstoff- Mineralisation 

– Erhöhter Einsatz von Kunstdüngern 

– Erhöhung der Schnittfrequenz auf Wiesen 

– Erhöhung der Beweidungsdichte auf Weiden 

Ökologie

Urbane Ökosysteme 

– Systeme mit starker anthoropogener Überprägung 

– Urbane Räume sind hotspots der Biodiversität 

– große Anzahl an Neobionten in urbanen Räumen 

– Stadtklima mit Klimawandel- Charakteristika 

– Urban-rurale Gradienten als Modelle für Klimawandel 

– Parallel zum Klimagradienten tritt eine zunehmende Fragmentierung der natürliche geprägten Lebensräume auf 

Ökologie

Stadtklima als Modell für den Klimawandel in der offenen Landschaft

– der urban/ rurale Gradient als kleinräumiges Modell 

– Urbaner Wärmehaushalt bietet Laborbedingungen 

Ökologie

Meisenparadoxon 

– Während alle Vogelarten in der Dichte zum Stadtzentrum abnehmen, nehmen Kohl- und Blaumeisen zu 

– Ihr Bruterfolg ist dagegen deutlich schlechter in der Stadt 

– Die Kondition der ausfliegenden Nestlinge ist ebenfalls schlechter 

– Für manche Tierarten ist die Stadt eine „ökologische Falle“

Ökologie

Prägung urbaner Ökosysteme 

– durch Wärmeinseln, die 1-2 °C über der Umladtemperatur liegt

– natürliche Lebensräume sind von Stadtrand zum Kern hin immer stärker fragmentiert oder verschwinden 

– Neobionten treten verstärkt auf -> durch Hafen in Hamburg verstärkt Phänomen

– Arten zeigen eine veränderte Jahresphänologie (verfrühtes Blührn, verschobene Reproduktionszeiten) 

– Biozönosen verarmen an sensiblen Arten komplexer Ökosysteme 

– viele seltene Arten der Roten Liste fehlen 

Ökologie

Fauna urbaner Ökosysteme 

– Tiere müssen mit einer stark fragmentierten Landschaft zurechtkommen

– eine hohe Diversität im Stadtbereich verarmt Richtung Zentrum 

– Synantrophe Arten und Neozonen charakterisieren die Kernräume 

– Wärmegeprägte Arten können sich mehr im Stadtbereich, als im Randbereich durchsetzten 

Ökologie

Industrialisierte Landwirtschaft

– Anzahl landwirtschaftliche Betriebe rückläufig (-40% seit 1991)

– Landwirtschaftlich genutzte Flächen kaum verändert

– 10% der Betreibe bewirtschaften mehr als 50% der Nutzfläche 

Ökologie

Ursachen des Artenrückgangs in Deutschland 

Standortzerstörung 

– Ausweitung der Siedlungs- und Verkehrsflächen 

Landwirtschaft 

– Nutzungsintensivierung 

– Nutzungsaufgabe

Forstwirtschaft

– Aufforstung 

Standortveränderungen 

– Nährstoffeintrag 

Methode

– 756 berücksichtigte Arten der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen 

– Mehrfachnennungen 

– Farbiger Abschnitt: Ursache seit 1990 verstärkt 

Ökologie

Acker- Begleitflora

Standortbedingungen und Anpassungen 

Standortbedingungen 

– Form der Bewirtschaftung prägend 

– Regelmäßig wiederkehrende Störungen 

– (heute) meist nährstoffreich 

– (heute) meist gute Wasserversorgung 

– hohe Lichtverfügbarkeit 

Anpassungen 

– kurzer Lebenszyklus (therophyten) 

– schnellwüchsig, lichtbedürftig 

– hohe Samenproduktion

– langlebige Samenbank im Boden 

– (früher) Samengröße = Getreide 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biologie an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Pflanzenarten

Algen und Prokaryoten Katalog

Morphologie

Abbildungen Botanik

BBiologie

Mikrobiologie

Mikrobiologie Klausurfragen

Zellbiologie/Biochemie

Tierphysiologie

Einführung ins Pflanzenreich

Bio-Stoffeechsel-Enzyme

Übersicht über das Pflanzenreich

Entwicklungsbiologie

Entwicklungsbiologie - Zoologischer Teil

Klausurfragen

Entwicklungsbiologie

Allgemeine Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume

Biodiversität der Tiere

Zonobiome

Mitteleuropäische Lebensräume

Allg. Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume ll

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologie an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback