Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was bedeutet Hemerobie?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Elche Hemerobie Stufen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne Definition und Beispiel für die Stufe ahemorob!

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne Definition und Beispiel für oligohemerob!

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne Definition und Beispiel für die Stufe mesohemerob!

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Nenne Definition und Beispiel für die Stufe euhemerob!

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Was ist Natur? (Was ist natürlicher Zustand?)

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie ist die Rente Gliederung der Landschaft in Norddeutschland?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie ist das Hügelland entstanden?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie ist die (Küsten) Marsch entstanden?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Aus welchen zwei Komponten besteht die Geest?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Wie entstand die Geest?

Kommilitonen im Kurs Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg auf StudySmarter:

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Was bedeutet Hemerobie?
Intensität des Menschliche Einflusses

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Elche Hemerobie Stufen gibt es?
  • Ahemorob
  • Oligohemerob
  • Mesohemerob
  • Euhemerob

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Nenne Definition und Beispiel für die Stufe ahemorob!
Definition: kein Kultureinfluss

Bespiel: einige Vegetationstypen der alpinen Stufe

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Nenne Definition und Beispiel für oligohemerob!
Definition: schwacher Kultureinfluss

Beispiel: Küstendünen; Küstenmarschen; schwach forstlich genutzte Wälder mit standortgerechter Bestockung; schwach entwässerte Hoch- & Niedermoore

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Nenne Definition und Beispiel für die Stufe mesohemerob!
Definition: mäßiger oder periodischer Kultureinfluss; nach Ende des Kultureinflusses Entwicklung in oligohemeroben Zustand

Beispiel: extensiv genutzte Wiesen, Heiden, Magerrasen

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Nenne Definition und Beispiel für die Stufe euhemerob!
Definition: anhaltender starker Kultueinfluss; Böden sind gegenüber ursprünglichem Zustand vollständig verändert, mit Nährstoffen angereichert &/oder stark entwässert

Beispiel: Äcker, Intensivgrünland, Ruderalstandorte

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Was ist Natur? (Was ist natürlicher Zustand?)
Hemerobie beschreibt Intensität menschlicher Einflüsse (auf Ladschaften o. Lebensräume)

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie ist die Rente Gliederung der Landschaft in Norddeutschland?
  • Hügelland
  • (Küsten) Marsch
  • Geest

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie ist das Hügelland entstanden?
  • Ablagerung von moränen Material
  • Während der letzten Eiszeit

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie ist die (Küsten) Marsch entstanden?
  • Nach der letzten Eiszeit entstanden 
  • Durch Überflutung & Sedimentation von Meeressedimenten

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Aus welchen zwei Komponten besteht die Geest?
  • Altmoränen
  • Schmelzwassersande

Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume

Wie entstand die Geest?
  • Während der letzten Eizeit nicht vereist, aber während der vorletzten
  • Altmoränen (vorletzte Eiszeit)
  • Schmelzwassersande (zw. Altmoränen & Moränen)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Hamburg Übersichtsseite

Körper Ebenen und Integument

Organisationsformen im Tierreich

Grundlagen der Biologie

Heimische Tiere

Fachbegriffe

Chemie

Evolutionsbiologie

Gesundheitsökonomie und -politik

Genetik

Organisationsformen im Tierreich

Skelettsystem

Verdauungssystem

Urogenitalsystem

Atmungssystem

Analysis

Morphologie und Systematik heimischer Gefäßpflanzen

Biodiversität der Pflanzen

Sprache FDGM

Muskulatur

Organische Chemie II

Gesundheitssystem

Biodiversität der Pflanzen

Tierphysiologie

BÜ Biodiversität der Pflanzen

Algen

Biodiversität Nahrungspflanzen

Vokabeln Biodiversität der Pflanzen

Übersicht im Pflanzenreich

Bau und Funktion des menschlichen Körpers

Nutzpflanzen + Familie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologie mitteleuropäischer Lebensräume an der Universität Hamburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback