Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Die jährliche Niederschlagsmenge ist am Äquator am niedrigsten und nimmt zu den Polen kontinuierlich zu

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Die Lage der Innertropischen Konvergenzzone ändert sich im Jahresverlauf

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Verschiebungen der Lage der Innertropischen Konvergenzzone beeinflusst Regen- und Trockenzeiten auf der Süd- und Nordhalbkugel 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Regenschatten entstehen im Lee eines Berges oder eines Gebirges, da die Luft ihre Feuchtigkeit abgibt, wenn sie an der Luvseite aufsteigt

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Die Menge der Jahresniederschläge nimmt in Norddeutschland von etwa 950 mm an der Nordseeküste bis etwa 550 mm im Wendland ab

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Durch absinkende Luftmassen kommt es im Bereich der subtropischen Zone zu globalen Niederschlagsminima 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wassersättigung im Boden führt zu einer schlechten Sauerstoffverfügbarkeit für Wurzeln

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Unter Sauerstoffmangel erleiden Pflanzen einen Energieverlust, obwohl sie den Stoffwechsel auf alkoholische Gärung umstellen können 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Unter Sauerstoffmangel erleiden Pflanzen keinen Energieverlust, da noch anaeroben Atmung möglich ist

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Aerenchyme verbessern die Sauerstoffversorgung unterirdischer Pflanzenorgane 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Das Phloem verbessert die Sauerstoffversorgung unterirdischer Pflanzenorgane 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Helophyten sind Pflanzen die spezifisch an schlechte Sauerstoffverfügbarkeit im Wurzelraum angepasst sind

Kommilitonen im Kurs Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ökologie multiple choice

Die jährliche Niederschlagsmenge ist am Äquator am niedrigsten und nimmt zu den Polen kontinuierlich zu
Richtig

Ökologie multiple choice

Die Lage der Innertropischen Konvergenzzone ändert sich im Jahresverlauf
Richtig

Ökologie multiple choice

Verschiebungen der Lage der Innertropischen Konvergenzzone beeinflusst Regen- und Trockenzeiten auf der Süd- und Nordhalbkugel 
Richtig

Ökologie multiple choice

Regenschatten entstehen im Lee eines Berges oder eines Gebirges, da die Luft ihre Feuchtigkeit abgibt, wenn sie an der Luvseite aufsteigt
Richtig

Ökologie multiple choice

Die Menge der Jahresniederschläge nimmt in Norddeutschland von etwa 950 mm an der Nordseeküste bis etwa 550 mm im Wendland ab
Richtig

Ökologie multiple choice

Durch absinkende Luftmassen kommt es im Bereich der subtropischen Zone zu globalen Niederschlagsminima 
Richtig 

Ökologie multiple choice

Wassersättigung im Boden führt zu einer schlechten Sauerstoffverfügbarkeit für Wurzeln
Richtig 

Ökologie multiple choice

Unter Sauerstoffmangel erleiden Pflanzen einen Energieverlust, obwohl sie den Stoffwechsel auf alkoholische Gärung umstellen können 
Richtig

Ökologie multiple choice

Unter Sauerstoffmangel erleiden Pflanzen keinen Energieverlust, da noch anaeroben Atmung möglich ist
Richtig

Ökologie multiple choice

Aerenchyme verbessern die Sauerstoffversorgung unterirdischer Pflanzenorgane 
Richtig

Ökologie multiple choice

Das Phloem verbessert die Sauerstoffversorgung unterirdischer Pflanzenorgane 
Richtig 

Ökologie multiple choice

Helophyten sind Pflanzen die spezifisch an schlechte Sauerstoffverfügbarkeit im Wurzelraum angepasst sind
Richtig

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Pflanzenarten

Algen und Prokaryoten Katalog

Morphologie

Abbildungen Botanik

BBiologie

Mikrobiologie

Mikrobiologie Klausurfragen

Zellbiologie/Biochemie

Tierphysiologie

Biodiversität der Pflanzen

Einführung ins Pflanzenreich

Bio-Stoffeechsel-Enzyme

Übersicht über das Pflanzenreich

Biodiversität der Pflanzen

Entwicklungsbiologie

Entwicklungsbiologie - Zoologischer Teil

Entwicklungsbiologie

Entwicklungsbiologie

Allgemeine Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume

Biodiversität der Tiere

Zonobiome

Ökologie

Ökologie

Allg. Ökologie

Mitteleuropäische Lebensräume ll

Ökologie

Biodiversität der Tiere

Botanik Uni Hamburg 2020

Lebensmittelchemie 1

Biodiversität der Pflanzen

Lebensmittelchemie 1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologie multiple choice an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards